Pflanzen mit Liebe
Insgesamt 58 Artikel
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 1
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kölle's Beste Stauden- und Rosenmulch 60 l
Inhalt 60 Liter (0,13 € * / 1 Liter)
7,99 € *
Kölle Noppenfolie 0,5x5 m
3,99 € *
Kölle Noppenfolie 1x3 m
3,99 € *
1 von 1

Winterschutz für Pflanzen: Gut gerüstet durch frostige Zeiten

Wenn die Tage kühler und kürzer werden, Stürme und Schneeschauer sich ankündigen und Bodenfrost droht, ist es höchste Zeit für den Winterschutz empfindlicher Pflanzen. Die Blütezeit ist längst vorüber, jetzt geht es an die wichtige Vorbereitung für das Folgejahr. Mit Wintervlies, Jutegewebe und Co rüsten Sie einige Pflanzen für die frostige Zeit. Andere werden behutsam in ein Winterquartier überbracht, beispielsweise in einen Kellerraum, und können dort die Schneezeit unbeschadet überstehen.

Freuen Sie sich im Folgejahr erneut auf gesunde, bunt blühende Pflanzen, wenn Sie mit dem geeigneten Winterschutz von Pflanzen-Kölle vorsorgen und Ihre Schützlinge optimal überwintern. Unsere schicken Produkte mit Norwegermuster oder dekorativem Anhänger beweisen, dass ein Winterschutz keinesfalls unansehnlich sein muss. Er bietet vielmehr Raum zur kreativen Gartengestaltung im Winter; ob auf dem Balkon oder im freien Beet. So wird der knallgrüne Jutesack im Nu zum raffinierten Hingucker inmitten einer Schneelandschaft!

Folgen durch Frost: Trockenschäden und Pilzanfälligkeit

Warum überhaupt ein Winterschutz, werden Sie sich vielleicht fragen. Immerhin überleben die Pflanzen allerlei Strapazen, sei es durch Regengüsse oder durch Sturmböen, die auch im Sommer auftreten können. Die simple Antwort: Weil es ohne Winterschutz bei Ihren Schützlingen zu irreparablen Frostschäden kommen kann, denen es vorzubeugen gilt.

Risse in Bäumen oder Sträuchern bilden beispielsweise die ideale Eintrittsstelle für pilzliche Erreger, die wiederum zu ernsthaften Pflanzenkrankheiten führen und/oder andere Schädlinge anziehen. Langfristig könnte das sogar dafür sorgen, dass Ihre geliebte Bepflanzung abstirbt! Ein weiteres Risiko: Schäden durch Wildverbiss, beispielsweise durch nagende Hasen im Wurzelbereich ungeschützter Bäume. Außerdem können nicht frostsichere Pflanzen allein durch die zu kalten Temperaturen eingehen.

Unser Tipp: Achten Sie nicht nur auf einen Winterschutz für Ihre Pflanzen, sondern auch auf die Wasserversorgung! Durch frostige Temperaturen kommt es oftmals zu unerwarteten Trockenschäden. Das liegt daran, dass die Aufnahme von Wasser aus dem Boden durch den Bodenfrost behindert wird; die Pflanzen vertrocknen. Beugen Sie vor, indem Sie diese Gewächse regelmäßig mit Wasser versorgen oder legen Sie spezielle Kokosmatten aus, die den Boden schützen.

Geeignetes Zubehör für den Winterschutz

Bei Pflanzen-Kölle finden Sie praktisches Zubehör für den Winterschutz. Balkonpflanzen werden beispielsweise durch einen frostfesten Übertopf geschützt. Ein Jutesack eignet sich zum Schutz Ihrer Sträucher und wird durch einen Winterschutzanhänger dekorativ veredelt. Zusätzliche Dinge, die Ihnen in Sachen Winterschutz wertvolle Dienste leisten können, sind beispielsweise ein Tragegurt, der Ihnen den Transport nicht frostfester Pflanzen in ihr Winterquartier erleichtert, sowie Kokosmatten, welche die Erdoberfläche vor Bodenfrost und einer Austrocknung schützen.

Welcher Winterschutz für welche Pflanze?

Verschiedene Pflanzen profitieren von unterschiedlichen Maßnahmen zum Winterschutz.

  1. Jutesack / Jutegewebe: Dieser Winterschutz ist ideal für den Kronenschutz von Bäumen und Sträuchern, außerdem eignet er sich für die Überwinterung von Rosengewächsen. Zur dekorativen Auflockerung empfiehlt sich eine Jutekordel, die gleichzeitig den Halt des Jutesacks garantiert.
  2. Wintervlies: Wintervlies ist ebenfalls dafür geeignet, die Kronen von Bäumen oder Sträuchern im Winter zu schützen. Außerdem eignet es sich zur Abdeckung von Gemüse, das robust ist und auch kalte Temperaturen draußen übersteht. Legen Sie Wintervlies einfach vorsichtig über die Kulturen im Beet und befestigen Sie es beispielsweise mit einer Jutekordel an Randzäunen.
  3. Luftpolsterfolie: Sie schützt Ihre Blumen im Beet vor Kälte und Sturm, wenn Sie sie darüber vorsichtig auslegen.

Überwinterung im Hausinneren: Besonders frostempfindliche Pflanzen ausgraben

Manche Pflanzen könnten, selbst mit einem Winterschutz, die frostigen Temperaturen nicht überleben. Daher müssen Sie spätestens im Herbst, wenn die Temperaturen dauerhaft fallen, die frostempfindlichen Knollen und Blumenzwiebeln vorsichtig ausgraben. Das betrifft unter anderem Dahlien oder Gladiolen. Um die Knollen und Zwiebeln auszugraben, ohne einen Schaden zu verursachen, schneiden Sie zuvor die Pflanzen auf ca. zehn Zentimeter oberhalb der Erde zurück. Die ausgegrabenen Pflanzen werden in einen kühlen Kellerraum verbracht, bis die Temperaturen im Frühjahr wieder steigen – und eine neue Blütezeit beginnen kann.