04.04.2017

Staudenpfingstrosen - Pflanzung und Pflege


Wer eine Staudenpfingstrose pflanzt, pflanzt für die Zukunft. Die robusten Gartenpflanzen sind einfach in der Pflege und unvergleichlich in der Blüte. Lassen Sie sich überraschen welche vielfältigen Sorten es gibt und pflanzen jetzt im Frühling!
 

Staudenpfingstrosen machen wenig Arbeit und bringen viel Freude!

Mit Pfingstrosen pflanzen Sie beständige Pflanzen, die im Laufe der Jahre an Ausstrahlung gewinnen und Jahr für Jahr mit reicher Blütenfülle zuverlässig erfreuen. Unvergleichlich ist die Schönheit und Anmut der edlen Blüten, verlässlich der Blütenansatz und unkompliziert die Pflege. Erfahren Sie, was es bei der Pflanzung und Pflege von Pfingstrosen zu beachten gibt.

 

pfingstrose-blog_427754203-796x450

 

Informatives rund um die Gattung der Pfingstrosen:

Der botanische Name ist Päonie, daher wird die Pfingstrose teilweise auch als Päonia bezeichnet. Eingeteilt wird die Gattung der Pfingstrose in zwei unterschiedliche Gruppen:

 

Staudenpfingstrose, Gemeine Pfingstrose, Bauern-Pfingstrose

Strauchpfingstrose, Baum-Pfingstrose

Paeonia officinalis und Paeonia lactiflora Paeonia suffuticosa
Staude Gehölz
krautig wachsende Pflanzen mit verdicktem Wurzelstock bildet verholzte Äste und Zweige
oberirdische Teile sind im Winter komplett eingezogen, d.h. nicht sichtbar Pflanze wirft im Winter nur die Blätter ab, der Strauch ist sichtbar
treibt im Frühling aus dem Wurzelstock treibt aus den Knospen am Strauch
Boden kann kalkreich sein (pH-Wert 7,0-8,0 Boden sollte leicht sauer bis alkalisch sein (pH-Wert 5,5-7,5)
Wuchshöhe 70-100cm Wuchshöhe 1,5- 2 m
Blüten in rosa, rot, weiß Blüten in rosa, rot, weiß und gelb

 

Staudenpfingstrosen gehören zu den bekanntesten und robustesten Gartenpflanzen überhaupt. Im Gegensatz zu manchen anderen Stauden bevorzugt die Blütenpflanze, dauerhaft an einer Stelle zu stehen. Staudenpfingstrosen müssen auch nicht geteilt werden, um Jahr für Jahr mit reicher Blütenfülle aufzuwarten. Es gibt gefüllte oder einfache Blüten, verschiedene Farben und zauberhafte Sorten mit mehrfarbigen Blüten. Einige Sorten überraschen mit feinem Duft und sind somit in der Nähe von Wegen und Sitzplätzen eine Bereicherung in jedem Garten. Bestens lassen sich Päonien mit anderen Stauden kombinieren.

 

pfingstrosen-blog_463922693-796x450

 

Was gilt es bei der Pflanzung von Pfingstrosen zu beachten?

Staudenpfingstrosen gehören zu den unkompliziertesten Pflanzen im Garten überhaupt. Die wichtigsten Arten der Stauden sind Paeonia lactiflora und Paeonia officinalis, weiter sind aus Kreuzungen die sogenannten Hybriden entstanden. Ganz gleich welche Staudenpfingstrose Sie pflanzen möchten, folgende Punkte sind grundsätzlich bei der Pflanzung wichtig:

• Wählen Sie einen sonnigen Standort, hier wachsen Pfingstrosen am besten.

• Ideal ist ein Boden der mittelschwer und humos ist.

 

• Bei leichten Sandböden ist eine Zugabe von Pflanz-Erde wichtig, denn auch in trockenen Phasen sollte der Boden eine gewisse Feuchtigkeit speichern können.

• Schwere Böden müssen mit einer Drainage aus Sand und Kies verbessert werden. Staunässe schadet dem Wurzelstock und sollte vermieden werden.

• Wählen Sie für die Pfingstrose einen Platz im Hintergrund, da im Vordergrund gepflanzte Pfingstrosen aufgrund ihrer Wuchshöhe andere Pflanzen möglicherweise verdecken.

• Pflanzen Sie Pfingstrosen nicht unter Bäume. Für eine gute Entwicklung ist ein Standort mit ausreichend Licht notwendig. Ist der Standort sonnig, fühlt sich die Schönheit wohl und erfreut mit sicherem Austrieb, vielen Knospen und zauberhaften Blüten.

• Planen Sie für Ihre Pfingstrose eine Fläche mit einer Größe von etwa 60x60 bis 80x80cm ein. In den ersten Jahren nach der Pflanzung wird diese Fläche noch nicht benötigt, doch im Laufe der Standzeit und mit zunehmendem Wuchs wird Ihre Pfingstrose diesen Platz garantiert für sich beanspruchen.

• Ideal ist ein Pflanzloch für alle Staudenpfingstrosen mit einem Durchmesser von 50 cm und einer Tiefe von 50 cm.

• Geben Sie bei der Pflanzung 5-10 Liter Pflanz-Erde in das Pflanzloch. Somit haben die Wurzeln der Paeonia an jedem Standort die besten Startbedingungen und auch auf leichten Böden wachsen die Stauden schnell an.

• Setzen Sie die Pflanze so tief ein, dass der Wurzelstock 3-5 cm tief mit Erde abgedeckt ist, denn bei zu tiefer Pflanzung blüht die Staudenpfingstrose möglicherweise nicht.

• Die optimale Pflanzzeit für Pfingstrosen in Töpfen ist im Frühling. Die Pflanzen wurzeln bis zum Herbst gut ein und überstehen so den Winter bestens.

• Möchten Sie Ihre eingewurzelten Päonien an eine andere Stelle pflanzen, so ist der Spätsommer die ideale Zeit. Graben Sie die Wurzelstöcke großzügig aus und verfahren Sie wie bei Neupflanzungen. Jetzt besteht auch die Möglichkeit, dass mächtige Pflanzen durch Teilung verkleinert werden.

 

Unser Gärtner-Tipp: Pfingstrosen sind sehr empfindlich beim Verpflanzen. Dies bedeutet, dass Sie nach dem Verpflanzen damit rechnen können, dass die Staude erst nach einigen Jahren wieder üppig blüht.

 

pfingstrose-blog_189354503-796x450

 

Welche Pflege benötigt eine Pfingstrose?

Bei richtiger Standortwahl und sorgfältiger Pflanzung fasst die Staudenpfingstrose schnell Fuß im Garten und ist bereits nach wenigen Wochen gut eingewurzelt. Welche Pflege benötigt die mehrjährige Gartenpflanze?

 

Gießen der Pfingstrosen

 

Im ersten Jahr ist bedarfsorientiertes Gießen wichtig. Das bedeutet, dass in Phasen mit wenig Niederschlag zusätzliche Wassergaben notwendig sind. Ab dem 2. Standjahr ist ein Wässern der Stauden nur auf leichten Böden und in niederschlagsarmen Zeiten nötig. Hierbei gilt, besser 1-2 mal pro Woche durchdringend mit mindestens 10 Liter Wasser gießen, statt täglich wenig Wasser zu geben.

 

Düngen der Pfingstrosen

 

Zur Unterstützung der Vitalität und des Wachstums düngen Sie Ihre Pfingstrosen während des Austriebs mit einem speziellen Stauden-Dünger. Durch die Versorgung mit  organisch-mineralischem NPK-Dünger sind die robusten Stauden bestens für Wachstum und Blüte versorgt. Eine zweite Düngung mit Bio Garten-Dünger nach der Blüte hilft der Pflanze, Kraft für das nächste Jahr zu sammeln.

 

pfinstrosen-blog_594058139-796x450

 

Passende Artikel

 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform