Aktuelles aus den Gartencentern

In dieser Rubrik möchten wir Ihnen zeigen, was aktuell in unseren Garten-Erlebniswelten passiert. Gemeinsam mit Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter verpassen Sie dann nichts mehr. Wir laden Sie ein, in unsere Themenwelten abzutauchen und sich inspirieren zu lassen. Herzlich Willkommen bei Pflanzen-Kölle.

Der Dezember ist der Monat des Morgenrots. Durch den verspäteten Sonnenaufgang können wir jeden Morgen ein Farbenspiel am Himmel beobachten, bis die Sonne sich ihren Platz am Horizont erkämpft hat. Auch im Dezember lässt uns die Natur noch ein wenig Grün der Pflanzen. Immergrüne Pflanzen sind das Farbenspiel in diesem Monat. Somit treten Tanne, Kiefer, Mistel, Stechpalme sowie alle weiteren immergrünen Pflanzen im Dezember in den Mittelpunkt.
Mehr lesen
Der November ist der schönste Monat des Jahres. Früher nannte man den November auch den Windmonat. Ab diesem Monat wird es abends früher dunkel und die Natur gibt uns das Gefühl, dass sie sich zurückzieht und eine Pause einlegen möchte von dem kräftig blühenden Sommer und farbenfrohen Herbst. Durch die kürzer wirkenden Tage wird alles gemütlicher. Es gibt nichts Schöneres, als sich bei eintretender Dunkelheit im Kerzenlicht in die flauschige Lieblingsdecke einzukuscheln und einen herrlich duftenden Tee zu genießen. An solchen Tagen freut man sich noch mehr, wenn man Pflanzen im Glanze ihrer späten Blüten, Formen und Farben erspäht.
Mehr lesen
Die letzten schönen Tage verbringen wir draußen in der Natur. Wir gehen picknicken, unternehmen Ausflüge zum See oder spazieren im Wald; wir suchen Pilze und Kastanien und lauschen dem fallenden Laub. Kühler Morgennebel bedeckt die Landschaften und verzaubert uns durch seine märchenhafte Wirkung. Die bunte Jahreszeit läuten wir mit unseren farbenfrohen Trendthemen Beerenzauber und Pilzsuche ein - durch diese Leuchtkraft steigern wir unseren Energiepegel und erhalten unsere gute Laune.
Mehr lesen
Die Temperaturen sind nun noch warm und mild, doch die Hitze des Sommers ist vorbei. Beim Verlassen des Hauses am frühen Morgen sieht man noch die Tautropfen auf den Gräsern und Blättern glänzen, die sich über Nacht gesammelt haben. Die Tautropfen bleiben nun meist noch bis mittags auf den Blättern liegen, bis die Blätter und Gräser von der Sonne getrocknet und erwärmt wurden. Nicht nur an den Tautropfen kann man den nahenden Wetterumschwung entdecken. Auch die Bäume verändern ihre Farbe. Das satte Grün der Blätter verwandelt sich in Rot, Gelb oder Orange. Mit dem kommenden Herbst erwacht auch die Zeit der orangefarbigen Kürbisse, glänzenden Hagebutten, prallen Birnen sowie knackigen Äpfeln. Mit etwas Glück kann man an diesen kürzer werdenden Tagen, die den Herbst zusätzlich ankündigen, sogar noch vereinzelt Frühlingsblüher blühen sehen.
Mehr lesen
Nachdem seit Juli der Sommer auf Hochtouren läuft, alles erwärmt und in voller Pracht erblühen und erstrahlen lässt, erfolgt im August die reiche Ernte. Dann hört man die Mähdrescher über die Felder ziehen und das reife Getreide ernten. Auch im eigenen Garten geht es in den Endspurt mit der Ernte. Auch die Heilpflanzen haben zu dieser Zeit schon reichlich Sonne getankt und beinhalten nun die höchste Konzentration Ihrer Wirkstoffe und deren ätherischen Öle - bereit zur Ernte.
Mehr lesen
Im Juli beginnt der Sommer auf Hochtouren zu laufen. Die Sonne gibt Vollgas und erwärmt alles. Alles wird reif, Beeren in jeder Form. Auch die Farben haben in diesem Monat Ihre Hochsaison. Von der Sonne durchwärmte Himbeeren direkt vom Strauch oder saftig süße Kirschen direkt vom Baum zu essen, ist die kulinarische Köstlichkeit an heißen Sommertagen. Ebenso eine Wohltat an heißen Sommertagen sind leichte Kleider, kurze Hosen, T-Shirts und FlipFlops oder gar Barfuß. Kalte Getränke für die Erfrischung an den heißen Tagen, kühle Erfrischungen nach der Arbeit im kühlen Nass- ob im Pool, im Freibad oder unter dem Gartenschlauch. Auch die Pflanzen im Innen- sowie Außenbereich freuen sich an diesen warmen Sommertagen über eine zusätzliche Brise Wasser. Die einen mehr, die anderen weniger.
Mehr lesen
Schon als Kind haben wir uns über jeden Schmetterling gefreut, den wir auf einer Blüte entdeckt haben oder der wild um ums herumgeflogen ist. Schmetterlinge machen einfach glücklich. Daher freuen wir uns sehr, dass wir ab sofort in gleich zwei Gartencentern zahlreiche Tiere beherbergen dürfen. Über 150 exotische Falter, wie z. B. den Zitrus-Schwalbenschwanz aus den Regenwäldern Südafrikas, der große gelbe Mormonenfalter aus China oder der Himmelsfalter aus Mexiko, können in unserem Schmetterlingshaus in Borgsdorf und München bestaunt werden.
Mehr lesen
Im Juni ist die beste Zeit, die Sinne zu öffnen und neue Lebensenergie zu tanken. Es bleibt abends länger hell und man kann die Sommerluft in vollen Zügen genießen. Egal ob auf dem Balkon, im Biergarten oder auf einer Wiese. Zudem ist der Juni der Höhepunkt des Rosenjahres: Einmal und öfter blühende Sorten feiern ein rauschendes Blütenfest und beglücken uns mit Ihrer duftenden Schönheit.
Mehr lesen
Im Mai blüht und duftet es überall. Es duftet nach frischem Gras, nach Maiglöckchen, Flieder, Jasmin und den ersten Rosen. Auch die Vögel blühen im wahrsten Sinne auf und zwitschern jeden Morgen ihr Lied, nicht einmal der Regen kann sie davon abhalten.

Auch in unserem Rosenhaus blühen die Rosen schon prachtvoll der Sonne entgegen und sind für Ihren Einsatz in unseren Gartencentern bereit.
Mehr lesen
April, April, der weiß nicht was er will…dabei weiß er ganz genau, was er will. Der April will den Frühling ins Land bringen und die Pflanzen dazu ermutigen, aus ihrem Winterschlaf zu erwachen. Die Pflanzen im April lieben den Wechsel zwischen Sonne und Regen. Sie erwecken den Frühling, die Freude und prächtige Farben zum Leben. Auch in unseren Gartencentern sind schon eine Vielzahl an dekorativen Pflanzen aus unseren eigenen Gewächshäusern zu bestaunen.
Mehr lesen
Im März beginnt die Natur ihr neues Jahr, denn der Frühling hat im März seinen offiziellen Start. Die ersten Frühblüher beginnen mutig zu leuchten und strecken Ihre Köpfchen den ersten sanften Sonnenstrahlen entgegen. Meist sind es fast unscheinbare, recht kleine Blumen wie zum Beispiel Krokusse, Schneeglöckchen, Primeln oder Märzenbecher, doch jedem fallen Sie an Straßenrändern oder Wiesen auf. Dank dieser Zeit hat der März den Namen Frühlingsmonat erhalten.
Mehr lesen
Nachdem der Januar den Start in ein neues Jahr hat verlauten lassen, werden im Februar die Tage zusätzlich merklich länger und man erwacht langsam aus seinem Trott. Die früher aufgehende Sonne lässt das Aufstehen wieder leichter werden und das letzte Licht am Abend, welches wir nach Feierabend schon vermisst haben, ist ebenfalls wieder zurückgekehrt. Ab und an kann man noch den Schnee beobachten, wie er sich immer wieder über die Landschaft legt. Größenteils verspürt man im Februar jedoch den kommenden Frühling – denn man riecht ihn ab und zu schon leicht. Die ersten Pflanzen im Februar wachsen voller Kraft und Energie und strotzen dem noch unschlüssigem Wetter zwischen Schnee, Regen und Sonne.
Mehr lesen
Der Januar ist der Monat des Neuanfangs. Er verführt dazu, in die Kälte hinauszugehen und Wind und Wetter zu trotzen. Die kahlen Äste der blattlosen Bäume ragen einsam in den Himmel und wir spüren, dass der Druck genommen, die Perspektive geändert wird. Alles erhält eine andere Wertigkeit.
Mehr lesen
 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform