Menü schließen
Wollläuse

Wollläuse

Was sind Wollläuse?

Es handelt sich bei den Wollläusen um weiße, zwei bis vier Millimeter lange Tiere, die zu den Schildläusen gehören. Ihren Namen verdanken sie ihrem wolle- bis watteartigen Aussehen sowie ihrer Behaarung, die bei Kontakt leicht schmierig wird. Wollläuse befinden sich bei einem Pflanzenbefall meist an den Blattunterseiten sowie in den Blattachseln. Häufig finden sich Wollläuse an Kakteen, Weihnachtssternen, Orchideen, Gummibäumen, Usambaraveilchen oder an Obstbäumen.

Schadbild Wollläuse

Durch die Ausscheidungen von übermäßigem Zucker, der sich im Pflanzensaft befindet, wird die Pflanze klebrig. Die Wollläuse ziehen durch diesen klebrigen Belag weiterhin Rußtaupilze an, die sich als schwärzlicher Überzug auf den Blättern zeigen und deren Photosyntheseleistung stark einschränken. Infolgedessen kann die Pflanze nicht wie gewohnt wachsen.

Vorbeugung von Wollläusen

Gerade junge Wollläuse gelten als sehr mobil und springen von Pflanze zu Pflanze; daher stellen Sie die befallenen Gewächse am besten an eine isolierte Stelle, um eine weitere Ausbreitung der Schädlinge zu vermeiden.

Bekämpfung von Wollläusen

Die Art der Bekämpfung richtet sich nach der Befallsintensität und der Pflanzenart. So lohnt eine Bekämpfung von Wollläusen an Weihnachtssternen nicht. Dagegen an Kakteen oder Obstgehölzen sollten Sie die Schädlinge bekämpfen. 

Bekämpfung von Wollläusen bei einem geringen oder Anfangsbefall: Setzen Sie Nützlinge (CM-Australische Marienkäfer) ein, die beispielsweise über ein Bestell-Set (Nützlinge gegen Schadinsekten) erhältlich sind. Einer dieser Marienkäfer kann etwa 250 Wollläuse vertilgen – damit beginnt er sofort, nachdem Sie ihn auf das betroffene Gewächs gesetzt haben. 

Bekämpfung der Schädlinge bei einem starken Befall: Nehmen Sie eine sorgfältige Spritzung der betroffenen Pflanze mit zugelassenen Insektiziden vor.

Bekämpfung von Wollläusen an Obstbäumen: Ist der Baum nicht stark befallen, können Mittel auf Ölbasis helfen. Bei massivem Befall sollten Sie sich informieren welches Insektizid zulässig ist. Vorbeugend hilft bei Obstbäumen das Auslichten der Krone, damit der Baum nach Regen und Feuchtigkeit schnell trocknen kann.

Hinweis: Beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Anwendung und den Zulassungsgebieten, die sich auf der Packungsrückseite der Pflanzenschutzmittel befinden. Lesen Sie auch die Warnhinweise und verwenden Sie die Mittel mit äußerster Vorsicht. Die Pflanzenschutzmittel sind allerdings nicht bienengefährlich.

Nicht erfolgreich gewesen? Stellen Sie gerne eine Online Anfrage über unser Kontaktformular und schildern Sie uns Ihr Pflanzenproblem, unsere Pflanzen-Kölle Doktoren helfen Ihnen gerne weiter.

Unsere Pflanzendoktoren
Pflanzen A-Z Pflanzenlexikon
Pflanzen A-Z

Wir beraten Sie auch online zu einer Vielzahl an Pflanzen.

Pflanzen-Kölle Blog
Pflanzen-Kölle Blog

Alle Informationen zu Gartenthemen wie Rasenpflege, Gartenteich und Kübelbepflanzung.