Menü schließen
Fusarium an Gurken

Welke/Fusarium

Was ist Welke/Fusarium?

Eine Welke kann verschiedene Ursachen haben. Neben Trockenheit und Schädlingen, die an den Wurzeln von Pflanzen zu finden sind, gibt es Pilzkrankheiten, die zu Welkeerscheinungen führen. Die Verticillium-Welke ist eine Pilzkrankheit, die unterschiedliche Pflanzen befällt. Teilweise wird die Pilzkrankheit auch als Fusarium-Fußkrankheit bezeichnet. Oberflächlich betrachtet, ähnelt das Schadbild der Welkekrankheit einer Wachstumsstörung durch Wassermangel. Der Pilz Fusarium verstopft die Leitungsbahnen und die betroffene Pflanze zeigt zunächst an den alten Blättern Vergilbungen. Vor allem bei Alpenveilchen, Sommerastern, Nelken, Paprika, Tomaten, Möhren, Kartoffeln oder Petersilie kann es, ausgelöst durch Fusarium, zu Welke kommen. Ferner können Stauden und Gehölze durch Fusarium geschädigt werden. Die Diagnose ist in dem Fall oft nicht einfach möglich.

Wissensfakt: Fusarium ist eine Pilzgattung, die viele verschiedene Arten umfasst. Der zu den Schlauchpilzen gehörende Fusarium kann lange Zeit im Boden oder auf Pflanzenteilen überdauern und bei optimalen Bedingungen zu erneuter Infektion führen. Fusarium ist in der Lage sogenannte Mykotoxine (Schimmelpilzgifte) zu bilden, was vor allem bei Lebensmitteln und Futtermitteln gefährlich werden kann.

Schadbild Welke/Fusarium

Fusarium befällt verschiedene Pflanzen und je nach Pflanzenart ist das Schadbild unterschiedlich. Generell sind Welke, Vergilbung, Verformung, Fäulnis oder Wurzelfäule zu finden. 

Häufige Symptome von Fusarium: 

  • Zunächst sind ältere Blätter gelb gefärbt und welken. 
  • Blätter sind teilweise eingerollt. 
  • An den Wurzeln ist Fäulnis zu finden. 
  • An Stängeln sind weiche Stellen zu finden. 
  • Der Stängelgrund kann schwarz gefärbt sein. 
  • Das Gewebe verfärbt sich. 
  • Bildung eines weiß-rosa Schimmelrasens. 
  • Die Welke kann einseitig an Pflanzen sein. 
  • Pflanzen knicken um. 
  • Im Bestand kommt es zu sogenannten Nestern mit Befall (d.h., nicht alle Pflanzen sind betroffen). 
  • An Blumenzwiebeln sind dunkle Faulstellen sichtbar.

Profitipp: Bei Fusarium welken zunächst die älteren Blätter. Bei Wassermangel welken zunächst die jüngsten Blätter. Somit kann die Pilzkrankheit leicht diagnostiziert werden. Im Laufe der Zeit breitet sich der Fusarium-Pilz aus und es kommt zu komplett welken Pflanzen.

Vorkommen von Welke/Fusarium

  • Weltweit sind über 120 verschiedene Formen des Fusarium bekannt. Generell sind diese Pilze wirtsspezifisch. Das bedeutet, dass eine Pilzart nur eine ganz bestimmte Pflanzenart befällt. 
  • Charakteristisch für Fusarium ist das schrittweise Auftreten der Welkeerscheinungen. Bei ausreichender Feuchtigkeit kann eine Pflanze einen geringen Befall mit Fusarium noch tolerieren. 
  • Vor allem bei Gehölzen und Obstbäumen kann eine infizierte Pflanze bei optimalen Bedingungen noch gut wachsen und Früchte bilden. 
  • In Phasen größerer Trockenheit zeigen sich die Schäden durch Fusarium nach und nach. Teile von Pflanzen welken und können absterben.

Wissensfakt: Im Unterschied zu anderen Pilzkrankheiten findet die Verbreitung bei Fusarium nicht durch den Wind oder Spritzwasser statt, sondern über Bodenlebewesen.

Vorbeugung von Welke/Fusarium

Die Bekämpfung der Welkekrankheit ist im Hausgarten nicht möglich. Daher gilt es ausreichende Maßnahmen zur Vorbeugung zu treffen. Wesentliche Punkte zur Vorbeugung der Fusarium-Krankheit: 

  • Achten Sie auf einen optimalem Standort
  • Wählen Sie vitale Pflanzen aus. Sofern möglich, kaufen Sie resistente Sorten. 
  • Veredelte Sorten (beispielsweise bei Gurken) sind weniger anfällig gegenüber Fusarium.
  • Bei Befall durch Fusarium sollten Sie die betroffenen Pflanzenteile über den Hausmüll entsorgen und nicht kompostieren
  • Achten Sie auf die Fruchtfolge. Durch den Wechsel der Kulturen auf der Fläche minimieren Sie das Risiko für einen Befall durch Welkekrankheiten. 
  • Verwenden Sie Spezialdünger und achten Sie auf eine ausgewogene Pflanzenernährung
  • Beim Baumschnitt sollten Sie größere Schnittflächen mit Wundverschluss behandeln
  • Desinfizieren Sie Ihr Schnittwerkzeug regelmäßig. 
  • Stärken Sie Ihre Pflanzen regelmäßig mit Kölle Bio Powerdünger und Kölle Bio Pflanzenkur. Vitale Pflanzen sind wüchsig und weniger anfällig gegenüber Schädlingen und Krankheiten.

Bekämpfung Welke/Fusarium

Entfernen Sie sorgsam alle befallenen Pflanzenteile und verhindern so eine Ausbreitung von Fusarium. 

Vermeiden Sie Trockenstress. Ist eine Welke sichtbar, sollten Sie die Pflanzen gleichmäßig feucht halten und mit Pflanzenstärkung behandeln. 

Achten Sie auf eine kaliumbetonte Düngung. Kalium sorgt für stabile Zellwände und reduziert dadurch die Anfälligkeit gegenüber Pilzkrankheiten und Schädlingsbefall.

Pflanzenschutz
Pflanzenschutz richtig gemacht

10 hilfreiche Ratschläge für den Anwender im Haus- und Kleingarten. Pflanzenschutz beginnt mit der richtigen Vorsorge. Gesunde Pflanzen verfügen über eine erhöhte Widerstandskraft gegenüber Schädlings- und Pilzbefall.

Nicht erfolgreich gewesen? Stellen Sie gerne eine Online Anfrage über unser Kontaktformular und schildern Sie uns Ihr Pflanzenproblem, unsere Pflanzen-Kölle Doktoren helfen Ihnen gerne weiter.

Unsere Pflanzendoktoren
Pflanzen A-Z Pflanzenlexikon
Pflanzen A-Z

Wir beraten Sie auch online zu einer Vielzahl an Pflanzen.

Pflanzen-Kölle Blog
Pflanzen-Kölle Blog

Alle Informationen zu Gartenthemen wie Rasenpflege, Gartenteich und Kübelbepflanzung.