Menü schließen
Versand
Pflanzen werden per Paket für regulär 7,49 Euro versendet (sofern nicht anders angegeben). Die Sendung enthält lebende Pflanzen.
Lieferzeit
2-5 Werktage
Versandoption
lieferbar
Versandfähig
Februar-November
Lieferhinweis
Je nach Jahreszeit & Transportart wird die Pflanze für ein besseres Anwachsen & einen kompakteren Wuchs fachgerecht zurückgeschnitten. Da Pflanzen je nach Jahreszeit unterschiedlich aussehen, kann es zu Abweichung in Aussehen, Größe, Farbe & Form kommen.
Pflanzenart
Hibiskus (Hibiscus)
Deutscher Name
Riesenhibiskus, Staudenhibiskus 'Dark Mystery'
Botanischer Name
Hibiscus moscheutos 'Dark Mystery'
Besonderes Merkmal
kübelgeeignet , ungiftig , winterhart
Herkunft
Staudengärtnerei Heilbronn
Standort
sonnig
Blüte
helles weißrosa mit roter Mitte
Blütezeit
Juli , August , September , Oktober
Blatt
dunkel weinrot
Wuchsform
aufrecht , buschig
Wuchshöhe
100-150 cm
gepflanzt in
Pflanztopf
Pflanztopfgröße
5 Liter
Bodentyp
für durchlässige, humus- und nährstoffreiche Böden
Verwendungszweck
für Beet, Freiland, Kübel auf Terrasse und Balkon, Bienenweide
Biene, Schmetterling & Co.
Bienenweide
Wasserbedarf
mäßig
Zertifikate
MPS
  • Pflanzenbeschreibung 
    Die weinroten, herzförmigengelappten, gezähnten Blätter des sommergrünen Riesen-Hibiskus, Hibiscus moscheutos 'Dark Mystery' sind allein schon Grund genug, diese beeindruckende Staude in den Garten zu pflanzen. Die aufrecht, horstbildend, zuletzt fast kugelrund wachsende Staude wird  100-150 cm hoch
     
  • Blütenbeschreibung 
    Von Mitte Juli bis Ende Oktober bildet Hibiscus moscheutos riesige, glockenförmige, weißrosa Blüten, aus deren kirschroter Mitte ein langer Griffel herausragt.
     
  • Pflegehinweise
    Der Riesen-Hibiskus 'Dark Mystery' bevorzugt einen sehr humus- und nährstoffreichenBoden und braucht einen warmen, vollsonnigen Standort. Der Staudenhibiskus, wie Hibiscus moscheutos auch genannt wird, braucht außerdem eine gute und regelmäßige Wasserversorgung vor allem während der Wachstumsphase im Juni, wenn sich die großen Knospen bilden. Zur Pflanzung im Garten empfehlen wir eine Kompostgabe und zur Drainage eventuell etwas Kies im Pflanzloch, im Topf ist für kräftiges Wachstum und eine gute Pflanzengesundheit im Frühjahr die Gabe von Kölle‘s Beste Staudendünger ratsam. Der geeignete Zeitpunkt für einen Rückschnitt ist im Spätherbst. Die winterharte Staude treibt dann zuverlässig im Mai wieder aus.
     
  • Besonderheiten
    Die prachtvolle, ungiftige Staude ist bei Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und anderen nützlichen Insekten sehr beliebt und eignet sich hervorragend für Töpfe und Kübel auf Terrasse und Balkon oder vor der Haustür. Natürlich macht sie auch als Solitärpflanze oder im Hintergrund von Staudenbeeten Eindruck.
     
  • Herkunft
    Die Stauden werden in unserer eigenen Gärtnerei von qualifizierten Gärtnern kultiviert, mit viel Fürsorge für Sie herangezogen und gepflegt, bis die Reise der Pflanze beginnen kann.
  • Wichtiger Hinweis 
    Bei diesen Stauden handelt es sich um Pflanzware, also noch junge Pflanzen, die im Topf gut eingewurzelt sind. Sie sind der Jahreszeit entsprechend entwickelt und werden nicht immer mit Blüten geliefert. Die Pflanzen werden sich, je nach Liefermonat, im Laufe des Jahres oder im kommenden Jahr zu prächtigen Stauden entwickeln und Ihren Garten bereichern.

Ihr Gärtner empfiehlt

Zimmerhibiskus (Hibiscus rosa-sinensis)
Weitere Inhalte zu Hibiskus
Kathrin Setz - Staudengärtnerei
Stauden frisch aus unserer eigenen Gärtnerei in Heilbronn
Wir kultivieren mit Liebe und nach Bio-Richtlinien robuste Sorten wie Astilben, Rudbeckia und Phlox, verschiedenste Gräser und viele blühende Stauden. Die Pflanzen wachsen in torfreduzierter Bio-Erde, erhalten Biodünger und werden mit Wasser aus unserem geschlossenen Bewässerungssystem versorgt. Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen, deswegen kultivieren wir unsere Stauden ressourcen- und umweltschonend.
Wildbiene auf gelber Blume

Bienenfreundliche Pflanzen – reich in Blüte und Nektar

Ohne Bienen, keine Ernte. Helfen wir gemeinsam, die Bienen zu schützen! Bienen benötigen als Nahrungsquelle ungefüllte, nektarreiche Blüten von Frühjahr bis Herbst, sowie eine geeignete Nistmöglichkeit. Pflanzen Sie bienenfreundliche Pflanzen, wie bienenfreundliche Staudenbienenfreundliche Balkonpflanzen und bienenfreundliche Rosen. Säen Sie Blumenwiesen und stellen Sie ein Insektenhotel auf.