Menü schließen
Feuerwanzen

Feuerwanzen / Feuerkäfer

Was sind Feuerwanzen/Feuerkäfer?

Die Feuerwanze oder der Feuerkäfer gehört zu der Familie der Wanzen. Es handelt sich um auffällig rot gefärbte Tiere, die maximal zehn bis zwölf Millimeter messen. Ebenso auffällig wie die signalrote Farbe, welche der Wanze ihren Namen verleiht, ist das schwarze Muster auf dem Körper. Dieses erinnert optisch entfernt an afrikanische Stammesmasken. Die Feuerwanzen haben verkümmerte Flügel und können sich nur durch ihre sechs Beine fortbewegen. 

Feuerwanzen bzw. Feuerkäfer ernähren sich hauptsächlich von Pflanzenausscheidungen oder toten Insekten. Sie haben keine Beißwerkzeuge, sondern einen Stechrüssel, der ihnen das Absaugen der Nahrung ermöglicht. 

Auftreten von Feuerwanzen/Feuerkäfer 

  • Feuerwanzen oder Feuerkäfer treten meist in großen Kolonien im Frühjahr auf. 
  • Sie überwintern in Bodenhöhlen, bis es im April oder Mai wieder wärmer wird. 
  • Auch im August und September sind sie in großer Zahl vorhanden. Dabei sitzen sie meist auf Mauern, Steinböden oder Pflanzen. 
  • Sie gelten in erster Linie als lästig, da ihre Schäden vergleichsweise gering ausfallen. 

Schadbild durch Feuerwanzen/Feuerkäfer 

Neben der Nahrungsaufnahme durch tote Insekten versorgen sich Feuerkäfer durch Blüten. Mit ihrem Stechrüssel bohren sie in die Blüten Löcher und injizieren ein spezielles Sekret. Das ermöglicht ihnen, den Pflanzensaft einzusaugen. Feuerwanzen beschränken sich mit ihrer Saugtätigkeit jedoch auf einen sehr kleinen Bereich. Daher schadet die Saugwirkung der Pflanze kaum

Wissenswertes über Feuerwanzen/Feuerkäfer 

  • Feuerwanzen richten keinen Schaden an Pflanzen an. 
  • Mit einem Besen kann man Feuerwanzen einfach einsammeln und an einer anderen Stelle wieder aussetzen. 
  • Eine Mulchschicht und andere Hausmittel können zum Vertreiben den Feuerwanzen eingesetzt werden. 

Bekämpfung von Feuerwanzen/Feuerkäfer 

Sie können Feuerwanzen, die in großer Zahl schnell lästig im Garten werden, versuchen zu bekämpfen. Im Naturgarten sollten Sie auf den Einsatz von chemischen Mitteln verzichten. Feuerwanzen sind hauptsächlich ein optisches Problem. Insektenvernichtungsmittel dezimieren nicht nur Feuerwanzen, sondern auch alle anderen nützlichen Insekten wie Florfliegen, Bienen und Hummeln. Daher empfiehlt es sich auf Hausmittel zu setzen und mit etwas Geduld geht die Zeit der Feuerwanzen vorbei.

Profitipp: Mit Häckselgut, Holzspäne oder Tannenreisig können Feuerwanzen auf natürliche Art und Weise von Kulturpflanzen ferngehalten werden.

Pflanzenschutz
Pflanzenschutz richtig gemacht

10 hilfreiche Ratschläge für den Anwender im Haus- und Kleingarten. Pflanzenschutz beginnt mit der richtigen Vorsorge. Gesunde Pflanzen verfügen über eine erhöhte Widerstandskraft gegenüber Schädlings- und Pilzbefall.

Nicht erfolgreich gewesen? Stellen Sie gerne eine Online Anfrage über unser Kontaktformular und schildern Sie uns Ihr Pflanzenproblem, unsere Pflanzen-Kölle Doktoren helfen Ihnen gerne weiter.

Unsere Pflanzendoktoren
Pflanzen A-Z Pflanzenlexikon
Pflanzen A-Z

Wir beraten Sie auch online zu einer Vielzahl an Pflanzen.

Pflanzen-Kölle Blog
Pflanzen-Kölle Blog

Alle Informationen zu Gartenthemen wie Rasenpflege, Gartenteich und Kübelbepflanzung.