08.08.2015

Kochen wie in Griechenland


Köstliches aus dem Mittelmeerraum: Wir stellen Ihnen drei mediterrane Gerichte aus Griechenland vor, die Sie ganz schnell und einfach Zuhause nachkochen können. Verwöhnen Sie Freunde und Bekannte, denn die Geselligkeit beim Essen ist genauso wichtig wie die Gerichte selbst.

1. Griechische Gewürzmischung
2. Griechische Gemüsebällchen
3. Kartoffeln auf griechische Art
 
Griechische Gewürzmischung

Griechische Gewürzmischung

Zutaten:

1 EL Thymian
½ EL Winterestragon
1 EL Oregano
2 EL Basilikum  
1 EL Zwiebel
1 EL Rosmarin

1 EL Minze 
3 TL Rosen-Paprika, gemahlen 
2 EL Schnittlauch
1 EL Bohnenkraut
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Alle Kräuter miteinander vermengen, Kräuter grob zerstoßen oder im Mixer mahlen. Verwendung: für Lamm, Rind, Schwein, Soßen und Salate oder auf Quark. In Verbindung mit Öl gibt es einen besonderen Geschmack. Marinieren von ca. 500 g Fleisch: 2 EL Gewürzmischung mit ca. 100 ml Öl vermengen und ca. 30 Minuten einwirken lassen, dann auf dem Grill oder in der Pfanne braten.
 
 
Griechische Gemüsebällchen

Griechische Gemüsebällchen
mit Schafskäse und Kräuter

Zutaten:

600 g Zucchini
100 g Schafskäse
1 Ei
1 Bund Schnittlauch
2 EL Basilikum
1 EL Oregano oder Thymian
1 EL Bohnenkraut

1 EL Zitronenverbene
2 EL Kap-Knoblauch
2 Knoblauchzehen
1 Tasse Paniermehl
1 TL Zitronenschale, abgerieben
Salz, Pfeffer, Öl

Die Zucchini grob reiben, mit Salz abschmecken und 30 Minuten stehen lassen. Die Kräuter waschen, auf Küchenkrepp trocknen lassen und anschließend klein hacken. Die Knoblauchzehen pressen und den Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken. Von den Zucchini den ausgetretenen Saft abgießen, mit dem Ei, Schafskäse und den frischen Kräutern vermengen. Alles mit Pfeffer und Salz abschmecken. Zuletzt die abgeriebene Zitronenschale und das Paniermehl dazugeben. Aus der Masse kleine Kugeln formen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Die Keftedes ca. 5 Minuten von beiden Seiten in Pflanzenöl braten.

 
Kartoffeln auf griechische Art

Kartoffeln griechischer Art

Zutaten:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Karotten
500 g festkochende Kartoffeln
½ Bio-Zitrone
1 Rosmarin-Zweig, klein
1 EL Thymian/Oregano, fein geschnitten
½ EL Winterestragon
1 EL Bohnenkraut
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
100 ml Gemüsefond
1 EL glatte Petersilie
2 Stiele Minze
50 g Schafskäse
40 g schwarze Oliven (ohne Steine)
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Karotten waschen, putzen, in kleine Stifte oder Würfel schneiden. Kartoffeln waschen, schälen und längs in Spalten schneiden. Die halbe Zitrone heiß abspülen, trockenreiben, etwas Schale fein abschneiden und die Frucht auspressen. Rosmarin waschen, trockenschütteln und die Nadeln abzupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffelspalten darin anbraten.  Zwiebel, Knoblauch und Rosmarin zugeben und mit anbraten. Kartoffeln mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Fond dazugießen und die Kartoffeln bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 12 Minuten schmoren. Karotten und Zitronensaft zu den Kartoffeln geben, gegebenenfalls noch etwas Fond zugießen und alles bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten zugedeckt schmoren. Inzwischen die restlichen Kräuter waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Schafskäse in feine Würfel, Oliven in Scheiben schneiden. Kartoffeln unter Wenden bei starker Hitze braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Kräuter und Oliven unter die Kartoffeln mischen, nochmals abschmecken. Schafskäsewürfel darüber streuen und anrichten.
 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform