Menü schließen

Gummibaum pflegen, gießen und düngen - Tipps zu Ficus elastica

Gummibaum
Inhaltsverzeichnis

Wissenswertes über Gummibaum

Botanischer Name:Ficus elastica
Weitere Namen:Gummibaum, Indischer Kautschukbaum
Verwendung:Zimmerpflanze, Innenraumbegrünung, Raumklimapflanze, Wintergarten, Büropflanze
Herkunft:Ostindien, Indonesien
Blätter:glänzend, groß, grün oder zweifarbig gelblich-grün, immergrün, große Blätter
Besonderheiten:Seit dem 19. Jahrhundert als Zimmerpflanze bekannt. Besonders attraktiv durch den natürlichen Glanz der dunkelgrünen Blätter. Lässt sich leicht durch Stecklinge vermehren. Enthält ein latexhaltiges Sekret, welches zu Hautreizungen führen kann.

 

Ficus elastica, besser als Gummibaum bekannt, sind beliebte und robuste Grünpflanzen, die schnell ein exotisches Flair vermitteln. Mit jedem neuen Blatt können Sie ein faszinierendes Schauspiel erleben. Bevor sich das neue Blatt entwickelt, ist es geschützt von einem roten Nebenblatt, das es wie eine Tüte umschließt. In den Tropen und Subtropen findet sich das Gehölz häufig als meterhoher Baum mit glattem Stamm, unzähligen Luftwurzeln und üppigem Blätterdach. Im Haus wird der Ficus bis zu 2 Meter hoch und hat je nach Art glänzende Blätter in dunkelgrün oder weiß-grün-panaschiert. Ficus elastica gehört zur Familie der Maulbeergewächse und ist bei uns nur als Zimmerpflanze geeignet. Hier wachsen die Klassiker aber ohne grünen Daumen und sind wie die meisten Ficus leicht zu pflegen.

Ficus elastica pflegen

Häufig stellt sich die Frage: „Wie pflege ich einen Gummibaum richtig?“ Die Ficus elastica Pflanzen lassen sich äußerst leicht pflegen, sind zudem sehr robust und langlebig. Am hellen Standort wachsen junge Pflanzen schnell zu stattlichen Exemplaren heran. Wie bei anderen Zimmerpflanzen auch ist es wichtig, dass ausreichend Feuchtigkeit und Nährstoffe zur Verfügung stehen. Neben dem bedarfsorientierten Gießen und dem regelmäßigen Düngen fallen kaum Arbeiten bei der Ficus elastica Pflege an. 

Kleinpflanzen können ein- bis zweimal pro Jahr in der Dusche oder im Freien mit handwarmem Wasser abgebraust werden. Sind die Pflanzen dafür zu groß und unhandlich, hilft ein Abwischen der Blätter mit einem feuchten Tuch. Dadurch entfernen Sie den Staub und unterstützen eine gute Entwicklung der Pflanze. Pflegen Sie so regelmäßig Ihren Ficus elastica Gummibaum und lassen ihn in neuem Glanz erscheinen. Alle 2 bis 3 Jahre empfiehlt sich ein Umtopfen in ein größeres Pflanzgefäß und frische Erde. Hierfür ist das Frühjahr der richtige Zeitpunkt für eine gute Gummibaumpflege. Achten Sie darauf, dass der neue Topf zunächst mit einer Drainageschicht am Boden versehen wird. Verwenden Sie zum Umtopfen hochwertige Grünpflanzenerde oder ein Torf-Sand-Gemisch.

Gummibaum Standort

Die Gattung Ficus gehört zur Familie der Maulbeerbaumgewächse. Ein helles Plätzchen mit indirektem Sonnenlicht ist der optimale Gummibaum Standort. Direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, Halbschatten ist möglich. Die Topfpflanze kommt auch an Standorten mit weniger Licht zurecht, benötigt hier jedoch etwas weniger Wasser. Optimal ist ganzjährig ein warmer Platz im Haus, ohne Zugluft und direkter Nähe zur Heizung. Von Mai bis August kann der Ficus elastica an einem geschützten Platz im Garten stehen. Auch hier ist ein heller Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung optimal.

Gärtnerwissen: Die Zimmerpflanze sollte nicht der prallen Sonne ausgesetzt sein, da es durch die direkte Sonneneinstrahlung schnell zu Blattverbrennungen kommen kann. Achten Sie darauf, dass die Temperaturen nie unter 18 Grad Celsius betragen, da sich die Tropenpflanze am warmen Standort am wohlsten fühlt.

Andreas Wolf
Unser Zimmerpflanzen-Experte
große Monstera hinter dem Sofa stehend

Gummibaum gießen

Wichtig beim Gummibaum ist, dass Sie ihn mit der Gießkanne nur mäßig gießen. Bei zu viel Feuchtigkeit kann es zum Blattfall kommen. Daher sollte Staunässe vermieden werden. Am besten gießen Sie erst, wenn die Erdoberfläche leicht abgetrocknet ist. Prüfen Sie mit der sogenannten Fingerprobe und spüren Sie, ob ein Wässern notwendig ist. Vor allem neue Pflanzen mit wenigen Blättern benötigen nur einmal pro Woche Wasser. Wie oft Sie wässern müssen, hängt im Wesentlichen von der Raumtemperatur, der Pflanzerde und der Größe der Pflanze ab. Kleine Exemplare können Sie auch wöchentlich tauchen. Hierbei stellen Sie die Zimmerpflanze in einen mit Wasser gefüllten Eimer und tauchen die Pflanze so lange, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass der Wurzelballen komplett durchnässt wird. Entfernen Sie überschüssiges Wasser aus dem Untersetzer oder Übertopf. Gießen Sie größere Pflanzen wöchentlich, sehen Sie nach 15 Minuten nach und schütten Sie das Überschusswasser ab.

Zimmerpflanze gießen

Ficus elastica düngen

Wie bei anderen Grünpflanzen sind für eine gute Entwicklung und Zuwuchs regelmäßige Düngergaben auch bei der Gummibaumpflege notwendig. Bestens eignet sich ein spezieller Grünpflanzendünger, der wichtige Wuchs- und Vitalstoffe enthält. Dosieren Sie den flüssigen Spezialdünger nach Packungsangabe und gießen Sie von März bis Oktober alle zwei Wochen mit Dünger angereichertes Wasser. Im Herbst und Winter können Sie das Düngen einstellen oder im Abstand von 6 bis 8 Wochen düngen.

Unser Pflegetipp: Düngestäbchen für Grünpflanzen und Palmen sind leicht in der Handhabung. Als komfortable Lösung liefern sie für 3 Monate kontinuierliche Nährstoffe. Achten Sie hierbei darauf, dass die Erde nie völlig austrocknet.