11.05.2016

Der Garten für die ganze Familie


Lassen Sie Ihren Garten zum Mittelpunkt für die ganze Familie werden. Mit unseren Ideen für gemütliche Sitzplätze und interessante Spielmöglichkeiten für Kinder macht es noch mehr Freude, den Sommer im Garten zu verbringen.
 

Der Familien-Garten – ein Ort für Groß und Klein

Jeder in der Familie hat unterschiedliche Bedürfnisse und Wünsche, was den eigenen Garten anbelangt. Neben ästhetischen Gesichtspunkten spielt auch die praktische Umsetzung eine wesentliche Rolle. Mit unseren Tipps werden Sie allen Familienmitgliedern gerecht und schaffen auf einfache Art und Weise Ihre eigene Wohlfühloase!

 

Die 4 wichtigsten Gründe für einen vielseitigen Familien-Garten:

1. Entspannen

Ob nach einem anstrengenden Arbeitstag oder als Ausgleich zu Haushalt und Familienleben, Ihr Garten sollte verschiedene Möglichkeiten zur Entspannung bieten. So sind bequeme Loungemöbel, Gartenliegen oder Hängematten ideal für erholsame Momente im eigenen Garten. Der Nachwuchs bevorzugt seinen eigenen Bereich, hierfür sind farbige Kindermöbel ideal. In fröhlichen Farben und von der Sitzhöhe bestens auf die Kleinen abgestimmt, werden die Gartenbänke zu einem neuen Lieblingsplatz für Kinder und Enkelkinder.

shutterstock_120714610 

2. Ernten

Erleben wie Natur schmeckt! Mit frischen Kräutern lassen sich viele schmackhafte Gerichte zaubern und der Anbau von Kräutern ist auf der kleinsten Ecke im Garten oder auf dem Balkon möglich. Selbst Obst- und Gemüseanbau wird zum Kinderspiel. Kleinkronige Obstbäume oder Zwergformen fügen sich bestens in bestehende Gärten ein. Was kann es für die ganze Familie Schöneres geben, als die eigenen Radieschen und Möhren zu ernten, frische Himbeeren und Erdbeeren aus dem eigenen Garten zu probieren und zu erleben, wie einfach der Anbau von Kartoffeln ist? Ob im Beet im Garten oder im Hochbeet auf dem Balkon, es ist eine sehr wichtige Erfahrung, die die Beziehung zu Pflanzen und der eigenen Ernährung wesentlich beeinflusst. Mit hochwertigem Saatgut oder kräftiger Pflanzware kommen Sie Ihrer eigenen Ernte schnell ein Stück näher. Starten Sie jetzt und erleben Sie, wie viel Freude alle Familienmitglieder mit einem Stück Nutzgarten haben.

 

shutterstock_247510978

3. Spielen und Entdecken

Spielen ist für Kinder eine bedeutende Sache. Mit dem Spiel lernen Kinder die Welt kennen, trainieren die motorischen Fähigkeiten und finden heraus, wie Dinge funktionieren. Bieten Sie Ihren Kindern die Möglichkeit, sich im eigenen Garten mit alltäglichen Dingen wie Pflanzen, Erde und Lebewesen vertraut zu machen und einen Bezug zur Natur zu entwickeln.

Unterstützen Sie den Forscherdrang Ihrer Kinder und Enkelkinder. Mit einer Spielwiese, einem eigenen Beet, einem Insektenhotel oder einem Barfußpfad lassen sich so viele unvergessliche Stunden im eigenen Garten erleben.

Unser Tipp: ein Barfußpfad kann mit Polster-Thymian, verschiedenen Steinen, Rindenmulch und Gras auch nur für 1-2 m ein besonderes Erlebnis sein. Schnell und einfach im Bau und wichtig für die Entwicklung Ihrer Kinder.

shutterstock_195931517

4. Feiern

Im eigenen Garten macht Feiern noch mehr Spaß. Ob beim gemütlichen Grillabend, dem bunten Kindergeburtstag oder der rauschenden Party, mit einem Grill und entsprechender Sitzgelegenheit ist schnell ein Fest vorbereitet. Ideal sind Gartenschirme oder Pavillons, um auch bei Regen oder starkem Sonnenschein gemütlich sitzen zu können.

 

shutterstock_178950812

Die wichtigsten Fragen rund um den Familien-Garten:

 

Wie viel Grünfläche ist sinnvoll zum Spielen und Toben?

In den wenigsten Gärten ist ausreichend Platz für ein ganzes Fußballfeld, doch eine Ecke mit einer Torwand oder einem Basketballkorb ist häufig eine Lösung, dem Bewegungsdrang der Kinder gerecht zu werden. Mit einem Baumhaus schaffen Sie eine Rückzugsgelegenheit ohne Platz zu verschwenden, denn unter dem Baumhaus können schattenverträgliche Stauden gepflanzt werden.

 

Was sollten Sie bei der Auswahl der Pflanzen beachten?

Vor allem Kräuter, Gemüse und Obst bieten sich für einen Familiengarten an. Mit wenig Aufwand können Sie von Tafeltrauben oder Johannisbeeren naschen. Selbst geerntete Cocktailtomaten, Paprika und Zucchini bereichern die gesunde Küche.

Bei Stauden, Gehölzen und einjährigen Pflanzen eignen sich am besten die Arten, die Insekten in den Garten locken. So liefern Schmetterlingsstauden oder Bienenstauden wertvollen Nektar und außerdem ist es eine besondere Erfahrung, die nützlichen Helfer bei der Nahrungssuche zu beobachten.

 

Ziergarten oder Naturgarten?

Beide Varianten haben ihren Reiz. Für welche Sie sich entscheiden, hängt von Ihren Vorlieben und Bedürfnissen ab. Der Naturgarten ist meistens pflegeleichter und eignet sich für Familien mit kleineren Kindern. Hier wird Platz zur freien Gestaltung groß geschrieben und auch die ästhetischen Gesichtspunkte rücken in den Hintergrund. Sind die Kinder größer, kann mit wenigen Veränderungen die Gestaltung und Ausstrahlung des Gartens verändert werden. Hierfür eigenen sich Solitärgehölze, Wasserspiele und Skulpturen.

 

Wasser im Garten ?

Mit einem Teich schaffen Sie eine ganz besondere Atmosphäre in Ihrem Garten. Wichtig ist jedoch, dass der Teich umzäunt oder mit Gittern abgedeckt ist, solange kleine Kinder im Garten spielen. Quellsteine oder kleine Bachläufe sind eine gute Variante für Familien.

Unser Tipp: Sind die Kinder aus dem Sandkastenalter raus, kann auf der Fläche ein Teich angelegt werden.

 

 

 

Passende Artikel

 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform