Zum Weltfrauentag überraschen wir alle Frauen, die sich bis zum 7. März zu unserem Newsletter anmelden mit einem Geschenk!

Geschenkideen zum internationalen Frauentag

Feiern Sie mit uns am 8. März den Weltfrauentag! Ursprünglich politischen Ursprungs, wird der Frauentag heute gern zum Anlass genommen, Frauen mit einem kleinen Geschenk zu überraschen. Und was würde da besser passen als ein hübscher Blumenstrauß? 

 

Pflanzen und Blumen zum Frauentag verschenken 

 



Etwas Farbenfrohes: Unsere Blumensträuße

/media/image/strauss_frauentag_200x100.pngBestellen Sie Ihren Blumenstrauß schnell und einfach im Onlineshop oder lassen Sie sich Ihre Lieblingsblumen von unseren Floristen in einem unserer 12 Gartencenter zusammenstellen! Um die Blumen lange frisch zu halten, empfehlen wir unsere Pflegetipps für Ihre Schnittblumen.

 

 

Etwas Langwährendes: Unsere Gartenrosen

gartenrosen-valentinstag-012016Sie möchten etwas verschenken, über das sich Ihre Liebste auch noch Monate und Jahre später freuen kann? Ein simpler Blumenstrauß ist Ihnen zu gewöhnlich? Bei uns finden Sie eine große Auswahl an farbenfrohen Gartenrosen, die Jahr für Jahr erneut blühen und somit der Beschenkten immerwährend Freude versprechen.

 

 

 



Etwas ganz Besonderes: Unsere Gartenreisen

gartenreise-valentinstag-012016Warum nur Blumen verschenken, wenn es auch komplette Gärten sein können? Unsere Gartenreisen ermöglichen Ihnen exklusive Einblicke in liebevoll angelegte Gärten und Parkanlagen. Ein Erlebnis, an das Sie sich garantiert noch lange erinnern werden! 

 

 

Darum haben Frauen einen besonderen Tag verdient

Frauen mussten schon immer hart um ihre Rechte und um Gleichberechtigung kämpfen. Auch heute noch jonglieren Frauen mit Beruf, Haushalt und Familie und stellen ihre Karriere oft zugunsten der Familie zurück. Frauen sind in Führungspositionen sowie in politischen Entscheidungsprozessen unterrepräsentiert und müssen allgemein mit niedrigeren Löhnen und einer unsicheren Rente rechnen. Ein Tag der einzig der weiblichen Bevölkerung gewidmet ist, ist aber nicht nur aus politischen Gründen nötig, sondern kann im Privaten auch dazu genutzt werden, einfach mal „Danke“ zu sagen und Respekt zu zollen vor dem, was Frauen weltweit tagtäglich leisten. 

 

   
Insgesamt: 4 Artikel
Seite 1 von 1
"Mit Liebe"

22,99 €*

Zum Produkt Jetzt bestellen
"Rosenzauber"

29,99 €*

Zum Produkt Jetzt bestellen
"Liebesbotschaft"

39,99 €*

Zum Produkt Jetzt bestellen
"Liebesüberraschung"

29,99 €*

Zum Produkt Jetzt bestellen
   
Insgesamt: 4 Artikel
Seite 1 von 1

Feiern Sie mit uns Frauentag!

Blumen zum Frauentag, ein ganz besonderes Geschenk

Die Geschmäcker sind zwar verschieden, doch über einen Blumenstrauß freut sich sicherlich jede Frau. Und Blumen sagen bekanntlich mehr als tausend Worte! Unsere Floristik-Sträuße überzeugen sowohl durch ihre liebevolle und durchdachte Zusammenstellung als auch durch ihre lange Haltbarkeit. Denn Pflanzen-Kölle garantiert Ihnen eine 7-Tage-Frischegarantie auf jeden Strauß! Somit kann sich die Beschenkte noch lange über das Geschenk zum Frauentag freuen und hat eine liebe Erinnerung an diesen Tag.

In unserer großen Auswahl an exklusiven Floristik-Sträußen finden Sie bestimmt Ihren ganz persönlichen Liebling! Ob romantische Rosen, fröhliche Narzissen, strahlende Hyazinthen oder zarte Nelken – in unserem Sortiment ist garantiert für jeden Blumenliebhaber das Passende dabei. All unsere Sträuße symbolisieren eine besondere Botschaft, die bei der Empfängerin sicher direkt ins Herz trifft.

 

Blumensträuße ganz einfach online bestellen

Im Pflanzen-Kölle Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an herrlichen Blumensträußen, die für jeden Anlass geeignet sind – egal ob zum Frauentag, zum Geburtstag, als liebes Mitbringsel oder einfach so zwischendurch. Bei der Bestellung Ihrer Blumen können Sie eine gratis Grußkarte wählen, die Sie mit Ihrem persönlichen Text versehen und dem Blumenstrauß somit eine persönliche Note verleihen können.

 

Frauentag für die Gleichstellung zwischen Mann und Frau

Der internationale Frauentag geht auf Frauendemonstrationen in den USA zurück, wo bereits seit 1909 ein Frauentag ausgerichtet wurde. Damals streikten in den USA 20.000 Näherinnen, woraufhin die Unternehmen den Forderungen der Frauen nachkamen. Auf Anregung der deutschen Sozialistin Clara Zetkin hin wurde diese Idee nach Europa getragen: Frauen kämpften für das Wahlrecht, das Recht auf Erwerbstätigkeit und Bildung sowie eine Gesellschaft, die auf neuen sittlichen Grundlagen basiert. Über eine Million Frauen beteiligten sich in Deutschland, Dänemark, Österreich, der Schweiz und den USA am ersten Frauentag am 19. März  1911 – eine bis dahin beispiellose Massenbewegung. Das Datum soll an die revolutionären Märztage 1848 als auch an den Kommune-Aufstand in Paris 1871 erinnern. In den späteren Jahren folgten französische, niederländische, schwedische und russische Frauen dem Aufruf zum Kampf für mehr Gleichberechtigung. Im Mittelpunkt der Frauentage stand damals das Frauenwahlrecht; aber auch der Achtstundentag, ausreichender Mutter- und Kinderschutz sowie gleicher Lohn bei gleicher Arbeitsleistung standen auf der Agenda der frühen Jahre.

Anfangs hatte der Frauentag kein verbindliches Datum. 1921 einigten sich die Delegierten der internationalen Konferenz kommunistischer Frauen auf den 8. März, um an den Textilarbeiterinnen-Streik 1917 in St. Petersburg zu erinnern, der weitflächige Demonstrationen auslöste und als Beginn der Februarrevolution in Russland anzusehen war. Die Textilarbeiterinnen verdienten für die gleiche Arbeit nur einen Bruchteil des Lohnes, den die Männer erhielten; und kämpften für höhere Löhne und bessere Arbeits-, Wohn- und Lebensbedingungen.

 

Warum unsere Gesellschaft immer noch starke Frauen braucht

Nach dem ersten Weltkrieg war das Hauptziel des Frauentags erreicht: Frauen erhielten das allgemeine Wahlrecht. Trotzdem die ersten Forderungen der Frauen umgesetzt werden konnten, zeichnen sich noch bis ins späte 20. Jahrhundert deutliche Problemfelder ab: Erst seit 1974 sind Schwangerschaftsabbrüche unter bestimmten medizinischen, sozialen oder ethischen Gründen nicht mehr illegal. Frauen sind erst seit 1976 in der Ehe finanziell gleichberechtigt, dürfen erst seit 1977 ohne Erlaubnis des Mannes arbeiten gehen und sind nicht mehr zur Haushaltsführung verpflichtet. Die Vergewaltigung innerhalb einer Ehe ist gar erst seit 1997 strafbar. Heute sind Frauen und Männer laut Gesetz gleich gestellt – bis die Chancengleichheit in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft allerdings umgesetzt sein wird, werden noch viele weitere starke Frauen für die Gleichberechtigung der Geschlechter kämpfen müssen. Heute stehen in Europa Debatten über Frauenquoten, die Vereinbarkeit von Job und Familie, Gewalt gegen Frauen oder Chancengleichheit im Fokus.

 

 
 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung

Kundenbewertungen von Pflanzen-Kölle Gartencenter GmbH & Co. KG
Durchschnittliche Bewertung: 4.78 / 5 Ermittelt aus 877 Bewertungen.

*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform