Menü schließen
Versand
Pflanzen werden per Paket für regulär 7,49 Euro versendet (sofern nicht anders angegeben). Die Sendung enthält lebende Pflanzen.
Lieferzeit
3-9 Werktage
Versandoption
lieferbar
Versandfähig
je nach Witterung ca. April bis Juni
Lieferhinweis
Da Pflanzen je nach Jahreszeit unterschiedlich aussehen, kann es zu Abweichungen in Aussehen, Größe, Farbe und Form kommen.
Pflanzenart
Schwarzäugige Susanne (Thunbergia)
Deutscher Name
Schwarzäugige Susanne
Botanischer Name
Thunbergia alata
Mehrwert
- ideal als Sichtschutz,- benötigte Rankhilfe,- windgeschützter Standort
Besonderes Merkmal
kübelgeeignet , ungiftig
Herkunft
Erstklassige Pflanzenqualität vom Fachgärtner , Niederlande
Standort
sonnig
Blüte
trichterförmig; dunkler, scharf abgegrenzter Schlund, der an ein Auge erinnert, rot-orange
Blütezeit
Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober
Blatt
eiförmig spitz zulaufend bis herzförmig, leicht behaart
Wuchsform
kletternd
gepflanzt in
Pflanztopf
Pflanztopfgröße
17 cm Ø
Pflanzabstand
40 cm
Bodentyp
sonnig bis halbschattig auf lockerem, nährstoffreichem Boden
Verwendungszweck
schöner, blühender, einjähriger Sichtschutz auf Balkon oder Terrasse, an allen dünnen Rankhilfen selbstständig kletternd, in Ampeln herabhängend
Biene, Schmetterling & Co.
Schmetterlingsweide
Wasserbedarf
viel

Die Schwarzäugige Susanne (Thunbergia alata) ist ein zuverlässiger Dauerblüher für Ihren Balkon oder Ihre Terrasse. Gerne können Sie die Schwarzäugige Susanne auch zur einjährigen Begrünung Ihres Zaunes oder von Rankhilfen im Beet verwenden. Den ganzen Sommer über, bis in den Herbst hinein, wird Sie die Schwarzäugige Susanne mit ihren trichterförmigen rot-orangenen Blüten begeistern. Der dunkle Schlund, der an ein Auge erinnert, hat der Pflanze ihren Namen gegeben. An einem sonnigen Standort kann die Schwarzäugige Susanne 20 cm in der Woche wachsen und erreicht eine Gesamthöhe von bis zu 120 cm. Pflanzen Sie Ihre Schwarzäugige Susanne in lockere, nährstoffreiche Erde und düngen Sie sie wöchentlich mit Balkonpflanzendünger oder arbeiten Sie gleich bei der Pflanzung Langzeitdünger mit in die Erde ein. Um die Kraft lieber in die Bildung neuer Blüten zu stecken statt in die Samenbildung, entfernen Sie bitte regelmäßig die abgeblühten Blüten und Fruchtansätze.

Ihr Gärtner empfiehlt

Schwarzäugige Susanne
Weitere Inhalte zu Schwarzäugige Susanne