Pflanzen mit Liebe
Insgesamt 31 Artikel
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
 
1 von 1
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kölle's Beste Orchideen-Erde 5 l
Inhalt 5 Liter (1,00 € * / 1 Liter)
4,99 € *
Neudorff Promanal® AF GrünpflanzenSchädlingsfrei, 250 ml
Inhalt 250 ml (3,20 € * / 100 ml)
7,99 € *
Neudorff BioTrissol Grünpflanzendünger, 250 ml
Inhalt 250 ml (2,00 € * / 100 ml)
4,99 € *
Orchideen-Pflegecreme, 50 ml
Inhalt 50 ml (10,98 € * / 100 ml)
5,49 € *
Grünpflanzen- und Palmen-Erde 10 l mit Tragegriff
Inhalt 10 Liter (0,40 € * / 1 Liter)
3,99 € *
Kölle's Beste Bonsaierde 5 l
Inhalt 5 Liter (0,80 € * / 1 Liter)
3,99 € *
Kölle's Beste Orchideen-Dünger 500 ml
Inhalt 0.5 Liter (9,98 € * / 1 Liter)
4,99 € *
Kölle's Beste Kakteen-Erde 5 l
Inhalt 5 Liter (0,60 € * / 1 Liter)
2,99 € *
Floragard Spezialerde für fleischfressende Pflanzen 3 l
Inhalt 3 Liter (1,33 € * / 1 Liter)
3,99 € *
Kölle's Beste Kakteen-Dünger 500 ml
Inhalt 0.5 Liter (9,98 € * / 1 Liter)
4,99 € *
Kölle's Beste Bonsai-Dünger 500 ml
Inhalt 0.5 Liter (9,98 € * / 1 Liter)
4,99 € *
1 von 1

Es grünt so grün – Zimmerpflanzen

Pflanzen sind wunderschön, nützlich und schlicht lebenswichtig für uns. Aber sollten wir sie deswegen direkt in die Wohnung oder das Haus holen? Reicht es nicht, sich draußen in der freien Natur an ihnen zu erfreuen? Die Antworten lauten: „Ja, unbedingt“ und „Nein, keinesfalls“. Es gibt viele wirklich gute Gründe, sich mit Zimmerpflanzen ein wenig Grün ins Heim zu holen.

Prima Klima – Zimmerpflanzen verbessern das Raumklima

Gerade in den Wintermonaten kämpfen viele von uns mit der trockenen Heizungsluft, die die Atemwege aber auch die Haut austrocknen lässt und so belastet. Zimmerpflanzen geben ca. 90 Prozent des von ihnen aufgenommenen Wassers wieder über die Blätter an die sie umgebende Luft ab. So erhöhen sie die Luftfeuchtigkeit auf ganz natürliche Art und Weise. Ein zusätzlicher Luftbefeuchter wird überflüssig. Es gibt tatsächlich eine Reihe von Studien, die belegen, dass das Begrünen von Räumen das Risiko an Husten, Schnupfen, Erkältungskrankheiten aller Art sowie Kopfschmerzen und Herz-Kreislauf-Probleme zu erkranken, erheblich senken kann.

Alle Pflanzen filtern Schadstoffe aus der Luft. Zudem betreiben sie Photosynthese, das heißt, sie nehmen das für uns schädliche CO2 aus der Luft auf und spalten es mit Hilfe von Sonnenlicht in seine Bestandteile auf. Am Ende dieses Prozesses geben sie schließlich reinen Sauerstoff wieder ab. Je größer die Pflanze beziehungsweise je größer ihr Blattwerk, desto mehr Sauerstoff produziert sie. Einige Zimmerpflanzen, wie etwa der Bogenhanf, können sogar Zigarettenrauch filtern und sorgen so auch in Raucherwohnungen für eine angenehme Frische.

Entspannt, konzentriert und kreativ

Zimmerpflanzen senken das Stresslevel. Generell haben Grünpflanzen eine entspannende Wirkung auf den Menschen. Ein Spaziergang an der frischen Luft durch einen Park oder Wald macht den Kopf wieder frei und lässt die Gedanken zur Ruhe kommen. Langzeitstudien haben gezeigt, dass allein schon der Blick ins Grüne eine beruhigende und blutdrucksenkende Wirkung hat. Die Farbe Grün wirkt dabei schon entspannend, sie wird mit Ausgeglichenheit und Harmonie in Verbindung gebracht.

Gleichzeitig erhöhen Zimmerpflanzen die Konzentrationsfähigkeit. Manche Pflanzen wirken allein auf Grund ihres Wuchses, ihrer Blattform oder ihres gesamten Erscheinungsbildes faszinierend und positiv, andere verströmen gar ätherische Öle, die eine umso stärkere positive Wirkung auf uns zeigen. Menschen, die in Räumen mit Zimmerpflanzen arbeiten sind nachweislich effektiver, produktiver und machen weniger Fehler. Wenn das keine guten Gründe für mehr Pflanzen im Arbeitszimmer sind…

Alles so schön ruhig hier

Ihnen ist bestimmt schon einmal diese herrliche Ruhe im Herzen großer aber auch kleinerer Wälder aufgefallen. Es hat schon gute Gründe, dass Pflanzen oft als Lärmschutzwall an Bahnstrecken, großen Straßen und sogar Autobahnen eingesetzt werden, sie sind natürliche Schalldämpfer, die alle Arten von Geräuschen absorbieren, reflektieren und brechen. Diese schallschluckenden Eigenschaften können Sie auch prima innerhalb der Wohnung, des Hauses und natürlich auch des Büros nutzen. Gerade große und ausladende Zimmerpflanzen reduzieren die Hintergrundgeräusche aller Räume.

Wunderbar pflegeleicht - Sukkulenten und Kakteen

Sie sind der Meinung, einfach kein Händchen für Zimmerpflanzen zu haben? Ihnen fehlt hier der grüne Daumen? Dann dürfen wir Ihnen Sukkulenten und Kakteen ans Herz legen. Der Name Sukkulente leitet sich vom lateinischen Wort succus für Saft ab. So zeichnen sich auch alle Sukkulenten durch saftiges, fleischiges Gewebe aus, das extrem gut Wasser speichern kann.

Übrigens sind alle Kakteen Sukkulenten, aber nicht alle Sukkulenten Kakteen. Für welche Sie sich auch entscheiden, alle diese Überlebenskünstler haben sich durch einige raffinierte Tricks auf die harten Bedingungen ihrer ursprünglichen Heimat – steiniger Boden, extreme Sonneneinstrahlung, Wassermangel – eingestellt.

  • Einige Sukkulenten sind in eine wächserne oder harzähnliche Schicht gehüllt, die den Wasserverlust durch Verdunstung so gering wie möglich hält.
  • Auch die Blattoberfläche ist zu diesem Zwecke reduziert. Bei Kakteen sogar soweit, dass sie gar keine Blätter mehr aufweisen.
  • In der Hitze des Tages ist die ganze Pflanze verschlossen, sie hält quasi die Luft an. Das lebenswichtige Kohlendioxid wird nachts, wenn die Luft kühler und feuchter ist, aufgenommen.