Menü schließen

Traubenorchidee pflegen, pflanzen, gießen und düngen - Tipps zu Dendrobium

Dendrobium
Inhaltsverzeichnis

Passende Produkte: Dendrobium-Orchideen

Wissenswertes über Dendrobium

Botanischer Name:Dendrobium-Hybriden, Dendrobium nobile, Dendrobium phalaenopsis, u. a
Weitere Namen:Dendrobium, Dendrobie, Traubenorchidee
Verwendung:Zimmerpflanzen, Topfpflanze, Schnittblume
Herkunft:tropisches und subtropisches Asien
Blütezeit:Herbst bis Frühsommer
Blütefarben:weiß, gelb, violett, rosa, pink, zweifarbig
Besonderheiten:Die Blütenbildung ist abhängig von der Art. Dendrobium nobile blüht am gesamten Stamm verteilt mit jeweils 1 bis 3 Blumen. Dendrobium phalaenopsis blüht am Ende des Stammes mit einer Blütenrispe. Je nach Sorte kann diese Orchideengattung mehrmals im Jahr mit farbenfrohem Flor erfreuen.

 

Dendrobium gehören neben den Schmetterlingsorchideen (Phalaenopsis) zu den bekanntesten und beliebtesten Orchideen-Arten. Die Gruppe Dendrobium beinhaltet mehr als 1500 verschiedene Arten, die alle am natürlichen Standort entweder auf Bäumen oder Felsen wachsen. Charakteristisch für diese Orchideenfamilie ist die Wuchsform der Triebe. Der Name Dendrobium setzt sich zusammen aus „dendros“ (Baum) und „bios“ (Leben) und signalisiert somit die Lebensweise. Dendrobium waren ursprünglich „auf Bäumen lebende“ Gewächse, daher auch die Vielzahl an Luftwurzeln, die zum Festhalten auf den Wirtspflanzen nötig sind und gleichzeitig die Nährstoffaufnahme aus der Luftermöglichen. Durch aufwendige Züchtungsarbeit entstand eine Vielzahl an Sorten mit unterschiedlichen Blumenfarben, -größen und -formen.

Dendrobium pflegen

Nach der Blüte

Nach dem Flor werden bei Dendrobium nobile die verblühten Blumen vom Stamm abgenommen. Aus der Sprossachse wachsen weitere Triebe, daher ist ein Rückschnitt nicht zu empfehlen. Erst wenn die Sprossachse komplett eingetrocknet ist, kann sie entfernt werden. Bei Dendrobium phalaenopsis wird die verblühte Rispe am Ansatzabgeschnitten. Hier bildet sich ein Neutrieb, der dann wieder die nächste Rispe mit Knospen hervorbringt.

Für Dendrobium nobilis ist eine Ruhephase von 8 bis 10 Wochen wesentlich für die Blütenbildung. In dieser Zeit wird das Gießen und Düngen verringert und somit die wechselnden Temperaturen von Tag und Nacht berücksichtigt.

Unser Gärtnertipp: Vergilbte Blätter nie abschneiden, denn die Gefahr, dass die Triebe verletzt werden, ist zu groß. Trotz optisch unschöner Ansicht sollten die Blätter an der Pflanze belassen werden.

Andreas Wolf
Unser Zimmerpflanzen-Experte

Dendrobium Standort

Dendrobien stammen aus tropischen und subtropischen Gebieten, wo sie als Aufsitzer auf anderen Pflanzen leben. Aus diesem epiphytischen Wuchsverhalten resultieren auch die Ansprüche an den Standort und das Pflanzensubstrat. Der Standort für die Pflanze sollte hell sein, jedoch keine pralle Mittagssonne haben. Optimal ist ein Fensterplatz in östlicher oder westlicher Richtung, zu weit vom Fenster weg fühlt sich die tropische Schönheit nicht wohl. Je nach Art unterscheiden sich die Temperaturansprüche.

Als Faustregel gilt:

Dendobium nobile: Sommer bis zu 25 °C am Tag, nachts 15 °C
Winter nicht über 20 °C am Tag, nachts 10 °C

Dendrobium phalaenopsis: Sommer 18 bis 25 °C am Tag, nachts 18 °C
Winter: über 18 bis 22 °C, nachts 15 bis 18 °C

Unser Gärtnertipp: Ab Juni bis August ist für Dendobium nobile ein geschützter Standort im Freien bestens geeignet. Durch die Tag-Nacht-Temperaturschwankungen im Freien wird die Knospenbildung stark angeregt. Dendrobium phalaenopsis sollte ganzjährig im Haus stehen.

Dendrobium-Orchideen gießen

Grundsätzlich benötigt die Zimmerpflanze eine regelmäßige und gleichmäßige Wasserversorgung. Es darf weder zur Staunässenoch zum völligen Austrocknen kommen. Als optimale Lösung hat sich ein wöchentliches Tauchen etabliert. So saugen sich Wurzeln und Substrat vollständig mit Wasser voll. Wichtig ist, dass die Pflanze nach dem Tauchbad für einige Minuten abtropfen kann und kein Wasser im Übertopf oder Untersetzer stehen bleibt. Dendrobium nobile sollte von Oktober bis Dezember trockener gehalten werden, um die Ruhephase einzuhalten.

Dendrobium-Orchideen düngen

Für ein optimales Wachstum und zahlreiche Blüten ist eine Düngung alle 2 Wochen empfehlenswert. Mit Orchideendünger geben Sie den prächtigen Zimmerpflanzen die notwendigen Nährstoffe im richtigen Mischungsverhältnis. Neben dem bekannten Flüssigdünger ist es möglich, die Orchideen mit Düngestäbchen zu versorgen. Diese lassen sich einfach dosieren und bieten durch die 3-Monats-Wirkung eine komfortable Lösung zur Düngung Ihrer Orchideen.

Unser Gärtnertipp: Dendrobium nobile sollte im Herbst eine Ruhephase durchmachen. Hierbei wird weniger gegossen und die Düngung im Abstand von 4 Wochen durchgeführt. Dendrobium phalaenopsis wird ganzjährig im Abstand von 14 Tagen gedüngt.

Dendrobium umtopfen

Es ist ratsam, die Topfpflanze alle 2 bis 3 Jahre umzupflanzen, denn die Wurzeln haben sich mächtig ausgebreitet und das Substrat muss ausgewechselt werden. Durch das Umpflanzen wird die Vitalität der Orchidee erhalten und gefördert und die Knospenbildung wird angeregt. Der beste Zeitpunkt für das Umpflanzen ist von April bis September, vorausgesetzt die Pflanze blüht nicht. 

So verpflanzen Sie die exotische Zimmerpflanze richtig:

  • Tauchen Sie die Pflanze vor dem Umtopfen, so löst sich das Pflanzgefäß leichter und die Wurzeln sind mit Wasser vollgesaugt.
  • Entfernen Sie das vorhandene Substrat, indem sie die Blühpflanze leicht schütteln.
  • Geben Sie in das neue Gefäß etwas Orchideenerde und halten Sie die Pflanze mittig in das Pflanzgefäß. Füllen Sie nun frisches Orchideen-Substrat rund um das Wurzelgeflecht.
  • Wichtig ist, dass die Hohlräume gut gefüllt sind, die Wurzeln und die Erde jedoch nicht gequetscht werden. Daher den Topf seitlich anklopfen, damit sich das Substrat auch zwischen den Wurzeln verteilt.
  • Ein Gießen ist direkt nach dem Verpflanzen nicht notwendig. Leichtes Besprühen der Erdoberfläche und der Blätter wirkt als Wellness für Ihre Exoten, denn der Vorgang des Verpflanzens bedeutet eine Veränderung für die Pflanze und stresst sie.
Unser Gärtnertipp: Wählen Sie zum Umtopfen einen 2 bis 3 cm größeren Topf. Viel mehr Volumen benötigen die Exoten nicht.

Dendrobium-Arten

Dendrobium ist eine umfangreiche Gattung, zu der über 1500 verschiedene Arten, Hybriden und Sorten gehören.

Dendrobium nobile
Dendrobium nobile

Die häufigste Art ist Dendrobium nobile. Charakteristisch für diese Gruppe ist die Blüte, die am gesamten Stamm verteilt mit jeweils 1 bis 3 Blumen blüht.

Dendobium phalaenopsis
Dendrobium phalaenopsis

Die zweite große Gruppe ist Dendrobium phalaenopsis, die am Ende des Stammes eine Blütenrispe bildet.

Dendrobium Schädlinge & Krankheiten

Bei richtigen Bedingungen und optimaler Pflege sind Dendrobium pflegeleichte Pflanzen. Nachfolgendes Problem kann dennoch auftreten:

Fäulnis in den Blattfächern und Blattflecken

Häufig eine Folge, wenn Wasser von oben gegeben wird und in den Blattfächern stehen bleibt. Abhilfe schafft konsequentes Gießen direkt auf das Substrat. Ein Besprühen der Rarität empfiehlt sich nur an sehr warmen Tagen und mit geringer Dosierung.

Zimmerpflanzen Schädlinge mit Lupe entdeckt
Pflanzen-Kölle Doktor Logo und Pflanzendoktoren
Pflanzen-Kölle Doktor

Sie sind auf der Suche nach weiteren Informationen zu Schädlingen und Krankheiten oder haben Fragen zu einem pflanzlichen Problem? Unsere Pflanzendoktoren helfen Ihnen gerne weiter – persönlich und online!

Dendrobium FAQ

Bulben sind Speicherorgane für Wasser und Nährstoffe. Aus diesen verdickten Triebteilen treiben bei Dendrobien Blätter und Stängel aus. Wichtig ist, dass grüne und pralle Bulben nicht abgeschnitten werden.

Vor allem das Fehlen von wechselwarmem Klima ist die Ursache für eine fehlende Blüteninduktion bei Dendrobium. Die Ruhephase ist wesentlich verantwortlich für eine erneute Blütenbildung. Teilweise ist auch stauende Nässe und somit mangelnde Vitalität für das Ausbleiben von Blüten verantwortlich.

Vitale Pflanzen bilden Ableger und können somit gut vermehrt werden. Diese Tochterpflanzen werden an abgeblühten Stämmen gebildet und bestehen aus Blättern und Luftwurzeln. Ein Abtrennen der Kindel ist erst empfehlenswert, wenn die Jungpflanze mindestens 2 Blätter besitzt.

Blumensprache - Kleiner Junge schenkt Mädchen Blumen