Menü schließen
Versand
Pflanzen werden per Paket für regulär 7,49 Euro versendet (sofern nicht anders angegeben). Die Sendung enthält lebende Pflanzen.
Lieferzeit
2-5 Werktage
Versandoption
lieferbar
Lieferhinweis
Da Pflanzen je nach Jahreszeit unterschiedlich aussehen, kann es zu Abweichungen in Aussehen, Größe, Farbe und Form kommen.
Pflanzenart
Basilikum
Deutscher Name
Strauchbasilikum 'African Blue'
Botanischer Name
Ocimum kilimandscharicum purpurascens 'African Blue'
Mehrwert
als Tee,,dekorative Pflanze, tolle Insektenweide
Besonderes Merkmal
Bio , Blattschmuckpflanze , kübelgeeignet
Herkunft
Bio-Gärtnerei München
Standort
halbschattig , sonnig
Blüte
lilarosa
Blütezeit
Juni , Juli , August , September
Wuchshöhe
bis 100 cm
gepflanzt in
Pflanztopf
Pflanztopfgröße
12 cm Ø
Bodentyp
Wuchshöhe bis 100 cm 
Verwendungszweck
für Tomaten, Pesto und Pastagerichte, Kräuterbutter, Gemüse, Soßen, zum Räuchern, zum Tee, als Kübelbepflanzung, als Insektenweide
Biene, Schmetterling & Co.
Bienenweide , Schmetterlingsweide
Erntezeit
August , Juli , Juni , September
Wasserbedarf
mäßig
Zertifikate
DE-Öko-003

Strauchbasilikum (botanisch: Ocimum kilimandscharicum purpurascens "African Blue")

Diese Art von Basilikum wächst aufrecht und verholzt an der Basis. Einfach können Sie die Pflanze überwintern und über viele Jahre genießen. Im Topf ausgepflanzt bevorzugt diese Varietät nach sonnigen Monaten auf der Terrasse und dem Balkon einen hellen, frostfreien Platz im Haus. Als Mitglied der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) sind die Blüten eine wertvolle Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten. Weitere Namen sind Basilienkraut, Afrikanisches Basilikum oder Königskraut.

  • Klassiker für Balkon und Terrasse: Strauchbasilikum kann ganzjährig im Topf auf der Fensterbank oder von Mai bis September im Freien stehen. Das mediterrane Würzkraut besitzt attraktiv gefärbte Blätter in purpurgrün und rosa Blüten, die im Sommer mit wertvollem Nektar aufwarten. Ausgepflanzt im Garten ist es nicht winterhart, bei Kultur in Töpfen ist die Pflanze mehrjährig, bedarf aber einer geschützten Überwinterung.
  • Einmaliger Geschmack: Die frischen Blätter von Basilikum sind in der italienischen Küche unentbehrlich. Mit einer kampferartigen, würzigen Note veredelt diese Sorte viele Gemüse-, Fleisch- und Fischgerichte. Auch für Pesto oder Pasta ist der Einsatz unabdingbar.
  • Bio-Qualität: Wir sind ein Familien-Unternehmen mit 200 Jahren Gärtnertradition und produzieren verschiedene Basilikum-Arten in unserer eigenen Gärtnerei nach strengen Richtlinien.

Strauchbasilikum – Standort

Wie alle Basilikumarten möchte auch diese Besonderheit einen Standort mit ausreichend Licht, Wärme und Nährstoffen. Ist die Erde zu leicht und fehlen Nährstoffe, entfallen die hohen Blatterträge. Nur am optimalen Standort sind die Pflanzen wüchsig und können regelmäßig geerntet werden. Zu sonnig ist es für diese Pflanze nie! Basilikum gedeiht den ganzen Sommer am besten bei warmen Temperaturen. Daher ist ein Platz in der Nähe einer Mauer oder Hauswand ideal. Auch im Hochbeet fühlt sich das robuste Kraut wohl. Kurzzeitig kann auch ein Aufenthalt im Zimmer stattfinden. Jedoch entwickelt sich die mehrjährige Sorte im Freien besser und kann sogar überwintert werden. Die üppig wachsende Pflanze bevorzugt einen Boden, der gut Nährstoffe und Wasser speichern kann. Dies gilt für den Garten und auch für große Töpfe. Überschüssiges Wasser muss rasch abfließen können, denn Staunässe vertragen die Wurzeln nicht. Kühle Nachttemperaturen, Regen und Frost tolerieren die mediterranen Pflanzen ebenfalls nicht. Daher ist ein Auspflanzen in den Garten erst ab Mitte Mai und ein Einräumen rechtzeitig im Herbst empfehlenswert. Wenn Sie den robusten Strauch auch im nächsten Jahr genießen möchten, müssen Sie es vor Beginn der kalten Jahreszeit ausgraben oder den Topf in die Überwinterung bringen. Ähnlich wie bei prächtigen Zierpflanzen lohnt sich die Überwinterung von Strauchbasilikum. Das Kraut wird im Laufe der Zeit immer größer und prächtiger. Optimal ist von September bis April ein heller Standort mit 15-20°C. Somit ist der Standort im Sommer bedeutend wärmer als im Winterquartier.

Strauchbasilikum – Pflege

Basilikum bevorzugt einen sonnigen Standort im Zimmer, Garten oder auf dem Balkon. Im Freien ist ein vor Wind und Regen geschützter Platz ideal. Wichtig ist ein schrittweises Angewöhnen an die Freilandbedingungen. Hat sich die Würzpflanze am Standort etabliert, ist sie pflegeleichter als das gewöhnliche Basilikum. Bei der Pflege ist es wichtig, dass der Boden gleichmäßig feucht ist, aber dennoch – wie bei anderen Pflanzen auch – Staunässe vermieden wird. Bei zu viel Wasser leiden die Wurzeln und es kann zum Welken kommen, welches einem Vertrocknen ähnelt. Vor allem durch seinen meist strauchigen Wuchs überzeugt der mehrjährige Basilikum. Durch ein regelmäßiges Ernten fördern Sie die Verzweigung und rasch werden neue Triebe gebildet. Im Freien ist die Ernte von Ende Mai bis September möglich. Bei Pflanzen im Haus kann ganzjährig geschnitten werden. Werden nur wenige purpur-grüne Blätter geerntet, bilden sich im Sommer leicht Blüte. Diese generative Phase schwächt die Blattbildung. Mit nektarreichen Blüten ist die Sorte für viele Bienen und Hummeln sehr interessant und äußerst attraktiv anzusehen. Möchten Sie jedoch kontinuierlich Blätter genießen, empfiehlt es sich die Blüten frühzeitig abzuschneiden.Ab September müssen Sie die Topfpflanze an einen geschützten, hellen Platz im Haus stellen, denn sie ist frostempfindlich und kann im Freien nicht überwintern. Wichtig ist, dass im Winterquartier weniger gegossen und regelmäßig auf Schädlinge kontrolliert wird. Mit etwas Glück können Sie Ocimum viele Jahre in Folge überwintern.

Strauchbasilikum – Verwendung

Sie können das mediterrane Kraut aus Ihrem eigenen Bio-Anbau das ganze Jahr über für sehr viele Speisen und Gerichte verwenden. Die rot-grünen Blätter werden frisch zu Salat oder Tomate-Mozzarella gereicht – schnell lassen sich so interessante Gerichte kreieren. Auch zu Saucen, Nudelgerichten, Fisch und Gemüse passt Ocimum bestens. Bei gutem Zuwuchs können Sie die Blätter zu Pesto oder Kräutersalz verarbeiten. Eingelegt in Essig oder Öl lässt sich das besondere Aroma auch gut konservieren. Wichtig bei der Zubereitung ist, dass Basilikum erst am Ende der Kochzeit zugegeben wird, denn durch ein Kochen wäre der Aromaverlust zu stark.

Strauchbasilikum kaufen bei Pflanzen-Kölle

Mit 200 Jahren Gärtnertradition und eigener Produktion in München bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Kräutern. Diese können Sie online bestellen und bei Ihnen zuhause genießen. Je nach Jahreszeit variiert unser Sortiment. Jede Pflanze ist ein Unikat und es kann sein, dass das Exemplar bei Ihnen in Farbe, Form und Größe vom Foto oben abweichen. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem Strauchbasilikum "African Blue".

Alle in unserer Bio-Gärtnerei produzierten Kräuter werden nachhaltig angebaut und unterliegen ständigen Kontrollen.

EU-Bio-Logo DE-ÖKO-003
DE-ÖKO-003

 

Ihr Gärtner empfiehlt

Basilikum
Pflanzen A-Z für Basilikum

Basilikum gilt als eines der beliebtesten Küchenkräuter überhaupt. Es ist vielseitig einsetzbar, leicht zu pflegen und mit seinem charakteristischen Aroma unverzichtbar in vielen Speisen. Weitere wichtige Informationen über Basilikum finden Sie in unserem Pflanzen A-Z.

Quido Kleiner - Bio-Gärtnerei
Frische Pflanzen aus unserer eigenen Gärtnerei in München
In unserer eigene Gärtnerei in München bauen wir nachhaltig ca. 100 verschiedene Kräuter, 10 verschiedene Sorten Beet- & Balkonpflanzen, 12 Arten von Stauden, 18 verschiedene Gräser, 60 Arten Zimmer-&Grünpflanzen sowie 14 Arten von Gemüse an. Unter anderem nutzen wir kompostierbare Pflanztöpfe, ein Mehrwegsystem für die Paletten und kleine Regenwasserzisternen um unsere Pflanzen aus dem geschlossenen Bewässungssystem mit Wasser zu versorgen. Außerdem fahren wir für den innerbetrieblichen Transport in unserer Gärtnerei mit Elektrofahrzeugen. Seit 2017 sind wir teilweise Bio zertifiziert und stolz auf unsere Bio Grünpflanzen, Stauden und Kräuter.
Wildbiene auf gelber Blume
Bienenfreundliche Pflanzen – reich in Blüte und Nektar

Ohne Bienen, keine Ernte. Helfen wir gemeinsam, die Bienen zu schützen! Bienen benötigen als Nahrungsquelle ungefüllte, nektarreiche Blüten von Frühjahr bis Herbst, sowie eine geeignete Nistmöglichkeit. Pflanzen Sie bienenfreundliche Pflanzen, wie bienenfreundliche Staudenbienenfreundliche Balkonpflanzen und bienenfreundliche Rosen. Säen Sie Blumenwiesen und stellen Sie ein Insektenhotel auf.