01.06.2016

Grillvergnügen mit frischen Kräutern


Erfahren Sie hier wie vielseitig einsetzbar Kräuter sind und was beim Marinieren mit Kräutern zu beachten ist. Denn Kräuter sind für den wahren Grillfreund unabdingbar. Probieren Sie die neusten Grillrezepte und genießen die Vielfalt an Aromen.
 

 

Grillen mit dem einmalig vielfältigen Kräuteraroma

Haben Sie Lust auf etwas Neues? Steaks und Würstchen vom Grill sind lecker, doch Grillvergnügen kann viel mehr sein als die bekannten Klassiker. Ohne großen Aufwand entstehen mit dem Aroma frischer Kräuter schnell und einfach kulinarische Leckereien. Fleisch, Gemüse und Fisch lassen sich auf verschiedenste Art und Weise geschmacklich veredeln und mit etwas Experimentierfreude wird jeder Grillabend zu einem neuen Höhepunkt. Ein Gang durch den Kräutergarten reicht aus, um die verschiedensten Geschmacksnuancen einzusammeln. Dank ausreichend Wärme und Sonnenstrahlen haben sich die aromatischen Kräuter im Garten und auf dem Balkon prächtig entwickelt und sind besonders reich an Inhaltsstoffen. Um diese wertvollen Schätze mit vollstem Aroma beim Grillen genießen zu können, ist es wichtig, dass Sie bei der Ernte einiges beachten.

 

3 Tipps zur Kräuter-Ernte

• Für die Kräuterernte benötigen Sie eine Gartenschere oder ein scharfes Messer.

• Idealerweise werden Kräuter kurz vor der Blüte geerntet.

• Verarbeiten Sie die aromatischen Pflanzen direkt, große Mengen lassen sich durch verschiedene Arten auch konservieren.

Lesen Sie dazu mehr in unserem Blog “Konservieren Sie jetzt das volle Aroma der würzigen Kräuter“.

Neben der klassischen Verwendung als Tee und Heilkraut sind viele Kräuter aufgrund ihrer raffinierten Würze unersetzlich. So erhalten Fleisch und Fischgerichte ihr volles Aroma erst durch die Zugabe der einzigartigen Geschmacksvielfalt vieler Kräuter.

blog-kraeuter-grillen-shutterstock_412030009-796x420-062016

Bei der Verwendung von Kräutern beim Grillen gilt es, folgende Punkte zu beachten:

• Verwenden Sie zum Verfeinern von Grillgut möglichst frische Kräuter.

• Haben Sie nur getrocknete Kräuter zur Hand, ist es wichtig, dass Sie diese zur Entfaltung des vollen Aromas in Öl oder Wein einlegen und somit eine schmackhafte Marinade erhalten.

• Legen Sie Ihr Grillgut am besten einige Stunden oder einen Tag vor dem Grillen in die Marinade ein. Nur so gelingt Ihnen der intensive Würzeffekt mit den geschmacksverstärkenden Kräutern.

• Tupfen Sie das marinierte Fleisch, Gemüse oder den Fisch vor dem Grillen zwei Mal ab, denn vor allem beim direkten Grillen sollten Sie vermeiden, dass Öl auf die Glut tropft.

• Vor allem beim Grillen von Gemüse ist es wichtig, dass Sie Aluschalen verwenden. So verhindern Sie, dass die Kräuter durch die starke Hitze der Glut verbrennen.

• Beim indirektem Grillen können Sie das Grillgut mit Thymian- oder Rosmarinzweigen aromatisieren. Hierfür legen Sie die frischen Kräuterzweige in die Tropfschale. Durch die Hitze geben die Kräuter ihr Aroma ab.

 

Wie Sie schnell und einfach eine Marinade aus Kräutern herstellen:

Zutaten

Zubereitung

Hitzebeständiges Öl (gut geeignet sind Sonnenblumen-, Sesam-, Raps- oder Erdnussöl)

Zwiebeln (fein gehackt)

Zitronen- oder Limettensaft

Salz

Zucker

Pfeffer

Essig (idealerweise Balsamico)

Kräuter (nicht zu fein gehackt, so dass sie vor dem Grillen wieder entfernt werden können)

Vermischen Sie die Zutaten und legen Sie das Grillgut ein. Wichtig ist, dass die Kräutermarinade das ganze Fleisch bedeckt. Je nach Geschmack eignen sich eine große Anzahl an Kräutern zum Marinieren.

blog-kraeuter-grillen-shutterstock_122833354-796x450-062016

 

Die 5 beliebtesten Kräuter zum Grillen sind:

Würzkraut

Geeignet für

Geschmack

Rosmarin

Schweinefleisch, Fisch, Gemüse, Kartoffeln, Geflügel

kräftig, würzig

Thymian

Geflügel, Fisch, Fleisch, Kartoffeln

herb,  würzig

Salbei

Geflügel, Fisch, Schweinefleisch

kampferartig, würzig

Oregano

Geflügel, Fleisch, Gemüse, Lamm

aromatisch, leicht süßlich

Estragon

Fisch, Gemüse, Meeresfrüchte, Geflügel

würzig, aromatisch, leichter Lakritz-/ Anisgeschmack

Neben diesen Klassikern ist die Auswahl an Kräutern, die sich zum Grillen eignen, unglaublich groß. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und probieren Sie die Vielfalt an Würzpflanzen aus. So schaffen Bohnenkraut, Kerbel, Lavendel, Majoran oder Zitronenmelisse neben den bekannten Kräutern wie Schnittlauch, Petersilie und Basilikum eine Abwechslung auf ganz besondere Art. Genießen Sie Grillfleisch, Gemüse und Schafskäse mit geschmacklichem Pfiff. Frisch aus unserer eigenen Bio Gärtnerei bieten wir Ihnen eine Vielzahl unterschiedlichster Kölle's Bio Kräuter an, mit denen Sie Ihrem Grillmenü den letzten Schliff verleihen.

Ein Muss beim Grillen ist Kräuterbutter und am besten schmeckt diese, wenn sie selbstgemacht ist. Mit unserem Rezept Kräuterbutter können Sie schnell und einfach diese leckere Zutat selbst herstellen. Auch Brot ist beim Grillen als Beilage unverzichtbar. Wie wäre es mit einem Jiaogulan-Brot für langes Leben? Ihre Gäste werden staunen.

Weitere Rezepte rund um die große Vielfalt der Kräuter finden Sie in unserer Rubrik Rezepte. Haben Sie Lust auf weitere Besonderheiten rund um das Thema Grillen? Dann sichern Sie sich einen Platz in unserer Grill-Akademie. Hier erfahren Sie die besten Tipps direkt vom Profi und erleben einen ganz besonderen Abend mit vielen Leckereien.

In unserem Blog "Wie Sie richtig in die Grillsaison starten" geben wir Ihnen wertvolle Tipps, damit der Start in die Grillsaison garantiert gelingt. Wir wünschen viel Freude beim Lesen und einen guten Appetit.

 

Passende Artikel

 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform