Menü schließen
Wiesenschnake

Wiesenschnaken

Was sind Wiesenschnaken?

Bei den rund vier Zentimeter großen Wiesenschnaken handelt es sich um die Larven der Schnake. Ihr Körper ist dick, weich und braungrau gefärbt. Sie leben vermehrt im Boden, bei feuchter Witterung und im Schutz der Dämmerung können sie sich auch oberirdisch bewegen. Während erwachsene Tiere für Pflanzen völlig ungefährlich sind und im Garten verbleiben können, gelten ihre Larven als große Schädlinge, die bekämpft werden sollten. Rund 350 Larven werden von einem Weibchen der Wiesenschnake abgelegt – normalerweise im August oder September. Wenn die Wiesenschnaken geschlüpft sind, nisten Sie sich an den Pflanzenwurzeln ein. Die Überwinterung der Insekten erfolgt als Larve im Boden. 

Schadbild Wiesenschnaken 

Die Larven der Wiesenschnaken ernähren sich von Pflanzen und Wurzeln, wodurch sie Schäden am Rasen, an Sommerblumen, Gemüsepflanzen, Kräutern oder Ihren Rosen anrichten können. Die Wurzeln werden angefressen, dadurch bleiben die Pflanzen im Wachstum zurück. An den Wurzeln befinden sich die graubraunen Wiesenschnaken. Wenn sie bei Dunkelheit und / oder feuchter Witterung nach oben kriechen, können sie sich auch an den Pflanzenblättern zu schaffen machen. Die meisten Schäden durch die Insektenlarven treten zwischen April und Mai auf.

Wissensfakt: Sind Sie nicht sicher, ob es sich um einen Larvenbefall oder eine Pilzinfektion handelt? Der Befall von Larven der Wiesenschnaken ist anhand der einheitlich gelben Blattverfärbung ersichtlich. Pilzerkrankungen sorgen hingegen für unregelmäßige Blattflecken oder einzelne Ablagerungen auf den Blättern.

Bekämpfung von Wiesenschnaken

Setzen Sie für die Bekämpfung der Wiesenschnaken nützliche SC-Nematoden ein. Dabei handelt es sich um Fadenwürmer, die als Parasiten in die Larven eindringen und sie schnell abtöten. Die Parasiten sind für Menschen und Haustiere völlig ungefährlich. Setzen Sie die SC-Nematoden zwischen April und September ein; in diesem Zeitraum befinden sich die meisten Larven im Boden. Nutzen Sie für die Bekämpfung von Wiesenschnaken eines unserer praktischen Bestell-Sets (Nützlinge gegen Bodenschädlinge).

Wissensfakt: Größere Larven der Wiesenschnaken können Sie nicht bekämpfen und nur durch eine intensive Bodenbearbeitung vertreiben beziehungsweise den Befall eindämmen. Daher ist es ratsam früh mit der Bekämpfung der Wiesenschnake zu beginnen.

Pflanzenschutz
Pflanzenschutz richtig gemacht

10 hilfreiche Ratschläge für den Anwender im Haus- und Kleingarten. Pflanzenschutz beginnt mit der richtigen Vorsorge. Gesunde Pflanzen verfügen über eine erhöhte Widerstandskraft gegenüber Schädlings- und Pilzbefall.

Nicht erfolgreich gewesen? Stellen Sie gerne eine Online Anfrage über unser Kontaktformular und schildern Sie uns Ihr Pflanzenproblem, unsere Pflanzen-Kölle Doktoren helfen Ihnen gerne weiter.

Unsere Pflanzendoktoren
Pflanzen A-Z Pflanzenlexikon
Pflanzen A-Z

Wir beraten Sie auch online zu einer Vielzahl an Pflanzen.

Pflanzen-Kölle Blog
Pflanzen-Kölle Blog

Alle Informationen zu Gartenthemen wie Rasenpflege, Gartenteich und Kübelbepflanzung.