Menü schließen
Eisenmangel bei Rhododendron

Eisenmangel

Schadbild durch Eisenmangel

Eisenmangel ist häufig bei Rhododendron, Zitruspflanzen, Petunien, an Koniferen und an einigen Zimmerpflanzen zu finden. Infolge des Eisenmangels vergilben die Blätter komplett bis auf die Blattadern. Diese heben sich dunkelgrün von den gelblichen Blättern ab. Zunächst ist der Schaden an den jüngeren Blättern des Rhododendrons oder des Zitronenbaums erkennbar. Wenn Sie den Eisenmangel nicht ausgleichen, erfolgt als nächster Schritt ein Eintrocknen der Blätter, die vom Rand ausgeht.

Welche Ursachen hat Eisenmangel?

Eisenmangel tritt vermehrt bei einem zu hohen pH-Wert des Bodens auf. Außerdem kann die gehäufte Verwendung von kalkhaltigem Gießwasser zu einem Eisenmangel beitragen; hierdurch wird wertvolles Eisen im Boden festgelegt und kann von der Pflanze nicht mehr aufgenommen werden. Vor allem bei Petunien die im Sommer viel Wasser benötigen, kommt es zum Eisenmangel aufgrund des veränderten pH-Wertes.

Wie kann ich Eisenmangel vorbeugen?

  • Beugen Sie Eisenmangel vor, indem Sie auf den stets korrekten pH-Wert im Boden und eine ausgewogene Pflanzenernährung achten. 
  • Prüfen Sie den pH-Wert mit dem pH-Bodentest mindestens einmal jährlich und korrigieren Sie diesen gegebenenfalls, wenn er zu hoch sein sollte.
  • Pflanzen Sie säureliebende Pflanzen wie den Rhododendron in eine passende Erde, beispielsweise Kölle´s Beste Rhododendron-Erde. 
  • Für Petunien empfiehlt sich ebenfalls einen Beimischung einer Spezialerde die einen pH-Wert unter 6 hat. 
  • Zitruspflanzen sollten Sie in Kölle Bio Zitruspflanzenerde pflanzen. Diese torffreie Erde hat einen pH-Wert von 5 und beugt somit Eisenmangel am Zitronenbaum vor.
  • Mit einer gezielten Düngung bei Rhododendron, Zitronenbäumen, Petunien und Koniferen sorgen Sie für eine ausgewogene Pflanzenernährung und vermeiden Eisenmangel
  • Kräftigen und stärken Sie die Pflanze alle zwei bis vier Wochen mit Kölle Bio Powerdünger und Kölle Bio Pflanzenkur.

Bekämpfung von Eisenmangel

Sie können die betroffenen Pflanzen mit dem speziellen Blattdünger Kölle Bio Eisen-Vital wahlweise spritzen oder überbrausen. Dieses Kraftpaket kann regelmäßig angewendet werden. Es versorgt den Rhododendron, Zitronenbäume , Hortensien, Tomaten, Kräuter, Petunien, Surfina oder Koniferen mit natürlichem Eisen aus Tannenrinde und unterstützt somit die Blatt- und Blütenentwicklung. Weiterhin beugt die regelmäßige Spritzung bzw. Überbrausung verschiedenen Mangelerscheinungen vor.

Achtung: Eisen kann leichte Flecken verursachen! Obst und Gemüse vor dem Verzehr gründlich waschen.

Profitipp: Streuen Sie Urgesteinsmehl im Garten vorbeugend um Hortensien, Rhododendron, Tomaten und Kräuter und arbeiten das Mehl leicht in den Boden ein. Durch diese natürliche Düngung wird eine ausgewogene Eisen- und Magnesiumversorgung ermöglicht. Die Anwendung sollte im Frühling stattfinden.

Nicht erfolgreich gewesen? Stellen Sie gerne eine Online Anfrage über unser Kontaktformular und schildern Sie uns Ihr Pflanzenproblem, unsere Pflanzen-Kölle Doktoren helfen Ihnen gerne weiter.

Unsere Pflanzendoktoren
Pflanzen A-Z Pflanzenlexikon
Pflanzen A-Z

Wir beraten Sie auch online zu einer Vielzahl an Pflanzen.

Pflanzen-Kölle Blog
Pflanzen-Kölle Blog

Alle Informationen zu Gartenthemen wie Rasenpflege, Gartenteich und Kübelbepflanzung.