04.11.2014

Kochen wie in Ungarn


Die Landesküche Ungarns basiert auf traditionellen Gerichten. Eine der zentralen Zutaten bildet der Paprika, ob frisch, als Pulver oder püriert. Wir stellen Ihnen unsere drei ungarischen Lieblingsrezepte vor: 1. Puszta-Hackbraten 2. Rakott Krumpli 3. Kürbisgemüse




Puszta-Hackbraten

Puszta-Hackbraten

Zutaten:

1 große Zwiebel 1 Topf Schnittsellerie
2 Knoblauchzehen 2 TL Thymian/Oregano
je 1 rote und grüne Paprikaschote 2 EL Schnittlauch
2 EL Öl Salz
1 kg gemischtes Hackfleisch schwarzer Pfeffer
3 Eier  
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Paprika putzen und waschen, in knapp 1 cm große Würfel schneiden, die Kräuter fein schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, die Gemüsemischung darin unterrühren 5 Min. anschwitzen, etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Das Hackfleisch mit den Eiern, der Gemüsemischung, Salz, Pfeffer und den Kräutern gründlich vermischen. Zu einem länglichen Laib formen. Den Bräter mit dem restlichen Öl fetten, Hackbraten hineinlegen. Im Backofen (Mitte, Umluft 180 °C) ca. 1 Std. braten.

Rakott Krumpli

Rakott Krumpli – ungarischer Kartoffelauflauf

Zutaten:

1 kg Kartoffeln, festkochend 2 TL Kap-Knoblauch
250 g Kolbasz oder Debreciner 4 EL Schnittsellerie
3 Eier, gekocht 1 Prise Kümmel
250 ml saure Sahne 1 Prise Paprikapulver, edelsüß
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben Salz und Pfeffer
1 TL Majoran  
Kartoffeln und Eier kochen und in Scheiben schneiden. Die ungarische Wurst oder Salami ebenfalls in Scheiben schneiden. Eine Auflaufform einfetten und mit einer Schicht Kartoffeln, Eier und der Salami belegen. Sauerrahm leicht salzen und möglichst mit Gulyas-Paste oder ungarischer Paprikapaste kräftig würzen (alternativ eignet sich auch Tomatenmark mit reichlich Chilipulver verrührt). Diesen Schritt wiederholen, bis die Auflaufform voll ist. Zum Schluss eine dicke Schicht Saure Sahne daraufgeben und diese würzen. Den Auflauf in den vorgeheizten Backofen schieben und bei ca. 200 °C 20 – 30 min backen. Wenn die Saure Sahne Farbe hat, ist der Auflauf fertig.

Kürbisgemüse

Kürbisgemüse – nach Balkanart

Zutaten:

1 Kürbis (ca. 1 kg) 200 ml Sahne
1 Spitzpaprika Essig
1 kleine Zwiebel Salz
5 EL Schnittsellerie Pfeffer
2 EL Petersilie Zucker
2 Tomaten, gestückelt  
Kürbis in Spalten schneiden, entkernen und von den Fädchen befreien, schälen und raspeln. Die Raspeln mit Essig übergießen und ca. 4 TL Salz darüber geben, verrühren und 15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln hacken und in Öl glasig dünsten. Paprikapulver dazugeben. Mit 1 Tasse Wasser ablöschen, Herd ausschalten. Den Kürbis mit Hilfe der Hände auspressen und zu den Zwiebeln geben. Paprika, Tomaten und Petersilie zusammen mit dem Schnittsellerie dazugeben und alles kurz aufkochen lassen. Sahne zugeben und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Essig und Zucker abschmecken und evtl. eindicken. Schmeckt lecker zu Fleisch, Geflügel oder auch vegetarisch zu Nudeln und Reis. Dazu passt sehr gut ein Mischsalat aus Winterportulak, Rukola und Barbarakresse.

 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform