03.05.2016

Die wichtigsten Tipps für den Mai


1. Balkon, Terrasse, Garten und Hauseingang: überall ist Platz für die farbenfrohen Balkonpflanzen. Jetzt ist die Auswahl am größten!
2. Ab Mitte Mai können die wärmeliebenden Gemüsesorten ins Freiland gepflanzt werden. In ausreichend großen Kübeln auch bestens geeignet für Balkon und Terrasse.
3. Jetzt ist die ideale Zeit für die Aussaat vieler Gemüsesamen direkt ins Freiland.
4. Bei längerer Trockenheit werden Heckenpflanzen, Rasen und immergrüne Pflanzen regelmäßig gegossen.
5. Mit Insektenhäusern bieten Sie den nützlichen Helfern eine wertvolle Bleibe.
6. Saisonstart für Dahlien, Gladiolen und Canna. Bei rechtzeitiger Pflanzung erfreuen die üppigen Sommerblüher über viele Monate.
 

Ziergarten-piktogramm-monatliche-gaertnertipps-150x150

Ziergarten

Farbenfroh und vielseitig in Blütenform und –farbe erfreuen jetzt Japanische Azaleen und Rhododendron. Mit üppiger Blütenpracht präsentieren sich diese pflegeleichten Gehölze im Garten und in großen Kübeln. Entdecken Sie die neuen Sorten und pflanzen Sie sie gleich in Kölle's Beste Rhododendron-Erde. Sofern noch nicht erledigt, ist es jetzt an der Zeit, bestehende Pflanzungen mit Kölle's Beste Rhododendron-Dünger zu versorgen. Nur ausreichend ernährte Pflanzen sind blühfreudig, wüchsig und robust.

An Tulpen, Narzissen und Hyazinthen werden nach der Blüte nur die vertrockneten Blütenteile entfernt. Dazu schneiden Sie die Blütenstiele knapp über den Blättern ab. So wird unnötige Samenbildung verhindert und die Kraft wird in den Zwiebeln gespeichert.

Pflanzen Sie jetzt Dahlienknollen, die Vielfalt an Sorten lässt keine Wünsche offen. Idealerweise geben Sie in das Pflanzloch Kölle’s Bio Wurzelkraft, so wird auf einfache Art und Weise die Wurzelbildung gefördert.

Forsythien, Spiereen und Blutjohannisbeeren werden alle zwei bis drei Jahre nach der Blüte ausgelichtet. Hierbei schneiden Sie die ältesten Triebe raus und verjüngen so die robusten Gehölze. Wichtig ist eine scharfe Schere für einen sauberen Schnitt.

Im Mai blüht der Flieder, ein Klassiker für naturnahe Gärten. Mit unvergleichlichem Duft verzaubert das pflegeleichte Gehölz Jahr für Jahr. Formschön ohne Schnitt wächst das Gehölz, ideal für sonnige bis halbschattige Standorte. Neue Sorten bleiben vom Wuchs klein und eignen sich so ideal für den Vorgarten oder große Gefäße auf Balkon und Terrasse.

Kontrollieren Sie wöchentlich Ihre Buchspflanzen auf Raupen des Buchsbaumzünslers. Bei geringem Befall ist ein Absammeln der gefräßigen Raupen die beste Lösung. Lesen Sie auch in unserem Blog "Buchsbäume richtig schützen".

 

obstgarten-piktogramm-monatliche-gaertnertipps-150x150

Obstgarten

 

Der Obstgarten ist im Mai sehr pflegeleicht. Wichtig ist, dass Neupflanzungen bei längerer Trockenheit mit Wasser versorgt werden. Dies gilt auch für Erdbeeren und anderes Beerenobst.

obsgarten_mai-erdbeeren

 

Jetzt ist noch Pflanzzeit für Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Tafeltrauben und Kiwi. Mit ausreichend großem Pflanz-Loch und hochwertiger Kölle's Beste Pflanz-Erde ermöglichen Sie den Gehölzen den besten Start. Ideal sind Tafelrauben und Kiwi zur Fassadenbegrünung, mit Rankhilfen dienen sie als Sichtschutz auf Balkon und Terrasse.

Mitte des Monats werden Erdbeeren mit Stroh oder Holzwolle gemulcht. So werden die Früchte vor Schmutz geschützt und Schnecken abgehalten. Lesen Sie hierzu auch unseren Blog "Gartenlust statt Schneckenfrust".

Entfernen Sie regelmäßig das Unkraut unter den Obstgehölzen.
Außerdem ist eine dünne Mulchschicht für das Bodenleben förderlich. Ein grüner Teppich aus Kapuzinerkresse hilft, die Bodenfeuchtigkeit zu halten und Läuse werden auf natürliche Art und Weise minimiert.

Rhabarber kannn regelmäßig geerntet werden. Hierbei ist es besser, dass die Stängel abgedreht werden und nicht geschnitten. Lassen Sie einige Stangen stehen, denn nur so können Sie im nächsten Jahr wieder ernten. Letzter Erntetermin ist der 24. Juni, denn der Oxalsäuergehalt nimmt im Sommer extrem zu.

 

gemuese-kraeutergarten-piktogramm-monatliche-gaertnertipps-150x150

Kräuter- und Gemüsegarten

Im Freiland kann jetzt mit der Aussaat von Gurken, Zucchini, Melonen und Bohnen begonnen werden. Für viele andere Arten ist es auch noch Zeit zum Säen. In unserem Aussaat-Kalender "Gemüse" erhalten Sie weitere nützliche Informationen rund um den Gemüsegarten.

Wärmeliebende Gemüsearten wie Tomaten, Paprika und Auberginen werden in Abhängigkeit der Witterung ab Anfang Mai ins Freiland gepflanzt. Ideal sind Hochbeete und Folienhäuser, denn hier erwärmt sich der Boden noch schneller und die Pflanzen danken es mit üppigem Wuchs.

Basilikum - der Klassiker unter den Gewürzen überzeugt mit seinem charakteristischen Aroma. Aus eigener Bio-Gärtnerei bieten wir Ihnen eine Vielzahl an kräftigen Pflanzen an. Lernen Sie die faszinierenden Pflanzen kennen und erfahren Sie die Unterschiede zwischen kubanischem Strauchbasilikum, griechischem Basilikum, russischem Basilikum und vielen weiteren Sorten. Möchten Sie selbst Basilikum erfolgreich aussäen? Hier gilt zu beachten, dass das Saatgut nicht mit Erde abgedeckt wird. Als Lichtkeimer benötigt der Samen 15-20 Tage bei 20-25 °C bis die Pflanzen als Keimlinge sichtbar sind.

Gemüseaussaaten aus dem März und April werden nun vereinzelt. Dazu werden zu dicht aufgegangene Pflanzen entfernt. Somit stellen Sie sicher, dass die verbleibenden Pflanzen sich besser entwickeln und ausreichend Platz zum Wachsen haben.

Im Kräutergarten wachsen reiche Schätze heran. Schnittlauch wird gewaschen, fein geschnitten und in Eiswürfelbehälter gelegt. Das letzte Drittel mit Wasser auffüllen und die Gefäße einfrieren. Die selbstgemachten Kräuterwürfel sind ideal für den Herbst und Winter, wo sie kurz vor der dem Ende der Garzeit in Suppen und Eintöpfe gegeben werden. Lesen Sie hierzu auch unseren Blog Beitrag "Konservieren Sie jetzt das volle Aroma der würzigen Kräuter".
kraeuterUndGemuesegarten-Mai

 

kuebelgarten-piktogramm-monatliche-gaertnertipps-150x150

Balkon und Terrasse

Jetzt ist Pflanzzeit für alle Sommerblumen. Mit den Farbthemen „Lavendel trifft Purpur“ oder „Weiße Sommernächte“ sind Sie diesen Sommer voll im Trend. Für Naturfreunde bieten wir bienenfreundliche Pflanzen an, diese liefern den ganzen Sommer wertvollen Nektar für die Insekten.

Kübelpflanzen werden nun aus dem Winterquartier geholt. Zur besseren Akklimatisierung müssen die Pflanzen schrittweise an die Freilandbedingungen gewöhnt werden. Idealerweise werden die Pflanzen an bewölkten Tagen auf die Terrasse gebracht. Für eine optimale Entwicklung ist ein Umtopfen in größere Gefäße von Vorteil, ergänzend sorgt spezieller Kölle's Beste Kübelpflanzen-Dünger für eine ausreichende Nährstoffversorgung.

Für ein Wohlfühlklima auf Balkon und Terrasse bieten Kletterpflanzen optimalen Sichtschutz. Ob als einjährige Pflanze oder mit Kletterhortensien, Kiwi, Tafeltauben und vielem mehr - mit grünen Wänden wird der eigene Wellnessgarten schnell zum Lieblingsplatz des Feierabends.

Auch auf Wasser müssen Sie auf Balkon und Garten nicht verzichten. Erleben Sie das besondere Flair und entspannen Sie mit dem erfrischenden Element Wasser. In unserem Berater "Faszination Gartenteich" erhalten Sie wertvolle Tipps und Fachwissen, auch zum Thema Terrassenteich.

 

pflanzenschutz-piktogramm-monatliche-gaertnertipps-150x1500

Pflanzenschutz

Mit Mischkulturen beugen Sie auf natürliche Art und Weise bestimmten Krankheiten und Schädlingen vor. Beachten Sie die Verträglichkeiten zwischen den einzelnen Pflanzen und nutzen die Vorteile. In unserer Tabelle "Pflanzenpartner im Gemüsegarten" erfahren Sie alles rund um das Thema Mischkultur.

Schaffen Sie für Nützlinge ein Zuhause. Insektenhotels bieten den kleinen Helfern einen perfekten Rückzugsort. Die im Garten wild lebenden Florfliegen, Ohrwürmer und Bienen sind für die Bestäubung der Blüten zuständig und helfen bei der natürlichen Schädlingsbekämpfung.

Mit Kölle’s Bio Pflanzen-Kur helfen Sie dem pflanzeneigenen Immunsystem und verringern nachhaltig den Befall von Pflanzenschädlingen und Pilzbefall. Schützen Sie so vor allem vorbeugend Ihre Rosen.

 

Zimmergarten-piktogramm-monatliche-gaertnertipps-150x150

Zimmergarten

Viele Zimmerpflanzen können den Sommer an einer geschützten Stelle auf Balkon und Terrasse verbringen. Wichtig ist ein schrittweises Gewöhnen an die Sonneneinstrahlung.

Verwöhnen Sie Ihre Grünpflanzen und düngen Sie nun im Mai mit hochwertigem Kölle's Beste Grünpflanzen-Dünger. Ergänzend können Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch abwischen oder leicht abbrausen.

Erfreuen Sie sich an den faszinierenden Blüten des Hibiskus. Farbenfroh und von einmaliger Gestalt erblühen sie am sonnigen Standort im Zimmer oder an geschützten Standorten im Freien.

 

zimmergarten_mai

teich-piktogramm-monatliche-gaertnertipps-150x150

Teich

Klares Teichwasser erhalten Sie durch verschiedene Maßnahmen. Vor allem mit einer vorbeugenden Reinigung wird die Verschmutzung verhindert und unerwünschter Algenwuchs minimiert. Lesen Sie dazu mehr in unserem Ratgeber "Faszination Gartenteich".

Das Sortiment an Wasserpflanzen ist jetzt am größten. Mit Sauerstoffpflanzen wird der Sauerstoffanteil im Teich verbessert. Auch für kleine Teiche gibt es ein Sortiment an Seerosen, die mit einer Pflanztiefe von 20-50 cm gut zurecht kommen.

Wichtig bei der Fischfütterung ist, dass die Futtermenge innerhalb kurzer Zeit von den Fischen aufgenommen werden kann, denn Futterreste belasten das biologische Gleichgewicht Ihres Gartenteiches.

 

rasen-piktogramm-monatliche-gaertnertipps-150x150

Rasen

Noch ist die ideale Zeit, einen neuen Rasen anzulegen. Bei einer Bodentemperatur von über 12 °C keimt der Samen optimal und Sie erhalten bereits in wenigen Wochen einen sattgrünen Rasen. Wichtig ist, dass der Samen nicht stark mit Erde bedeckt wird, denn Gräser sind Lichtkeimer.

Für einen gesunden, dichten Rasen ist regelmäßiges Mähen unerlässlich. In der Hauptwachstumszeit sollten Sie mindestens einmal pro Woche mähen.

Unsere Gärtnertipps gibt es auch in einem praktischen Heft zum Ausdrucken und Nachschlagen – so haben Sie immer alles Wichtige direkt zur Hand.

 

Passende Artikel

 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform