•  
von bis
Filter schließen
 
  •  
 
10 Artikel
Seite: 1 von 1
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kölle Bio Tomaten- und Gemüse-Erde, torffrei, 20 l
Inhalt 20 Liter (0,30 € * / 1 Liter)
5,99 € *
Tomaten- und Gemüse-Erde torffrei, 39 Sack á 20 l,...
Inhalt 780 Liter (0,32 € * / 1 Liter)
248,61 € *
Kölle's Bio Pflanz-Erde torffrei, 30 Sack á 40 l, Palettenware...
Inhalt 1200 Liter (0,26 € * / 1 Liter)
314,70 € *
Tomaten- und Gemüse-Erde torffrei, 120 Sack á 20 l,...
Inhalt 2400 Liter (0,30 € * / 1 Liter)
718,80 € *
Kölle's Bio Pflanz-Erde torffrei, 60 Sack á 40 l, Palettenware...
Inhalt 2400 Liter (0,25 € * / 1 Liter)
599,40 € *
Kölle Bio Pflanz-Erde, torffrei
Inhalt 10 Liter (0,45 € * / 1 Liter)
ab 4,49 € *
Kölle Bio Kräuter-Erde, torffrei
Inhalt 10 Liter (0,45 € * / 1 Liter)
ab 4,49 € *
Kölle's Bio Beeren- und Naschobst-Erde torffrei, 20 l
Inhalt 20 Liter (0,30 € * / 1 Liter)
5,99 € *
Kölle Bio Zitruspflanzen-Erde Torffrei 10 l
Inhalt 10 Liter (0,45 € * / 1 Liter)
4,49 € *
Kölle Bio Hochbeet Spezial-Erde zum Bepflanzen, Menge 40 L
Inhalt 40 Liter (0,25 € * / 1 Liter)
9,99 € *
10 Artikel
Seite: 1 von 1

Torffreie Erde – für ein nachhaltiges Gärtnern 

Die Frage nach ökologisch sinnvollen Produkten, die Umwelt, Natur und Ressourcen schonen, wird immer lauter. Auch im Bereich von Blumenerden wird intensiv nach Alternativen für Garten und Balkon gesucht.

So waren Torfe in der Vergangenheit ein fester Bestandteil in unterschiedlichen Mengen bei herkömmlicher Blumenerde. Weiter wurde der nachwachsende Rohstoff zur Verbesserung des Bodens im Garten verwendet. Mit dem Einsatz einer guten Erde war der Erfolg im Garten schon fast gesichert.

Wesentliche Gründe für den Einsatz an Torf sind:

  • gute Wasser-und Nährstoffspeicherung
  • Strukturstabilität 
  • Verbesserung des Wurzel- und Pflanzenwachstum
  • pH-Wert-Senkung 

Trotz der guten Merkmale als Kultursubstrat für die Pflanzenzucht steht Torf in der Diskussion. Umweltverbände prangern die Zerstörung von Mooren, die Lebensgrundlage seltener Pflanzen und Tiere, sowie die Reduzierung wichtiger Biotope an. Zudem wird beim Abbau das schädliche Treibhausgases Kohlendioxid in großen Mengen freigesetzt. Aufwändige Versuche haben gezeigt, dass gute Blumenerde nicht zwingend Torf enthalten muss. Besonders für die Verbesserung der Erde im Garten gibt es eine Vielzahl an Alternativen. Leicht können Sie im Hobbybereich torffrei gärtnern und somit einen Beitrag zum Schutz des Klimas leisten. Auch für die Kultur in Töpfen gibt es eine Vielzahl an Blumenerden, die torffrei sind und somit den Torfabbau verringern. Das Angebot an torfreduziert Blumenerde, torffreier Erde und Bio-Blumenerde wächst kontinuierlich. 

Was ist Torf?

Torf bildet sich seit Jahrtausenden in Hochmooren und besteht aus den Resten von Moorpflanzen und Torf-Moos, die nach dem Absterben nicht komplett zersetzt wurden. Die abgestorbenen Pflanzen und Moose lagern sich am nassen Moorboden ab und werden nach und nach in Torf umgewandelt. Durch die Bedingungen am nassen Moorboden wird der Zersetzungsvorgang deutlich gehemmt. Die Torfschichten werden dicker, da die einzelnen Schichten nicht zerfallen oder sich zersetzen, sondern flachgedrückt in den Mooren bleiben. 

Wissens-Fakt: Torf besteht aus organischer Substanz, Wasser und Mineralstoffen. Je nach Herkunft sind die Anteile unterschiedlich hoch.

Welche Alternativen zu Torf gibt es?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Torfersatzprodukten, die für Blumenerden eingesetzt werden. Neben Kokosfaser, Holzfaser, Rindenhumus und Kompost kommen auch Pflanzenkohlen, Tonminerale und Erzeugnisse aus der Landwirtschaft zum Einsatz. Diese Ersatzprodukte bieten eine gute Alternative zu Torf und fördern die biologische Aktivität im Boden. Mit dem Kauf von torffreier Blumenerde unterstützen Sie aktiv die Umwelt und somit die Moore. Wichtig zu wissen ist, dass Bio-Erde nicht gleichzusetzen ist mit torffrei. In Bio-Erde sind Rohstoffe enthalten, die aus gesichteter Herkunft sind. Weiter ist organischer Dünger enthalten. 

Wissens-Fakt: Eine Blumenerde muss viele Eigenschaften für ein gesundes Pflanzenwachstum vereinen. Daher bestehen torffreie Erden meist aus einer Mischung verschiedener Rohstoffe. Bestimmte Inhaltsstoffe speichern Feuchtigkeit, andere wiederum sorgen für eine gute Durchlüftung. Achten Sie darauf, dass der Anteil an Nährstoffen auf die Pflanzenart abgestimmt ist. Gute Blumenerde muss nicht teuer sein, jedoch klar definierte Bestandteile in gleichbleibender Zusammensetzung haben.

Für welche Pflanzen ist Erde ohne Torf geeignet?

Torffreie Erden werden heute pflanzen-/sortenspezifisch hergestellt. Somit sind diese Erden für alle Pflanzenarten geeignet. Torffreie Blumenerde in Bioqualität eignet sich besonders für Kräuter, Gemüse, Beeren und Naschobst.

Torffreie Erde kaufen bei Pflanzen-Kölle

Seit über 200 Jahren gibt es unser Familienunternehmen mit der eigenen Gärtnerei. Wir sind leidenschaftliche Gärtnerinnen und Gärtner und behandeln die Natur mit Respekt und möchten diese schützen. Aus diesem Grund sind die torffreien Blumenerden ein großer und wichtiger Aspekt im Umweltschutz.

  • Kölle's Bio Pflanz-Erde torffrei ist eine gebrauchsfertige, vielseitige Erde, angepasst an die verschiedenen Pflanzengruppen. Die Kombination aus ausgesuchten, hochwertigen Naturprodukten verleiht der Erde beste Eigenschaften. 
  • Sie besteht aus Kokosmark, Bio-Holzfasern, Tonmineralen und Kompost.
  • Die Naturprodukte in Bio-Qualität entsprechen den Richtlinien der Bioverbände und sind für den biologischen Anbau zugelassen!
  • Kokosmark ist der Feinbestandteil zwischen den Fasern der Kokosnuss-Fruchthülle und hat hervorragende Eigenschaften für die Verwendung in Bio-Erden. Eine schnelle Wiederbenetzbarkeit und Wasseraufnahme sichern ein gutes Pflanzenwachstum.
  • Die Bio-Holzfaser ist ein natürlicher Zuschlagstoff mit hervorragenden Drainageeigenschaften. Sie verleiht der Erde eine lockere Struktur und sorgt durch die verbesserte Luftführung für eine optimale Wurzelbildung.
  • Hochwertiger Grünschnitt-Kompost in Bioqualität sorgt für die wichtige Belebung und dient als Nährstoffspeicher.
  • Wertvoller Tonminerale unterstützen die Wasser- und Nährstoffspeicherung im Substrat, die dann bedarfsgerecht an die Pflanzen abgegeben werden.
  • Der schnell wirkende Bio-Dünger ist aus natürlichen Rohstoffen und versorgt die Pflanzen die ersten Wochen mit Haupt- und Spurennährstoffen.