Menü schließen

Weihnachtskaktus pflegen, gießen und düngen - Tipps zu Schlumbergera-Hybride

Weihnachtskaktus
Inhaltsverzeichnis

Passende Produkte: Weihnachtskaktus

Wissenswertes über Weihnachtskaktus

Botanischer Name:Schlumbergera-Hybride
Weitere Namen:Weihnachtskaktus, Gliederkaktus
Verwendung:blühende Zimmerpflanze, Tischdekoration, Schalenpflanzung
Herkunft:brasilianischer Regenwald
Blütezeit:November bis Januar; kann variieren, ggf. 2. Blüte im Jahr
Blütefarben:pink, rot, weiß, gelb, cremefarben, orange
Besonderheiten:Die Wildform lebt als Aufsitzerpflanze im Regenwald auf Bäumen und kommt mit einem sehr geringen Erdvolumen klar. Charakteristisch sind die als Glieder ausgebildeten Blätter an deren Ende sich die Blüten bilden. Wichtig für die Blütenbildung ist der Kurztag (maximal 8 bis 9 Std Tageslicht ab September). Nach der Blüte ist eine zwei- bis dreimonatige Ruhezeit ratsam. In dieser Zeit sollten Sie den Weihnachtskaktus nicht düngen und sehr sparsam gießen. Der Weihnachtskaktus ist die bekannteste Blattkaktee.

 

Der Weihnachtskaktus gehört neben Amaryllis und Weihnachtsstern zu den klassischen Zimmerpflanzen in der Advents- und Weihnachtszeit. Mit beeindruckenden Blüten erfreut das als Weihnachtskaktus bezeichnete Gewächs aus der Gattung Schlumbergera. Die zur Familie der Kakteengewächse (Cactaceae) gehörende Art wird hauptsächlich als Hybride angeboten. Die ursprüngliche Wildform ist nicht in gärtnerischerKultur und gilt als vom Aussterben bedrohte Art. Die besondere Kaktee ist auch ohne Blüten dekorativ und sehr pflegeleicht. Weihnachtskakteen können bei entsprechender Pflege auch mehrmals im Jahrblühen. Die Ausbildung der Blüten ist vom Licht, der Wärme und der jeweiligen Art bzw. Sorte abhängig.

Weihnachtskaktus pflegen

Die Pflege ist beim Weihnachtskaktus sehr einfach. Entsprechend seiner Herkunft bevorzugt die Aufsitzerpflanze nur wenig Substrat und Wasser. Während der Blütezeit ist es wichtig, dass die Erde gleichmäßig feucht ist und nie Staunässe herrscht. Im Abstand von 2 bis 3 Jahren können Sie den Gliederkaktus nach der Blüte umtopfen. Ein Schnitt ist beim Weihnachtskaktus nicht notwendig, jedoch möglich. Große Pflanzen können Sie nach der Blüte zurückschneiden.

November bis JanuarFebruar bis AprilMai bis SeptemberOktober bis November
PflanzzustandBlüteRuhezeitWachstumBlütenbildung
Standort/Pflege20 °C, gleichmäßig feucht halten15 bis 20 °C, nur wenig gießen, nicht düngenAufenthalt im Freien möglich, Düngung alle 2 bis 3 WochenKurztag notwendig, d.h. maximal 8 bis 9 Std. Tageslicht, optimal 15 bis 18 °C

Wissensfakt: Achten Sie darauf, dass permanent feuchte Erde zu Fäulnis der Wurzeln führt. Daher ist es wichtig, dass Sie den Weihnachtskaktus mit Bedacht gießen. Schrumpelige Blattglieder können ein Zeichen von Trockenheit oder zu viel Feuchtigkeit sein.

Andreas Wolf
Unser Zimmerpflanzen-Experte

Weihnachtskaktus Standort

Die blühende Zimmerpflanze bevorzugt von September bis Mai einen hellen Platz im Haus. In seiner Heimat in Brasilien lebt der Gliederkaktus auf Bäumen im lichten Schatten. Regelmäßiger Regen fällt auf den Epiphyten, in den Astgabeln ist das Wasser jedoch schnell abgeflossen. Entsprechend sollte der Weihnachtskaktus hell, nicht vollsonnig stehen und der Boden gleichmäßig feucht sein. Je nach Entwicklungszustand variiert der Temperaturanspruch. Haben Sie den Weihnachtskaktus neu gekauft und die Zimmerpflanze ist voll mit Knospen besetzt, sind Temperaturen von 20 °C ideal. Steht der Klassiker wärmer, verkürzt sich die Blühdauer. Ab Ende Mai ist ein vor Regen geschützter und halbschattiger Platz im Freien möglich. Im Herbst zur Blütenbildung sollten Sie den Weihnachtskaktus bei Temperaturen um 15 °C aufstellen und darauf achten, dass die Kurztagpflanze maximal 9 Stunden Tageslicht erhält. Sobald die Knospen sichtbar, sind können Sie die Schlumbergera heller und wärmer aufstellen. Vermeiden Sie ganzjährig intensive Sonneneinstrahlung. Grundsätzlich sollte der Weihnachtskaktus immer bei Temperaturen über 10 °C stehen.

Weihnachtskaktus gießen

Wichtig bei der Pflege Ihres Weihnachtskaktus ist das bedarfsorientierte Gießen. Steht Schlumbergera zu trocken, sind die Blattglieder schlapp. Weihnachtskakteen zeigen den Wassermangel jedoch erst spät. Daher sollten Sie mit der Fingerprobe die Bodenfeuchtigkeit regelmäßig überprüfen. Zu viel Wasser schadet den Wurzeln. Ab November bis zum Ende der Blütezeit gießen Sie den Weihnachtskaktus einmal in der Woche. Nach der Blüte sollte der Abstand vergrößert werden. Grundsätzlich gilt jedoch, dass der Weihnachtskaktus mit Fingerspitzengefühl gegossen werden sollte und nie im Wasser stehen darf. Ideal ist es, wenn Sie mit Regenwasser oder abgestandenem Leitungswasser gießen.

Wissensfakt: Achten Sie darauf, dass permanent feuchte Erde zu Fäulnis der Wurzeln führt. Daher ist es wichtig, dass Sie den Weihnachtskaktus mit Bedacht gießen. Schrumpelige Blattglieder können ein Zeichen von Trockenheit oder zu viel Feuchtigkeit sein.

Zimmerpflanze gießen
Zimmerpflanzen gießen - richtig gießen und clever Wasser sparen

Erfahren Sie alles rund um das Thema richtiges Gießen und wie Sie Staunässe am besten vermeiden.

Weihnachtskaktus düngen

Der Gliederkaktus ist recht genügsam und benötig nur geringe Nährstoffgaben. Eine Düngung sollte bei Schlumbergera von Mai bis August alle 2 bis 3 Wochen mit Kölle Bio Kakteendünger erfolgen. Achten Sie darauf, dass während der Ruhephase von Februar bis April keine Düngung erfolgen sollte. Wichtig beim Düngen der Weihnachtskakteen ist, dass die Erde vor der Düngung nicht völlig trocken sein darf.

Weihnachtskaktus umtopfen

Der Weihnachtskaktus benötigt nur wenig Pflanzerde und ein Umtopfen kann im Abstand von zwei bis drei Jahren erfolgen. Achten Sie darauf, dass Sie die Blühpflanze nicht vor oder während der Blüte umtopfen, denn durch diese Pflegemaßnahme kann es zum Knospenfall kommen. Wichtig für den Weihnachtskaktus ist ein durchlässiges Substrat, daher ist herkömmliche Blumenerde für Schlumbergera ungeeignet. Die Erde für den Weihnachtskaktus sollte gut wasserdurchlässig sein und einen hohen Anteil an Sand, Kies oder Lavagranulat besitzen. Ideal für den Weihnachtskaktus ist ein pH-Wert von 5 bis 6.

Weihnachtskaktus umtopfen richtig gemacht:

  1. Topfen Sie den Weihnachtskaktus nur nach der Blüte um.
  2. Wählen Sie den neuen Topf für den Gliederkaktus maximal 2 bis 3 cm größer im Durchmesser.
  3. Verwenden Sie beim Umtopfen der Weihnachtskakteen entweder Kölle Bio Kakteenerde oder Kölle Bio Pflanzerde in Kombination mit Sand.
Wurzeln einer ausgetopften Grünpflanze
Warum Umtopfen für viele Pflanzen so wichtig ist

Erfahren Sie, wann der beste Zeitpunkt zum Umtopfen gekommen ist, was es dabei zu beachten gilt und wie Sie Ihre Pflanzen am besten verwöhnen.

Weihnachtskaktus Schädlinge & Krankheiten

Grundsätzlich sind Weihnachtskakteen sehr robust und Krankheiten und Schädlinge treten nur bei falschen Standortbedingungen und unsachgerechter Pflege auf.

Schmier- oder Wollläuse

Teilweise treten Schmier- oder Wollläuse am Weihnachtskaktus auf. Befallene Pflanzen sind von einer wolligen, weißen Substanz und oft einem klebrigen Sekret bedeckt. Darunter befinden sich die saugenden Insekten. Bei Anfangsbefall möglichst mit einem Wattestäbchen oder einer Pinzette alles entfernen. Weiter gibt es die Möglichkeit den Befall mit Nützlingen zu stoppen.

Wurzelfäule

Wurzelfäule tritt vor allem nach langer Staunässe auf. Verbessern Sie die Bedingungen für den Weihnachtskaktus, ggf. können Sie die Zimmerpflanze in lockeres Substrat verpflanzen. Leidet Schlumbergera unter Wurzelfäule, sind die Blattglieder schlapp und schnelles Handeln ist notwendig.

Pflanzen-Kölle Doktor Logo und Pflanzendoktoren
Pflanzen-Kölle Doktor

Sie sind auf der Suche nach weiteren Informationen zu Schädlingen und Krankheiten oder haben Fragen zu einem pflanzlichen Problem? Unsere Pflanzendoktoren helfen Ihnen gerne weiter – persönlich und online!

Weihnachtskaktus FAQ

Die jungen Triebe des Weihnachtskaktus sind meistrot. Färben sich ältere Blätter vom Weihnachtskaktus rot, ist meist zu intensive Sonneneinstrahlung die Ursache.

Neben der unterschiedlichen Blütezeit ist die Blütenform der beiden Kakteen unterschiedlich. Die Blüten an Weihnachtskakteen sind länglich mit Blütenblätter, die übereinander liegen. Beim Osterkaktus sind die Blüten sternförmig. Auch die Gestalt der Blätter ist verschieden. Der Weihnachtskaktus hat gezackte Blätter, am Osterkaktus sind die Blätter rechtglatt, teilweise gewellt, aber nie gezackt. Der Osterkaktus ist eine andere Art, botanisch wird sie als Hatiora gaertneri bezeichnet.

  • fehlende Ruhephase – d.h., bei zu viel Wasser und Dünger findet keine Knospenbildung bei Schlumbergera statt.
  • zu viel Licht im Spätsommer/Herbst – als Kurztagespflanze sind maximal 9 Stunden Tageslicht für die Knospenbildung förderlich.
  • ein zu warmer Standort im Herbst – ideal zur Knospenbildung sind 15 °C.
  • Zu viel Wasser.

Überprüfen Sie die Standortbedingungen und Pflegemaßnahmen und mit etwas Glück kommt der Gliederkaktus verspätet zur Blüte. Grundsätzlich gilt, dass das Zusammenspiel zwischen Temperatur und Lichtverhältnissen im Spätsommer und Herbst verantwortlich für die Blüte am Weihnachtskaktus ist.

Neben Zugluft kann zu wenig Wasser ein Grund für das Abwerfen der Knospen bei Schlumbergera sein.

Die Haltbarkeit der Blüten an Weihnachtskakteen hängt stark von der Raumtemperatur ab. Bei Temperaturen von über 20 °C verringert sich die Blütezeit. Große Pflanzen mit vielen Blüten können bis zu 6 Wochen am Stück blühen. Die einzelnen Blüten am Weihnachtskaktus blühen mehrere Tage lang.

Kommt es direkt nach dem Kauf zum Abwurf der Blüten beim Weihnachtskaktus, kann ein Kälteschock beim Transport die Ursache sein. Weiter wirf Schlumbergera die Blüten bei Zugluft, zu viel Wasser oder zu großer Trockenheit ab. Auch zu große Temperaturschwankungen mag der Gliederkaktus nicht.

Direkt nach dem Kauf ist die Blüte am Weihnachtskaktus meist garantiert. Die Klassiker der Advents- und Weihnachtszeit werden hauptsächlich mit Knospen angeboten. Achten Sie beim Kauf der Weihnachtskakteen darauf, dass der Gliederkaktus mit reichlichKnospen bestückt ist. Nach der Blüte ist eine Ruhephase notwendig. Siehe Abschnitt `Wie pflege ich meinen Weihnachtskaktus richtig`.

Meist ist es ein Zuviel an Wasser was zu schlappen Blättern am Weihnachtskaktus führt. Prüfen Sie die Bedingungen und achten Sie darauf, dass es nie zu Staunässe oder intensiver Sonneneinstrahlung kommt.

Ab Ende Mai ist ein Aufenthalt im Freien für den Weihnachtskaktus möglich. Wichtig sind ein vor Regen geschützter Standort, keine direkte Sonneneinstrahlung und keine stauende Nässe. Achten Sie darauf, dass der Gliederkaktus Temperaturen über 10 °C benötigt.

Gelbe Blätter an Weihnachtskakteen können verschiedene Ursachen haben. Neben Staunässe kann ein Düngermangel die Ursache für gelbe Blätter an Schlumbergera sein.

Der Weihnachtskaktus ist in allen Pflanzenteilen schwach giftig. Im Haushalt mit Kindern oder Haustieren sollten Sie die Blühpflanze außer Reichweite platzieren. Achtung, Latexallergiker sollten den Weihnachtskaktus nur mit Handschuhen umtopfen und Berührungen vermeiden.

Am einfachsten ist die Vermehrung bei Schlumbergera über Blattstecklinge. Nehmen Sie im Frühling oder Frühsommer Blattsegmente in der Länge von ca. 5 bis 7 cm und stecken diese in einen Topf, Anzuchtschalen oder in ein Anzucht-Set mit transparenter Abdeckung. Wichtig ist, dass das Anzuchtsubstrat gleichmäßig feucht ist, nicht austrocknet, jedoch nie zu nass sein sollte. Wichtig für die Wurzelbildung sind Temperaturen von über 20 °C und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Nach 4 bis 6 Wochen haben sich die ersten Wurzeln gebildet und die jungen Schlumbergera können umgepflanzt werden. Grundsätzlich ist die Vermehrung durch Ableger beim Weihnachtskaktus gut möglich.

Im Handel angeboten Weihnachtskakteen sind meist Kreuzungen und werden als Schlumbergera-Hybriden bezeichnet. In der Natur sind folgende Arten bekannt:

Schlumbergera kautskyi, Schlumbergera microsphaerica, Schlumbergera opuntioides, Schlumbergera orssichiana, Schlumbergera russelliana und Schlumbergera truncata.