Herbstblumenzwiebel – Tipps für ein prachtvolles Blütenmeer im Frühling

Um im Frühling mit farbenfrohen Blüten erfreuen zu können, müssen viele Blumenzwiebeln im Spätsommer und Herbst gepflanzt werden. Die Zwiebeln sind winterhart und können sich nur bei rechtzeitiger Pflanzung prächtig entwickeln. Teilweise werden sie als Herbst-Blumenzwiebeln bezeichnet und somit ist der Pflanztermin ein fester Bestandteil in der Namensgebung. Bei ausreichender Bodenfeuchtigkeit bilden die Zwiebelgewächse vor dem Winter ausreichend Wurzeln und nehmen bei tiefen Temperaturen keinen Schaden. Im Herbst werden vor allem Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Krokusse, Schneeglöckchen, Winterlinge, Kaiserkronen, Märzenbecher und Traubenhyazinthen gepflanzt. Blumenzwiebeln sind robuste, mehrjährige Pflanzen, die je nach Art ab Februar mit den ersten Blüten aufwarten. 

 

Tulpen, Krokus

 























 

 

Wissenswertes über Hersbtblumenzwiebel

Verwendung: Beetpflanze, Balkonpflanze, als Bodendecker, Friedhofsbepflanzung, zum Verwildern
Pflanzzeit: je nach Art ab August bis Anfang Dezember
Blütezeit: je nach Art von Februar bis Mai
Blütenfarben: weiß, gelb, orange, rosa, rot, lila, blau, zweifarbig
Besonderheiten: Blumenzwiebeln sind pflegeleichte Gewächse mit vielen Verwendungsmöglichkeiten. Bei der entsprechenden Auswahl können über viele Monate immer wieder andere Pflanzenarten im Garten blühen. Neben den üppigen großblumigen Arten gibt es ein vielseitiges Sortiment an Zwiebeln, die sich zum Verwildern eignen.

 

An welchem Standort fühlt sich Blumenzwiebel am wohlsten?

Blumenzwiebeln sind äußerst pflegeleicht und robust, es ist jedoch wichtig zu wissen, an welchem Standort die Zwiebel gepflanzt werden muss. Denn nur am richtigen Standort entwickeln die Pflanzen ihre volle Pracht. Die meisten Zwiebelblüher bevorzugen einen vollsonnigen Platz. Einige fühlen sich auch im Halbschatten wohl und erfreuen mit reicher Blütenpracht. Beispiele hierfür sind Frühlings-Anemone, Schneeglöckchen, Krokus, Schachbrettblume, Puschkinie und Winterling.

Für alle Blumenzwiebeln gilt, dass der Boden locker und ohne stauende Nässe sein muss. Ist der Wasserablauf nicht gewährleistet, kann es schnell zu Fäulnis kommen. Zu sandiger Boden gibt den Blumenzwiebeln zu wenig Wasser und die Wurzelbildung ist gehemmt.

 

Wann ist die richtige Pflanzzeit für Blumenzwiebel?

Herbst als Pflanzzeit Frühling als Pflanzzeit
alle Frühjahrsblüher werden im Spätsommer und Herbst gepflanzt Sommerblühende Zwiebelpflanzen und Knollen werden im Frühjahr gepflanzt
die Zwiebeln sind winterhart die Zwiebeln und Knollen sind nicht 100% winterhart
Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Krokusse, Schneeglöckchen, Winterlinge, Kaiserkronen, Märzenbecher, Traubenhyazinthen, Zierlauch Dahlien, Lilien, Gladiolen, Indisches Blumenrohr, Zantedeschia, Knollenbegonien, Anemonen, Freesien, Agapanthus
Zwiebeln können über den Winter im Boden bleiben Zwiebeln und Knollen werden im Herbst ausgegraben und frostfrei überwintert


Bei allen Blumenzwiebeln mit Pflanzzeit im Herbst ist es wichtig, dass die Pflanzung so rechtzeitig erfolgt, dass die Zwiebeln noch vor dem Winter Wurzeln bilden können. Bei Winterlingen, Schneeglöckchen, Herbstzeitlosen, Zierlauch und Lilien ist eine Pflanzung zwischen Ende August und September optimal. Die restlichen Frühlingsblüher werden von September bis November gepflanzt.

 

Wann blühen im Herbst gepflanzte Blumenzwiebel?

  Jan. Feb. März April Mai Juni
Schneeglöckchen        
Krokus        
Winterling        
Anemone        
Märzenbecher        
Hyazinthe        
Narzisse      
Tulpe      
Kaiserkrone        
Schachbrettblume        
Traubenhyazinthe        
Zierlauch      

 
Der Blühzeitpunkt von Blumenzwiebeln  ist stark von der Art und Sorte abhängig und wird außerdem vom Witterungsverlauf beeinflusst.

 

Wie pflanze ich Blumenzwiebeln im Herbst am besten in den Garten?

Für üppige Blütenfülle mit Blumenzwiebeln ist ein sorgsames Einpflanzen wichtig:

  1. Lockern Sie den Boden gut auf und entfernen Sie alle Unkräuter.
  2. Heben Sie ein Pflanzloch aus.
  3. Geben Sie hochwertige Pflanz-Erde in das Pflanzloch.
  4. Mit Bio Blumenzwiebelkraft können Sie die Bodenaktivität aktivieren und unterstützen. Geben Sie diesen Bodenaktivator vor dem Pflanzen in das Pflanzloch oder streuen Sie ihn oberflächlich aus und arbeiten ihn ein.
  5. Nun werden die Zwiebeln mit der Spitze nach oben in das Pflanzloch gepflanzt.
  6. Bedecken Sie die Blumenzwiebel locker mit der humusreicher Gartenerde.
  7. Ein Wässern nach dem Pflanzen ist nur bei Narzissen und Schachbrettblumen zu empfehlen. Bei den anderen Zwiebelarten ist es förderlich, jedoch nicht zwingend nötig.
  8. Zum Schutz gegen Mäusefraß und Wühlmäuse können die Zwiebeln auch in spezielle Pflanzkörbe gepflanzt werden.

 

blumenknollen-pflanztiefe-blog__200x200_427942342

Als Grundregel für die Pflanztiefe gilt:

Zwei- bis dreifache Knollenhöhe. Beachten Sie, dass zu tief gepflanzte Knollen schlecht austreiben.

 

Als Grundregel für die Pflanzabstände gilt:

Je nach Wuchshöhe und Wuchsbreite variiert der Pflanzabstand innerhalb der verschiedenen Zwiebel- und Knollenarten. Auf der Verpackung finden Sie Richtwerte für die optimalen Pflanzabstände.

 Blumenzwiebeln_980x425

 

Wie gieße ich meine Blumenzwiebeln richtig?

Blumenzwiebeln sind pflegeleichte und robuste Pflanzen, Staunässe wird jedoch nicht toleriert. Daher ist ein Gießen von Blumenzwiebeln nur an ganz trockenen Standorten notwendig. Zwiebelblumen im Topf werden ebenfalls nur vorsichtig gegossen und vor allem im Winter geschützt vor zu viel Regen aufgestellt.

 

Wie dünge ich meine Blumenzwiebeln richtig?

Blumenzwiebeln, die im Herbst gepflanzt werden und im Frühjahr mit farbenfrohen Blüten erfreuen, wachsen meist über viele Jahre hinweg an derselben Stelle. Damit die Pflanzen kräftig im Wuchs und üppig in der Blüte bleiben, ist eine Düngung notwendig. Starten Sie mit der Düngung, sobald die Blätter etwa eine Handbreit aus der Erde gewachsen sind. Starkzehrer wie Narzissen, Kaiserkronen, Tulpen, Lilien und Hyazinthen benötigen einen höheren Düngergehalt. Je nach Düngerart können eine oder mehrere Düngergaben notwendig sein. Düngen Sie nur bis zum Blütenbeginn der Zwiebelblumen, denn nach der Blüte reift die Zwiebel für die sommerliche Ruhe und der Dünger wird nicht mehr aufgenommen.

 

Wie pflanze ich meine Blumenzwiebeln am besten in einen Topf?

Blumenzwiebeln_im_Kuebel_200x200_358103525Je nach Wuchshöhe und Wuchsbreite variiert der Pflanzabstand innerhalb der verschiedenen Zwiebel- und Knollenarten. Auf der Verpackung finden Sie Richtwerte für die optimalen Pflanzabstände.Auch ohne Garten können Sie Blumenzwiebeln pflanzen und das Feuerwerk der Farben und Formen erleben. Töpfe und Kübel mit Zwiebelblumen lassen den Frühling erahnen und verschönern schnell und einfach Terrasse, Balkon und Hauseingang. Die Gefäße müssen jedoch bereits im Herbst bepflanzt werden, um ausreichend entwickelt in den Winter gehen zu können.

 

 

Die Zwiebeln lassen sich bestens in einen Topf pflanzen und im Frühjahr auf Balkon und Terrasse genießen. Besonders geeignet für Kästen, Schalen und Töpfe sind niedrig wachsende Arten wie Traubenhyazinthen, botanische Tulpen, Krokusse, Schachbrettblume oder kleine Narzissen.

 

9 Tipps für die Pflanzung von Blumenzwiebeln in Gefäße:

  • Wählen Sie Gefäße mit einem Wasserablauf. 
  • Sorgen Sie für eine Drainageschicht am Boden des Gefäßes.
  • Füllen Sie hochwertige Pflanzerde in das Gefäß.
  • Pflanzen Sie die Zwiebeln so dicht, dass sie sich knapp berühren.
  • Füllen Sie die Hohlräume mit Erde auf.
  • Gießen Sie die Erde und Zwiebeln durchdringend an.
  • Lassen Sie die Gefäße im Freien, denn die Kälte ist notwendig für die Blütenbildung..
  • Achten Sie darauf, dass die Zwiebeln im Winter nicht zu viel Feuchtigkeit haben.
  • Bei tiefen Temperaturen schützen Sie das Gefäß mit Vlies oder speziellem Winterschutzmaterial.

 

Blumenzwiebeln in Topf einfpflanzen

 

Unsere Empfehlung: Pflanzen Sie verschiedene Zwiebeln mit unterschiedlichen Blühterminen in einen Kübel zusammen. Dadurch verlängert sich die Blütezeit und Sie können über viele Wochen immer wieder neue Blumenarrangements genießen.

 

Welche Sorten an Blumenzwiebeln gibt es?

amarylliszwiebeln-blumenzwiebeln-kategorien-300x220hyazinthenzwiebeln-blumenzwiebeln-kategorien-300x220kleinblumenzwiebeln-blumenzwiebeln-kategorien-300x220kollektionen-blumenzwiebeln-kategorien-300x220krokuszwiebeln-blumenzwiebeln-kategorien-300x220narzissenzwiebeln-blumenzwiebeln-kategorien-300x220tulpenzwiebeln-blumenzwiebeln-kategorien-300x220zierlauchzwiebeln-blumenzwiebeln-kategorien-300x220

Durch aufwendige Züchtungsarbeit entstehen immer mehr neue Blumenzwiebel-Sorten. Zusätzlich zu den klassischen Einzelsorten gibt es die Kollektionen. Diese enthalten verschiedene Zwiebelarten zu einem Farbthema, zum Verwildern geeignete Arten oder Arten, die als Bienenweide oder Schmetterlingsgarten erfreuen.

 

Welche Schädlinge und Krankheiten können Blumenzwiebeln bekommen?

Bei richtigen Standortbedingungen und optimaler Pflege sind Blumenzwiebeln reichblühende Pflanzen. Nachfolgende Schädlinge oder Krankheiten können dennoch auftreten:

 

Lilienhähnchen

Die 6 bis 8 mm großen Käfer besitzen leuchtend rote Flügel und einen schwarzen Körper. Sowohl die Larven als auch die ausgewachsenen Tiere fressen an den Blättern von Lilien und Kaiserkronen. Um größeren Schaden zu vermeiden, sollten Sie beim ersten Befall Eier, Larven oder Käfer absammeln und entsorgen. Spritzungen mit Bio Pflanzen-Kur stärken das pflanzeneigene Immunsystem und verhindern so die Ausbreitung der Schädlinge.

 

Fusarium-Zwiebelfäule:

Vor allem Krokus, Hyazinthe, Narzissen und Tulpenzwiebeln treiben nicht oder nur mangelhaft aus. Die Pflanzen kränkeln, die Blattspitzen vergilben und die Blumenzwiebeln sterben ab. Ursache ist häufig ein zu feuchter Standort oder ein zu hoher Stickstoffgehalt im Boden. Hier sind nur vorbeugende Maßnahmen sinnvoll, eine Bekämpfung ist nicht möglich.

 

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu Herbstblumenzwiebeln

Wieso bleiben die Triebe von Krokus, Narzisse oder Tulpe stecken und wachsen nicht?

Eine fehlende oder spärliche Blüte kann die Folge einer späten Pflanzung sein. Bei Zwiebeln, die schon länger gepflanzt sind, kann es sein, dass die Zwiebel aufgrund eines zu nassen oder zu trockenen Sommers nicht genügend ausgereift ist. Ferner führen hohe Stickstoffgehalte zur sogenannten „Papierblütigkeit“

 

Welche Pflanzen eignen sich zur Kombination mit Blumenzwiebeln?

  • Optimal sind Stauden, die einen sonnigen Standort bevorzugen
  • Die Pflanzen sollten ähnliche Wasseransprüche wie Blumenzwiebeln haben

 

Wieso werden die Blätter der Blumenzwiebel im Frühsommer gelb?

Zum Ende der Wachstumsphase entziehen die Zwiebelpflanzen den Blättern die enthaltenen Nährstoffe. Als Folge werden diese gelb und welken. Die Zwiebeln speichern die Reserven

 

Wie pflege ich meine Blumenzwiebeln nach der Blüte im Sommer richtig?

Schneiden Sie direkt nach der Blüte die Stiele der Zwiebelblumen ab. So wird keine unnötige Kraft in die Samenbildung verschwendet. Wichtig ist, dass Sie das Laub schonen und an der Zwiebelpflanze belassen, bis er vergilbt ist und eintrocknet. Dieser Vorgang ist wesentlich für die Blumenzwiebel und beeinflusst den Austrieb im nächsten Frühjahr. Lockern Sie vorsichtig den Boden um die Zwiebeln und entfernen Sie eventuell vorhandenes Unkraut.

 

 
Kölle's Bio Blumenzwiebelkraft 400 g

7,99 €*

Gardena Blumenzwiebel-Pflanzer

11,99 €*

Euro 3 Plast Pflanzkübel "Tere" terra, ca. 45 cm, Erdvol. 51 l

79,- €*

Derzeit ausverkauft
Krumpholz Kronen-Pflanzenkelle mit Eschengriff 14 cm

29,99 €*

Pflanzenkelle schmal

2,99 €*

 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform