Menü schließen
Engerling

Engerlinge

Was sind Engerlinge?

Die Engerlinge gehören zur Familie der Blatthornkäfer und zeigen sich als Larven von Mai- oder Junikäfern, die als Schädlinge gelten. Aber auch Larven von Nützlingen wie dem Nashornkäfer werden als Engerlinge bezeichnet. Es ist wichtig, zwischen den Schädlingen und den Nützlingen zu unterscheiden. 

Wissenswertes: Legen Sie einen der Engerlinge zur Überprüfung auf eine glatte Oberfläche. Wenn er sich auf die Seite oder den Bauch dreht, handelt es sich um einen Schädling – eine Larve von Mai- oder Junikäfer. Dreht er sich hingegen auf den Rücken? Dann können Sie den Engerling, eine Larve des Nashornkäfers, im Garten belassen.

Wie sehen Engerlinge aus?

Die Käferlarven haben einen weißen Körper, einen braunen Kopf und drei Paar Brustbeine. Engerlinge von Nashornkäfern messen bis zu zehn Zentimeter, jene von Mai- und Junikäfer zwischen 1,5 und 5 Zentimetern. 

Schadbild durch Engerlinge 

Durch die Eiablage von Engerlingen in Wurzelnähe der Pflanzen wird die ideale Voraussetzung für das Fressen an den Wurzeln geschaffen. Feuchte Standorte werden hierbei bevorzugt. Engerlinge schädigen die Wurzeln von Rosen, Rasengräsern, Gemüsepflanzen und Zimmerpflanzen

Schaden durch Engerlinge am Rasen: 

Die Folgen für die Pflanze sind eine Ablösung der Grasnarbe und verbräunte Halme, außerdem ziehen Engerlinge pickende Vögel an. Diese schaden der Pflanze durch das Picken zusätzlich. 

Schaden durch Engerlinge an Zierpflanzen: 

Die Engerlinge der Gartenlaub-, Mai- und Junikäfer fressen an den Wurzeln im Boden. Dadurch bleiben Ihre Zierpflanzen im Wachstum zurück. Bei starkem Befall können sie komplett absterben. Der Wurzelfraß der Engerlinge führt weiterhin zu einem Wassermangel der Pflanze, der sie verwelken lässt. 

Bekämpfung von Engerlingen: 

  • Junge Engerlinge können mit parasitären Nützlingen (HM-Nematoden) bekämpft werden. Sie erkennen die jungen Exemplare anhand der Körpergröße von maximal 1,5 Zentimetern. Setzen Sie hier die 0,1 Millimeter großen und für Menschen und Warmblüter unschädlichen Fadenwürmer zwischen Juli und September aus. 
  • Ältere, also über 1,5 Zentimeter messende Engerlinge, können nicht bekämpft werden. Die einzige Möglichkeit, diese Engerlinge zu vertreiben, ist die Neuanlage des Bodens. Dazu sollten Sie den betroffenen Bereich gründlich mit einer Motorfräse durcharbeiten. Das tötet verbliebene Schädlinge ab.

Profitipp: Fördern Sie Nützlinge als natürliche Gegenspieler im Garten. Weiter sollen Knoblauch, Rittersporn und Geranien einen abschreckende Wirkung auf die Käferlarven haben.

Pflanzenschutz
Pflanzenschutz richtig gemacht

10 hilfreiche Ratschläge für den Anwender im Haus- und Kleingarten. Pflanzenschutz beginnt mit der richtigen Vorsorge. Gesunde Pflanzen verfügen über eine erhöhte Widerstandskraft gegenüber Schädlings- und Pilzbefall.

Nicht erfolgreich gewesen? Stellen Sie gerne eine Online Anfrage über unser Kontaktformular und schildern Sie uns Ihr Pflanzenproblem, unsere Pflanzen-Kölle Doktoren helfen Ihnen gerne weiter.

Unsere Pflanzendoktoren
Pflanzen A-Z Pflanzenlexikon
Pflanzen A-Z

Wir beraten Sie auch online zu einer Vielzahl an Pflanzen.

Pflanzen-Kölle Blog
Pflanzen-Kölle Blog

Alle Informationen zu Gartenthemen wie Rasenpflege, Gartenteich und Kübelbepflanzung.