Menü schließen

Kolbenfaden pflegen, pflanzen, gießen und düngen - Tipps zu Aglaonema

Kolbenfaden
Inhaltsverzeichnis

Passende Produkte: Kolbenfaden

Wissenswertes über Kolbenfaden

Botanischer Name:Aglaonema
Weitere Namen:Kolbenfaden
Verwendung:Zimmerpflanze, Innenraumbegrünung, Büropflanze, Raumklimapflanze, Wohlfühlpflanze, Trendpflanze
Herkunft:Indonesien, Philippinen
Blüte:unscheinbar; bestehend aus Blütenstandschaft, Kolben und cremeweißer oder grüner Spatha
Blätter:gemustert; je nach Art und Sorte mit Tupfen und Marmorierungen in weiß-silbrig bis hellgrün auf grünem Grund
Besonderheiten:Der Kolbenfaden fungiert als Luftreiniger und dient der Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Zimmer. Mit seinen besonders gefärbten Blättern ist die dekorative Grünpflanze in Kombination mit Übertöpfen ein attraktiver Blickfang.

 

Der Kolbenfaden ist eine Pflanzenart aus der Familie der Aracea (Aronstabgewächse). Die dekorativen Grünpflanzen stammen aus tropischen Regionen Indonesiens und sind vor allem wegen ihrer malerischen Blattzeichnungen beliebt. Je nach Sorte sind auf den Blättern der Aglaonema Streifen oder Flecken zu sehen. Die meisten Aglaonema-Arten sind grün mit grauen oder weißen Zeichnungen. Als Besonderheit gibt es auch Sorten mit pink- oder rosafarbenem Muster. Mit einer Gesamthöhe von maximal 90 cm eignet sich der Kolbenfaden als Zimmerpflanze, die geringe Ansprüche an die Pflege hat. Aglaonema bevorzugt halbschattige Standorte und regelmäßiges Besprühen mit kalkarmem Wasser.

Kolbenfaden pflegen

Die Kolbenfaden Pflege ist leicht und erfordert wenig Aufwand. Wesentlich für die dekorative Zimmerpflanze sind neben dem Standort eine gleichmäßige Wasserversorgung und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Ergänzend wird von Mai bis Oktober gedüngt. Ein Umtopfen kann alle 1 bis 2 Jahre im Frühling stattfinden. Zu große, braune oder unschöne Blätter werden regelmäßig entfernt. Nach der Kolbenfadenblüte können Sie den verblühten Stiel abschneiden. Verwenden Sie hierzu ein möglichst scharfes Messer und achten Sie auf einen glatten Schnitt. Kleinpflanzen können bei Bedarf in der Dusche mit handwarmem Wasser abgebraust werden, um angesammelten Staub zu entfernen. Sind die Pflanzen dafür zu groß und zu unhandlich, hilft ein Abwischen der markanten Blätter mit einem feuchten Tuch. So entfernen Sie den Staub und verhelfen Ihrer Pflanze zu einer guten Entwicklung. 

Kolbenfaden Standort

Die richtige Wahl des Standorts ist ein wichtiger Bestandteil der Aglonema-Pflege. Kolbenfaden bevorzugt einen halbschattigen Platz im Zimmer, ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die Zimmerpflanze ist anfällig für zu viel direktes Sonnenlicht. Eine intensive Einstrahlung führt zu Blattverbrennungen. An dunklen Standorten ist der Zuwuchs geringer und die Musterung der Blätter verliert an Intensität. Optimal für den Kolbenfaden sind 18 bis 22 °C, bei niedrigeren Temperaturen leidet die Grünpflanze. Wichtig ist, dass die Nachttemperatur nie unter 15 °C sinkt. Ab Ende Mai kann die Pflanze an einem vor Regen geschützten, halbschattigen Standort im Freien stehen. Im Garten kann der Platz für die Pflanze auch schattig sein. Wichtig ist ein schrittweises Angewöhnen an die Freilandbedingungen, da die dunkelgrünen Blätter ansonsten Verbrennungen erleiden.

Unser Gärtnertipp: Mit Pflanzenlampen lassen sich dunkle Ecken als Standort für das Aronstabgewächs verbessern. Durch die Zusatzbeleuchtung verbessern Sie vor allem im Herbst und Winter die Bedingungen für die Zimmerpflanze. Grundsätzlich sind Kolbenfaden aber lichtgenügsame Pflanzen.

Andreas Wolf
Unser Zimmerpflanzen-Experte
große Monstera hinter dem Sofa stehend

Kolbenfaden gießen

Wichtig für den Kolbenfaden ist die gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit. Je nach Standort, Topfgröße, Substrat und Temperatur kann ein Gießen ein- bis zweimal pro Woche notwendig sein. Wichtig ist, dass es nie zur stauender Nässe kommt, da Wurzelschäden die Folge sind.

Lassen Sie die obere Erdschicht bis zum nächsten Wässern etwas abtrocknen. Auch ein Tauchen der Pflanzen ist möglich. Dies hat den Vorteil, dass der gesamte Wurzelballen gleichmäßig feucht und die Grünpflanze optimal versorgt sind. Stellen Sie dazu den ganzen Topf in einen mit Wasser gefüllten Eimer. Warten Sie, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Aglaonema können auch gut in Blähton kultiviert werden. Hierbei ist die Verwendung eines Wasserstandsanzeigers wichtig.

Unser Gärtnertipp: Ein regelmäßiges Besprühen mit kalkfreiem Wasser hilft der dekorativen Blattpflanze bei trockener Raumluft vital zu bleiben. Eine Luftfeuchtigkeit von 60 bis 75 % ist für alle Aglaonema-Sorten ideal. Zusammen mit der Raumtemperatur sind die nahezu tropischen Bedingungen beste Voraussetzungen für den Kolbenfaden.

Zimmerpflanze gießen

Kolbenfaden düngen

Aglaonema benötigen zur Bildung von neuen Blättern regelmäßige Düngergaben. Düngen Sie die Blattschmuckpflanze von April bis September alle 2 Wochen mit Grünpflanzendünger. Optimal ist die Düngung mit Flüssigdünger, der dem Gießwasser beigemischt wird. Fehlt Dünger, ist das Wachstum vermindert und die Blattfarbe fade und nicht farbenfroh. Ferner sind unterernährte Pflanzen anfälliger gegenüber Schädlingen und Krankheiten. Im Herbst und Winter wird alle 4 bis 6 Wochen gedüngt. Leicht in der Handhabung ist eine Düngung mit Düngestäbchen. Mit dieser komfortablen Langzeitdüngung ist Ihre Zimmerpflanze für 3 Monate mit allen notwendigen Nährstoffen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt.

Unser Gärtnertipp: Direkt nach dem Umtopfen brauchen Sie Ihren Kolbenfaden nicht düngen. In hochwertiger Grünpflanzenerde ist ausreichend Dünger für die ersten 8 bis 10 Wochen.

Kolbenfaden umtopfen

Der Kolbenfaden ist eine robuste Pflanze, die im Abstand von 1 bis 2 Jahren in neue Erde verpflanzt werden sollte. Direkt nach dem Kauf der Aglaonema ist ein Umtopfen noch nicht notwendig, doch im Laufe der Zeit sind die Wurzeln so üppig, dass die Pflege schwieriger wird und ein Verpflanzen notwendig ist. Durch das Umtopfen wird die Pflege des Kolbenfadens einfacher und Sie schaffen bessere Bedingungen für das Wachstum. Ideal ist es, wenn Sie den Kolbenfaden im Frühling in einen größeren Topf verpflanzen. Wichtig ist, dass Sie zum Umtopfen vom Kolbenfaden hochwertige Pflanzerde verwenden, am besten strukturstabile Grünpflanzenerde. Achtung! Da der Pflanzensaft reizt, sollten Sie den Kolbenfaden möglichst mit Handschuhen umtopfen.

Wurzeln einer ausgetopften Grünpflanze

Kolbenfaden Schädlinge & Krankheiten

Aglaonema sind robuste Grünpflanzen, die am optimalen Standort kaum von Schädlingen oder Krankheiten befallen werden. Folgende Probleme können auftreten:

Spinnmilben

Die befallenen Blätter weisen an der Oberseite silbrige Punkte auf und auf der Blattunterseite sind Gespinste sichtbar. Vor allem bei trocken-warmer Witterung treten