Menü schließen
Versand
Artikel wird per Paket für regulär 5,99 Euro versendet (sofern nicht anders angegeben)
Lieferbar in
2-5 Werktagen
Versandoption
abholbar , lieferbar
Mehrwert
anwendungsfertig mit fangfähigem, Öko-Leim
Besonderes Merkmal
Bio
Farbton
grün
Verwendungszweck
Giftfreie Insektenbekämpfung

Hier gehen die Raupen auf den Leim!

Schützen Sie Ihre empfindlichen Obstbäume mit rein biologischer Hilfe vor den gefräßigen Raupen des kleinen Frostspanners.

Kölle Bio Raupenleimring ist ein natürliches, absolut sicheres und bewährtes Mittel zur Vermeidung von Ertragsverlusten im Obstbau, die durch die Raupen des kleinen Frostspanners verursacht werden. Dieser gefräßige Schädling richtet Jahr für Jahr große Schäden an Blättern, Blüten und jungen Früchten an. Doch jetzt ist die Hilfe zum Greifen nah!

Kölle Bio Raupenleimring wird aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und ohne Zusatz von Insektiziden hergestellt. Der grüne Fangleim wurde besonders gleichmäßig aufgetragen, verändert sich auch durch Kälte oder Wärme nicht und bleibt monatelang fangfähig. Die extrem widerstandsfähige Spezialpapierunterlage wurde, basierend auf den Ergebnissen wissenschaftlicher Untersuchungen, dunkelgrün eingefärbt, um die Nebenfänge von Nutzinsekten weitestgehend zu vermeiden. Der im Set enthaltene Bindedraht ist unverzinkt und somit biologisch abbaubar. Er zersetzt sich am Boden und wirkt zusätzlich gegen Chlorosen.

Dieser giftfreie Leimring zur Insektenbekämpfung kommt anwendungsfertig zu Ihnen nach Hause und kann direkt an Ihren Obstbäumen angebracht werden.

Hinweise zur Anwendung:

Den Raupen-Leimring entsprechend dem Stammumfang plus ca. 3 cm Überlappung zuschneiden, auseinanderziehen, mit der Leimschicht nach außen um den Stamm legen und mit dem beiliegendem Bindedraht ober- und unterhalb der Leimschicht festbinden.

Gegen Frostspanner von September - März, gegen Blut- und Blattläuse, Haselnussknospenbohrer, Scheespanner von März bis Juli
Sollten Vögel für Ihre Brut Insekten vom Leim picken, kann der Leimring vorsorglich während der Brutzeit entfernt werden. Untersuchungen haben allerdings gezeigt, dass der Leim für Vögel unbedenklich ist.

Bitte beachten Sie außerdem folgende Punkte:
Der Raupenleimring muss rundherum fest am Stamm anliegen, Unebenheiten vorher ausgleichen! Raupenleimring möglichst vor dem ersten Frost (September/Oktober) anlegen und die Übergangsstelle zur windabgewandten Seite legen, um Beschädigungen vorzubeugen.
Nach heftigen Herbststürmen die Raupenleimringe kontrollieren und anhaftende Blätter entfernen, da diese den Insekten als Brücke dienen.
Nach der Frostperiode die Raupenleimringe entfernen und erneuern (an gleicher Stelle oder leicht oberhalb neu anbringen). Nur so ist gewährleistet, dass Ameisen und die aus den unterhalb des Raupenleimrings abgelegten Eier schlüpfenden Raupen nicht in die Baumkrone gelangen. Auch Stützpfähle unterhalb der Stammanbindung mit einem Raupenleimring versehen.

Hinweise zur Lagerung:
Kühl, trocken und dunkel lagern!

Sicherheitshinweis

Etwaige Verschmutzungen durch Raupenleim mit Brennspiritus, Waschbenzin oder Handwaschschaum entfernen.