Menü schließen
Korkflecken auf Geranien

Korkflecken

Was sind Korkflecken?

Wie der Name schon sagt, erinnern die Flecken in Farbe und Form an kleine Korken. Die Ablagerungen befinden sich an den Blattunterseiten von Sommerblumen oder Grünpflanzen und treten meist in großer Zahl auf. Häufig finden sich Korkflecken bei Geranien, teilweise bei Zimmerpflanzen die eigentlich mit niedriger Luftfeuchtigkeit klar kommen und in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit (Badezimmer) stehen. Korkflecken an Gummibäumen, Russischer Wein oder Clivien sind meist ein Thema der Pflege und der hohen Luftfeuchtigkeit.

Ursachen von Korkflecken

Die Ursachen von Korkflecken sind vielseitig. In den meisten Fällen entstehen sie durch eine falsche Wasserversorgung Ihrer Blumen. Einerseits kann diese ungleichmäßig sein, andererseits kann die Wässerung zu intensiv erfolgen. In Folge dessen wird zu viel Wasser aufgenommen, das insbesondere bei einer kühlen Wetterlage oder einem hohen Anteil an Luftfeuchtigkeit nicht ausreichend wieder abgegeben werden kann. Normalerweise geben Pflanzen überschüssiges Wasser durch ihre Spaltöffnungen wieder ab. Kann das nicht erfolgen, reißen sie ein und verkorken. Das typische Schadbild von Korkflecken entsteht. 

Eine andere Ursache für Korkflecken sind Thripsen. Diese etwa ein Millimeter großen, länglich gelben oder schwarzbraun gefärbten Insekten haben meist Querstreifen und sorgen für die Bildung von silbrigen Blattflecken. Anschließend kommen Kottröpfchen hinzu, die sich an den Blattunterseiten befinden.

Folgen von Korkflecken

Die Korkflecken, welche auf einer falschen oder zu intensiven Bewässerung beruhen, sind für Ihre Sommerblumen nicht schädlich. Lediglich die Optik der Pflanzen wird dadurch beeinträchtigt. Liegt die Ursache für Korkflecken hingegen bei Schädlingen, sollten Sie diese bekämpfen, bevor die Pflanze geschwächt wird und die Blätter absterben.

Vorbeugung von Korkflecken

Die richtige Pflege Ihrer Sommerblumen sorgt nicht nur für eine ausgewogene Bewässerung, sondern auch für kraftvolle und gesunde Pflanzen, die sich gegen Schädlinge besser wehren können. Die folgenden Maßnahmen können helfen: 

  • Sorgen Sie durch einen ausreichenden Abstand zwischen den gepflanzten Blumen für eine gute Belüftung. Das gilt insbesondere für Sommerblumen wie Geranien. 
  • Gießen Sie die empfindlichen Sorten nach Möglichkeit nur morgens. So können sie bis zum Abend abtrocknen.
  • Gießen Sie in kalten Phasen im Sommer etwas weniger. 
  • Verwenden Sie gut wasserführende Erden wie Kölle´s Beste Pflanz-Erde, um eine ideale Basis für Ihre Pflanzen zu schaffen. 
  • Sorgen Sie für eine zusätzliche Kräftigung gegen Thripse und andere Schädlinge, indem Sie die Sommerblumen alle zwei bis vier Wochen mit Kölle Powerdünger und Kölle Bio Pflanzenkur überbrausen.

Pflanzenschutz
Pflanzenschutz richtig gemacht

10 hilfreiche Ratschläge für den Anwender im Haus- und Kleingarten. Pflanzenschutz beginnt mit der richtigen Vorsorge. Gesunde Pflanzen verfügen über eine erhöhte Widerstandskraft gegenüber Schädlings- und Pilzbefall.

Nicht erfolgreich gewesen? Stellen Sie gerne eine Online Anfrage über unser Kontaktformular und schildern Sie uns Ihr Pflanzenproblem, unsere Pflanzen-Kölle Doktoren helfen Ihnen gerne weiter.

Unsere Pflanzendoktoren
Pflanzen A-Z Pflanzenlexikon
Pflanzen A-Z

Wir beraten Sie auch online zu einer Vielzahl an Pflanzen.

Pflanzen-Kölle Blog
Pflanzen-Kölle Blog

Alle Informationen zu Gartenthemen wie Rasenpflege, Gartenteich und Kübelbepflanzung.