16.08.2016

Gräser - faszinierend und hitzetolerant!


Mit Gräsern lassen sich auf dem Balkon und im Garten schnell zauberhafte Effekte erzielen. Lernen Sie die pflegeleichten und robusten Stauden kennen. Staunen Sie über die Vielfalt und die Effekte, die mit Gräsern geschaffen werden können.
 

Mit Gräsern eine leichte Eleganz erleben

Mit einer filigranen Eleganz verzaubern Gräser an jedem Standort. Entdecken Sie die atemberaubenden und pflegeleichten Stauden und genießen Sie das einmalige Ambiente, das mit der großen Vielfalt an Ziergräsern geschaffen werden kann. Gräser vermitteln ein Gefühl von Urlaub und Leichtigkeit. Sie füllen auf einfache Weise Lücken im Garten oder auf dem Balkon und bringen als sommerlich-leichte Dekoration eine ganz besondere Stimmung in die Vase. Egal ob der Garten üppig und farbenfroh ist oder reduziert-modern gestaltet wurde, ein Platz für Gräser findet sich immer. Erleben Sie den Wandel der Jahreszeiten mit Gräsern. Im Austrieb fein und zart, je nach Sorte üppig und farbenfroh während des Wachstums und edel und anmutig mit malerischer Blüte im Spätsommer. Auch mit Raureif im Winter sind Gräser eine absolute Augenweide.

graeser-blog-796x450-shutterstock_119821459

Gärtnertipps und Wissenswertes rund um winterharte Gräser:

Damit Gräser dauerhaft gedeihen, ist die richtige Standortwahl wichtig. Pampasgras benötigt beispielsweise leichten Boden und Chinaschilf fühlt sich an einem Platz mit ausreichend Feuchtigkeit und Lehm sehr wohl.

Idealerweise werden Ziergräser von März bis Oktober gepflanzt. Mit einem großen Pflanzloch und hochwertiger Kölle's Beste Pflanz-Erde werden beste Startbedingungen gegeben.

Im Frühling erhalten die Staudengräser einen hochwertigen Dünger mit Langzeitwirkung. So sind Ihre robusten Schönheiten über Monate bestens versorgt.

Gießen Sie die Gräser im ersten Jahr nach dem Pflanzen regelmäßig. So bildet sich ein gutes Wurzelwerk und die Pflanzen entwickeln sich bestens. Nach dem 2. Standjahr muss nur noch in sehr trockenen Phasen bewässert werden. Pflanzen in großen Töpfen und Kübeln müssen regelmäßig gegossen werden.

Von Juli bis September erscheinen die faszinierenden Blüten, die je nach Art und Sorte ausgebildet sind. Genießen Sie die Leichtigkeit und gestalten Sie Ihren Garten kontrastreich mit den effektvollen Pflanzen.

Ein Rückschnitt der Pflanzen erfolgt erst im Frühjahr, denn das Laub ist ein natürlicher Schutz gegen zu starken Frost. Hierbei wird das Ziergras auf 15 cm eingekürzt.

Pampasgras ist in der Winterruhe feuchtigkeitsempfindlich. Daher empfiehlt sich im Herbst ein Winterschutz mit Vlies und ein Zusammenbinden des Blattschopfes.

Die Auswahl an winterharten Ziergräsern ist riesig. Neue Sorten bereichern das Sortiment und bringen mit effektvollem Blatt oder farbenfroher Blüte besondere Akzente in Ihre Bepflanzungen. Neben dem großen Sortiment an winterharten Ziergräsern gibt es dekorative, tropische Gräser, die mit ihrem attraktiven Blatt die Pflanzung lange bis zum ersten Frost zieren. Diese Gruppe benötigt jedoch eine frostfreie Überwinterung oder wird im kommenden Frühjahr erneut gepflanzt.

 

blog-graeser-400x500-072016-shutterstock_373866469

Unsere Empfehlung für Ihren Garten und Balkon:

1. Geeignet für große Gefäße und Töpfe:

Kleines Pampasgras – Cortaderia selloana "Pumila": wird ca. 120 cm hoch, fasziniert mit weißen Blüten, die bestens getrocknet werden können.

Blauschwingel – Festuca Glauca "Elijah Blue": mit 20 cm ideal für Balkonkästen und zur Ergänzung im Steingarten. Überzeugt mit stahlblauen Halmen und Toleranz gegen Trockenheit.

 

2. Geeignet für Sichtschutz und als Solitär in Einzelstellung:

Pampasgras in verschiedenen Sorten: kann 2,5-3,0 m hoch werden und überzeugt mit stattlichem Wuchs und Blüten in weiß oder rosa.

Chinaschilf  Miscanthus in verschiedenen Sorten: kann bis über 3,0 m hoch werden, zieht die Blicke auf sich durch das dunkelgrüne, üppige Laub und eignet sich bestens als Solitärpflanze mit guter Fernwirkung.

 

3. Gräser mit früher Blüte:

Chinaschilf – Miscanthus sinensis "Kleine Fontäne": mit einer Höhe bis 1,50 m eher ein mittelhohes Gras, welches durch die silbrig braunen Blüten hervorsticht, die bereits im Juli erscheinen.

Federborstengras  Pennisetum in verschiedenen Sorten: kompakte Pflanze mit einer Höhe von ca. 60 cm, reichblühend und mit traumhafter Herbstfärbung ein beliebter Gast in jedem Garten. Auch für Kübel geeignet.

 

4. Gräser mit zweifarbigem Blatt:

Chinaschilf – Miscanthus sinensis"Zebrinus": absoluter Star im Garten mit einer Höhe von ca. 2,0 m. Die bogig überhängenden Halme sind grün mit gelben Querstreifen und bringen einen ganz besonderen Reiz in die Umgebung.

Reitgras – Calamagrostis x acutiflora "Overdam": als kompakte Pflanzen mit einer Höhe von bis zu 1,50 m ideal zur Kombination mit Stauden oder in großen Gefäßen. Die weiß umrandeten Blätter ziehen die Blicke auf sich und bereichern den Garten.

 IMG_9916_362x315

Einmal am Standort eingewurzelt, sind Ziergräser anspruchslos und äußerst dekorativ. Lassen Sie sich verführen und lernen Sie in unserem Gartencenter weitere interessante Sorten kennen. Jetzt ist die Auswahl an interessanten Sorten, verschiedenen Arten und Größen am größten!

 

 

Passende Artikel

Derzeit ausverkauft
Derzeit ausverkauft
Derzeit ausverkauft
 
 

Newsletter

Unsere Qualität für Sie

Pflanzen-Kölle steht für langjährige Tradition, gärtnerische Kompetenz und eine erstklassige Eigenproduktion.

Inspiration

Jetzt mehr entdecken und mit Freunden teilen!

Bezahlmethoden

Lieferung

Zertifizierung

Siegel EHI
 
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
*Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand
Online-Streitschlichtungsplattform