Menü schließen

Traubenhyazinthen pflegen, pflanzen und gießen - Tipps zu Muscari

Traubenhyazinthe
Inhaltsverzeichnis

Passende Produkte: Traubenhyazinthen

Wissenswertes über Traubenhyazinthen

Botanischer Name:Muscari armeniacum, Muscari latifolium
Weitere Namen:Traubenhyazinthe, Muscari, Perlhyazinthe, Bauernbübchen, Bergmännchen, Kleine Traubenhyazinthe
Verwendung:Beetpflanze, zum Verwildern, für Balkonkästen und Gefäße, Friedhofsbepflanzung, Steingärten, wertvolle Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten
Herkunft:Balkan, Griechenland, Türkei und Kaukasus
Blütezeit:März, April, Mai (in voller Sonne blühen sie kürzer als im Halbschatten)
Pflanzzeit:ab Ende August bis Dezember
Blütefarben:blau, weiß, rosa, pastellfarben
Besonderheiten:Der botanischen Namen Muscari stammt vom Griechischen "muschos" für Moschus und bezieht sich auf den charakteristischen Duft der Traubenhyazinthe Muscari. Die Zwiebelgewächse lassen sich vor allem durch Brutzwiebeln vermehren. Bitte mit Handschuhen arbeiten, da die Zwiebeln als schwach giftig gelten.

 

Mit zierlichen Einzelblüten in großer Fülle erfreuen die auch als Muscari bezeichneten Blumen. Weltweit gibt es etwa 60 Arten der zur Familie der Asparagaceae (Spargelgewächsen) gehörenden Gruppe. Durch Züchtungen und Selektionen sind eine Vielzahl von Sorten entstanden, die mit unterschiedlicher Blütenfarbe faszinieren. Die Pflege alle Sorten ist identisch. Mit feinem Duft und langer Blütezeit sind die Frühblüher eine wertvolle Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten. Optimal entfalten sich die Blumenzwiebeln auf offenen Flächen, die erst im Sommer durch Laub beschattet sind. Den Boden möglichst wenig hacken, je weniger Pflege, desto leichter findet das Verwildern statt.

Traubenhyazinthen pflegen

Um keine unnötige Kraft in die Samenbildung zu verschwenden ist es am besten, wenn Sie die verwelkten Blüten direkt nach dem Verblühen mit der Gartenschere abschneiden. Wichtig ist, dass Sie das Blatt schonen und an der Pflanze belassen, bis es vergilbt ist und eintrocknet. Dieser Vorgang ist wesentlich für die Blumenzwiebel und beeinflusst den Austrieb im nächsten Frühjahr. Lockern Sie vorsichtig den Boden um die Zwiebeln und entfernen Sie eventuell vorhandenes Unkraut. Als Mulch können Sie gut verrotteten Kompost um die Pflanzen ausbringen und so die Bodenaktivität fördern. Die Speicherorgane können ganzjährig in der Erde bleiben. Teilweise werden sie auch von Ende Mai bis Ende August an einem dunklen Ort im trockenen Keller aufbewahrt und im Spätsommer erneut gepflanzt. Dunkle Räume sind wichtig, dass es nicht zum Treiben kommt. Ebenfalls darf es nicht zu warm und feucht sein, da Fäulnis die Folge sein kann. Die Überwinterung muss jedoch im Freien stattfinden. Exemplare im Topf werden nach der Blüte sparsam gegossen und an einer schattigen Stelle im Freien aufgestellt.

Wissensfakt: Leicht bilden sich Samen bei Muscari und einzelne Pflänzchen erscheinen im nächsten Jahr in Ritzen oder Fugen und an anderen Stellen.

Michael Waibel
Unser Experte für Beet- & Balkonpflanzen

Traubenhyazinthe Standort

Traubenhyazinthen sind äußerst pflegeleichte Zwiebelpflanzen, sie fühlen sich ganzjährig an einem sonnig bis halbschattigen Platz im Garten oder auf dem Balkon wohl. Optimal ist eine Stelle mit ausreichendSonne, gut durchlässigem Boden mit Humus und gleichmäßiger Feuchtigkeit. Der pH-Wert sollte neutral bis schwachsauer sein. Am sonnigen Standort ist die Blühdauer verkürzt, daher ist sonnig-halbschattig ideal. Wichtig ist, dass die kleinen Zwiebeln nie stauende Nässe haben, denn dann kann es schnell zu Fäulnis kommen. Besonders wichtig ist eine gute Drainage bei Muscari in Pflanzgefäßen und Balkonkästen. Im Frühling sind die Frühblüher mit den meist blauen Blüten auch für kurzzeitige Dekoration im Haus geeignet. Die Haltbarkeit ist vergleichbar mit der eines Blumenstraußes. Je kühler die Zwiebelpflanzen im Haus stehen, desto länger ist die Pracht der Blüte. Nach dem Verblühen kann ein Auspflanzen in den Garten stattfinden.

Muscari gießen

Die pflegeleichten Pflanzen benötigen nur sehr selten zusätzliche Wassergaben. Normalerweise reicht der Niederschlag für die Blütenbildung und das Wachstum aus. Daher ist ein Gießen der Kleinblumenzwiebeln nur an ganz trockenen Stellen notwendig. Exemplare im Topf werden vorsichtig gegossen und vor allem im Winter geschützt vor zu viel Regen aufgestellt, denn Staunässeschadet den Gewächsen. Muscari können viele Jahre an derselben Stelle ohne Düngung wachsen. Förderlich ist eine Gabe von Bio Blumenzwiebelkraft im Frühling. In diesem besonderen Dünger ist Mykorrhiza enthalten was als natürlicher, organischer Dünger dient. Die Bodenaktivität wird gefördert, Wachstum verbessert und Blütenbildung verstärkt. Düngen Sie bis spätestens Ende Mai, so dass die Nährstoffe noch gut aufgenommen werden können. Nach der Blüte reift das Speicherorgan für die sommerliche Ruhe und der Dünger wird nicht mehr aufgenommen.

Muscari pflanzen

Traubenhyazinthen werden wie alle Frühjahrsblüher im Spätsommer gepflanzt. Bei allen Blumenzwiebeln mit Pflanzzeit im Herbst ist es wichtig, dass das Einpflanzen so rechtzeitig erfolgt, dass die Speicherorgane noch vor dem Winter Wurzeln bilden können. Früh gepflanzte Exemplare sind gut eingewurzelt und kommen so am besten über den Winter. Die Speicherorgane sind gut winterhart und können in der kalten Jahreszeit über in der Erde bleiben. Achten Sie darauf, dass es wie bei anderen Arten auch nie zu Staunässe kommt.

Wichtig beim Einpflanzen ist:

  • Lockern Sie den Standort gut auf und entfernen Sie alle vorhandenen Unkräuter.
  • Heben Sie ein Pflanzloch aus.
  • Geben Sie hochwertige Pflanzerde in das Pflanzloch.
  • Mit Bio Blumenzwiebelkraft aktivieren und unterstützen Sie die Bodenaktivität. Geben Sie diesen Aktivator vor dem Pflanzen in das Pflanzloch oder streuen Sie ihn oberflächlich aus und arbeiten ihn ein.
  • Nun werden die Zwiebeln mit der Spitze nach oben in das Pflanzloch gepflanzt. Pflanzen Sie in kleinen Gruppen mit mindestens 7 bis 10 Exemplaren an einer Stelle.
  • Pflanztiefe: 5 bis 8 cm
  • Abschließend wird die Zwiebel locker mit Aushub oder Pflanzensubstrat bedeckt.

Unser Gärtnertipp: Praktisch sind vorgetriebene Exemplare, die Sie im Frühling direkt in den Balkonkasten, Garten oder auf Gräber einpflanzen können.

Muscari im Kübel

Auch ohne Garten können Sie Traubenhyazinthen pflanzen und die herrlichen Frühlingsblüher genießen. Die Gefäße müssen entweder im Herbst mit Zwiebeln oder im Frühjahr mit vorkultivierten Pflanzen aus dem Handel bestückt werden. In einem Topf können Sie auch verschiedene Arten mischen. Farbenfrohe Kombinationen ergeben sich mit Tulpen in Rot oder Narzissen in Gelb und blauen Blüten. Oder Sie pflanzen klassisch in Grün-Weiß und ergänzen die weißen Blüten der Muscari mit Efeu, Buchsbaum oder Kleinkoniferen. 

Tipps für die Pflanzung in Gefäße:

  • Wählen Sie Gefäße mit einem Wasserablauf.
  • Sorgen Sie für eine Drainageschicht am Grund des Gefäßes.
  • Füllen Sie hochwertiges Substrat in das Gefäß.
  • Pflanzen Sie die Zwiebeln so dicht, dass sie sich knapp berühren.
  • Füllen Sie die Hohlräume mit Erde auf und gießen Sie vorsichtig an.
  • Lassen Sie die Gefäße im Freien, denn die Kälte ist notwendig für die Blütenbildung.
  • Achten Sie darauf, dass die Zwiebeln im Winter nicht zu viel Feuchtigkeit haben.
  • Bei tiefen Temperaturen schützen Sie das Gefäß mit Vlies oder speziellem Winterschutzmaterial.