Wie Sie Ihren Teich im Sommer am besten pflegen

Jetzt im Sommer gilt es, den Teich zu genießen und die Schönheit der Seerosen und Wasserpflanzen zu bewundern. Mit dem richtigen Wissen rund um die Teichpflege macht ein Gartenteich viel Freude und wenig Mühe.
 

Was Sie über die Teichpflege im Sommer wissen sollten

Nach einem anstrengenden Tag lässt es sich an lauen Sommerabenden herrlich am Teich verweilen. Im Schatten von Bäumen können Sie dem Plätschern von Wasserspielen lauschen und Libellen beobachten. Doch die Schönheit der Wasseroase bedarf, vor allem in den Sommermonaten, auch etwas Pflege. Denn nur bei richtiger Teichpflege bleibt die Wasserqualität erhalten und Wasserpflanzen und Fische fühlen sich wohl. Wie Sie Ihren Gartenteich in seiner vollen Schönheit genießen können und den Teich ohne große Mühe pflegen, erfahren Sie nachfolgend.

4 Grundsätze zur Teichpflege:

  1. Kontrolle der Wasserwerte (besonders pH-Wert und Karbonathärte)
  2. Rückschnitt stark wuchernder Wasserpflanzen
  3. Wasserverluste ausgleichen und regelmäßig Wasser nachfüllen
  4. Teichpumpen und Teichfilter regelmäßig in Betrieb nehmen

Wieso ist die Kontrolle der Wasserwerte so wichtig?

Besonders in den Sommermonaten ist es wichtig, dass Sie den pH-Wert und die Karbonathärte des Teichwassers regelmäßig kontrollieren. Der pH-Wert sollte ungefähr bei 8 (= neutral) liegen und nur geringe Schwankungen aufweisen. Vor allem in einem Teich mit Fischen ist es wichtig, dass der pH-Wert zwischen 6,5-8 liegt. Mit einem Schnelltest-Set können Sie den Test ganz unkompliziert in regelmäßigen Abständen durchführen.

  • pH-Wert zu niedrig
    meist reicht die Zugabe von Leitungswasser, um den pH-Wert zu steigern
  • pH-Wert zu hoch
    ein mit Torf gefüllter Baumwollbeutel wird in den Teich gehängt. Bereits nach einigen Tagen ist eine Senkung des pH-Wertes erkennbar
Unter der Karbonathärte versteht man die Pufferkapazität des Wassers. Beim Teichwaser ist die Karbonathärte wesentlich verantwortlich für die Eigenschaft, wie gut der Teich mit pH-Wert-Schwankungen umgehen kann. Ideal ist ein Karbonathärtewert zwischen 5 °dH und 8 °dH. Testen Sie die Karbonathärte regelmäßig mit einem Schnelltest-Set.
 

Vor allem Fadenalgen können innerhalb kurzer Zeit zum Problem im Teich werden. Bei optimalen Bedingungen vermehren sie sich im Sommer rasch und trüben das Wasser komplett. Besonders Sauerstoffmangel und ein zu hoher Anteil an Nährstoffen sind verantwortlich für die sogenannte Algenblüte. Dieser gilt es vorzubeugen, denn in Teichen mit optimalen pH-Werten funktionieren die Selbstreinigungskräfte des Teiches und Algen finden nur ungünstige Wachstumsbedingungen vor. Mit speziellen Phosphatbindern können Phosphatwerte reduziert werden und die Algen werden sozusagen ausgehungert.

Teich mit Algenbewuchs

Überblick der Maßnahmen gegen Algenwachstum

• Sauerstoffgehalt durch Pumpen und Wasserspiele erhöhen
• Eintrag von Nährstoffen minimieren
• Fischfuttergaben auf den Bedarf der Fische abstimmen
• Einsatz von Wassersalat und Unterwasserpflanzen (diese entziehen dem Teich Nährstoffe und beugen somit indirekt der Bildung von Fadenalgen vor)

 
Unser Gärtnertipp:  Mit wenigen unterstützenden Maßnahmen aktivieren Sie die Selbstreinigungskräfte in Ihrem Teich und sorgen dafür, dass biologische Prozesse funktionieren. Daher ist das Stabilisieren des Wassers wesentlich. Durch den Einsatz von Wasser-Stabilisator wird der pH-Wert und die Karbonathärte direkt nach der Anwendung auf optimale Wasserwerte eingestellt.

Warum ist ein Rückschnitt der Wasserpflanzen im Sommer notwendig?

Wasserpflanzen, Seerosen, Schwimmpflanzen und Sumpfpflanzen sorgen am Gartenteich für ein harmonisches Gesamtbild. Bei ausreichender Wärme entwickeln sich die Wasserpflanzen üppig und ein leichter Rückschnitt kann im Sommer notwendig werden. Dünnen Sie zu groß gewordene Wasserpflanzen aus und achten Sie darauf, dass keine Stängel oder Blätter im Teich bleiben. Findet dieser Rückschnitt nicht statt, leiden die Fische und die Wasserqualität verschlechtert sich wesentlich. Zu üppiges Wachstum der Wasserpflanzen kann bis zum Umkippen des Teiches führen.

Als Regel für das richtige Verhältnis gilt, dass zwei Drittel der Wasserfläche frei von Bewuchs bleiben sollten.

Bewuchs wird aus dem Gartenteich gefischt

Ist es notwendig, den Wasserspiegel des Teiches zu beobachten?

Vor allem in Miniteichen und Terrassenteichen ist es wichtig, dass Sie den Wasserspiegel regelmäßig beobachten und bei Bedarf Wasser nachfüllen. Im Juli verdunsten etwa 120 Liter Teichwasser pro Quadratmeter Wasserfläche, während der durchschnittliche Niederschlag nur knapp 50 Liter beträgt. Somit wird deutlich, dass jeder Gartenteich in den Sommermonaten durch Verdunstung Wasser verliert. Dadurch können kleine Teiche schnell in Hitzestress geraten. Das fehlende Wasser sollten Sie regelmäßig nachfüllen. Optimal hierfür ist nährstoffarmes Wasser mit einem pH-Wert von 6,5-7,5 und einer Gesamthärte von 8-12 °dH.

 
Unser Gärtnertipp:  Bei großem Wasserwechsel empfiehlt es sich, Wasser-Stabilisator einzusetzen. So stellt sich das Teichwasser auf den optimalen Wert ein.

 Gartenteich mit Seerosenblätter und Koi

Warum muss ich meine Teichpumpen und Teichfilter regelmäßig in Betrieb nehmen?

Damit es Ihren Fischen und Wasserpflanzen im Teich auch im Sommer gut geht, ist es wichtig, dass Sie mit Teichpumpen und Teichfiltern dauerhaft für sauerstoffreiches und klares Wasser sorgen. Je wärmer das Wasser ist, desto niedriger ist der Sauerstoffgehalt. Teichpumpen helfen wesentlich bei der Steigerung des Sauerstoffgehaltes. Daher sollten die Pumpen im Sommer ohne Unterbrechung laufen. Die Filterpumpe leistet so Schwerstarbeit und zur Verlängerung der Lebensdauer Ihrer Teichpumpe ist es wichtig, dass Sie die Pumpe wöchentlich kontrollieren und säubern.

 
Unser Gärtnertipp:  Moderne Filteranlagen arbeiten mit der Kraft der Mikrobiologie. Um diese lebensfähig zu halten, ist ein Dauerbetrieb rund um die Uhr unerlässlich.
Passende Artikel
Kölle's Beste Algen-Killer 500 ml
Inhalt 0.5 Liter (27,98 € * / 1 Liter)
13,99 € *
Kölle's Beste Wasser-Stabilisator, 400 g
Inhalt 400 Gramm (4,00 € * / 100 Gramm)
15,99 € *
Kölle's Beste Bio-Schlamm-Entferner, 400 g
Inhalt 400 Gramm (4,00 € * / 100 Gramm)
15,99 € *