Pflanzen mit Liebe
Insgesamt 122 Artikel
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 6
1 von 6
Grabgestaltung, bepflanztes Grab im Herbst, Grabstein Blogbeiträge zur Grabbepflanzung
Ihnen fehlen Tipps und Ideen, wie Sie ein Grab zu jeder Jahreszeit stilvoll gestalten und dekorieren können? Mit einer Vielzahl an winterharten, robusten Pflanzen ist es einfach die Grabstelle gepflegt aussehen zu lassen. Mit Stauden, Bodendecker und Gehölzen ist es besonders pflegeleicht das Grab zu gestalten.  Bei einer Modernen Grabgestaltung kombinieren Sie anspruchslose Pflanzen und Stein so geschickt, dass das Unkraut unterdrückt wird, jedoch der Stein nicht dominiert. Der Grabstein kommt zur Geltung und Pflanzen die immergrün sind, fügen sich mit  dem Kies optimal zusammen. Erfahren Sie hier mehr über Pflegeleichte Grabbepflanzung.
trauerflorisitk, Gedenkfloristik, Kranz mit orangenen und weißen Bumen gesteckt Service Trauer- und Gedenkflorisitk
Unseren Floristen liegt es am Herzen, Ihnen geschmackvolle und angemessene Schmuckstücke anzufertigen.  Sie gestalten die Werkstücke passend zur Jahreszeit und entsprechend Ihren Vorstellungen.
 

 

Das letzte Geschenk: Die Grabgestaltung als liebevolles Gedenken

Die Grabpflege ist eine wichtige Aufgabe: Immerhin handelt es sich bei einem Grab um die letzte Ruhestätte eines vertrauten Menschen. Hier haben Angehörige, Freunde und Bekannte noch ein letztes Mal die Möglichkeit, zu zeigen, wie wichtig ihnen der Verstorbene war. Um diesen besonderen Ort des Gedenkens und der Trauer mit Würde zu gestalten, bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten. Die Art des Grabs bestimmt wesentlich die Größe des Grabstein. Anschließend wird die Bepflanzung passend zum Stein und entsprechend den Wünschen durchgeführt. Achten Sie hierbei darauf ob der Standort sonnig, halbschattig oder schattig ist.

Wie Sie die richtigen Pflanzen finden, welche Farben harmonieren und wie einfach eine pflegeleichte Bepflanzung ist, erfahren Sie nachfolgend. Weiter stehen auf der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn und auf den Landesgartenschauen der einzelnen Bundesländer eine Vielzahl an Mustergräbern als Ideen bereit. Friedhofsgärtner zweigen wie ein pflegeleichtes Grab entsteht und viele Stück je Art gepflanzt werden. Mit dem passenden Grabmal und blühenden Pflanzen entstehen die schönsten Gräber. Wesentlich ist die Verwendung der geeigneten Bodendecker, diese können einjährig oder winterhart und mehrjährig sein. Eine pflegeleichte Grabbepflanzung ist robust und im Winter ansprechend. Je nach Vorliebe dominiert der Stein oder die Bepflanzung.

Persönliche Grabgestaltung mit Bodendecker und Blumen

So individuell wie der Mensch selbst war, können Sie mit den Blumen und Sträuchern von Pflanzen-Kölle eine persönliche Gestaltung der Grabstätte vornehmen. Halten Sie die Erinnerung an einen besonderen Menschen lebendig und zeigen Sie mit einer liebevollen Grabgestaltung Ihre Verbundenheit und Liebe.

Nicht nur durch florale oder immergrüne Bodendecker, aparte Heidepflanzen und einzelne, hoch wachsende Blumen setzen Sie diesen Gedanken um, sondern auch mit Dekorationen, die zum Anlass passen. Dazu gehören in erster Linie Kerzen mit Bildern, Trauer- und Erinnerungssprüchen. Weiterhin können Sie dezent gestaltete Grabvasen auf der Grabstätte platzieren, in denen zu besonderen Anlässen oder einfach nur so frische Schnittblumen Platz finden.

Farbenfrohe Blumen sind erlaubt

Obwohl das Grab eines geliebten Menschen in erster Linie eine Trauerstätte ist, muss die Gestaltung nicht eintönig und trist sein. Im Gegenteil: Gerade die bunten Lieblingsblumen des Verstorbenen halten die Erinnerung auf wundervolle Weise wach. Sie sollten bei der Grabgestaltung aber darauf achten, dass sich alles in einer ähnlichen Farbfamilie bewegt. Violette und blaue Blumen passen beispielsweise gut zusammen, auch rosafarbene und weiße Blüten bilden eine schöne Harmonie. Ähnlich wie im Garten kommen Pflanzen blühen in Kombination mit Gräsern oder Strukturpflanzen besser zur Geltung. Modern wirkt die Kombination von weißen Kieselsteinen oder Natursteinen mit Gewächsen die immergrün sind. Wesentlich ist, dass diese moderne Grabgestaltung ganzjährig gepflegt wirkt und Zeit spart. Beispiele für Pflegeleichte Pflanzen sind  Dickmännchen (Pachysandra terminalis), Immergrün Vinca (Vinca minor), Efeu (Hedera helix), Sand-Thymian (Thymian serpyllum), Bodendecker-Rosen oder Kriech-Wacholder (Juniperus in Sorten).

Eine Variante ist das Setzen einzelner Akzente in verschiedenen Farben. So kann in der oberen Ecke des Grabes beispielsweise eine gelbe Blüte dominieren, während Sie in den unteren Bereich rote Blumen pflanzen. Die übrige Fläche wird durch pflegeleichte Bodendecker oder die Gestaltung mit Kies ansprechend, pflegeleicht und dezent gestaltet.

Unser Tipp: Bei Pflanzen-Kölle gibt es besondere Pflanzgefäße in Herz- und Kreuzform. Hier können Sie beispielsweise die farbenfrohen Lieblingsblumen des Verstorbenen hineinpflanzen, die dann in der gewünschten Form erblühen. Rundherum setzen Sie zurückhaltende, grüne Bodendecker, die das Herz oder Kreuz in den Mittelpunkt stellen.

Einfache Grabgestaltung durch geeignetes Zubehör

Bei Pflanzen-Kölle finden Sie nicht nur zahlreiche Pflanzen die blühend für Wochen den Friedhof zieren oder die sich aufgrund ihrer geringen Pflegeansprüche und ihres flächendeckenden Wachstums bevorzugt für die Grabgestaltung eignen. Auch das nötige Equipment ist im Onlineshop vorhanden. Durch die handlichen Schaufeln, ein praktisches Kniekissen und eine kleine Hacke sind Sie auf die Bepflanzung einer Grabstätte bestens vorbereitet. Auch ein kleiner Handfeger darf nicht fehlen, wenn Sie sich um die Grabpflege kümmern: Damit sorgen Sie stets für einen sauberen Grabstein ohne Tannennadeln oder Laub.

Tipps für die Grabgestaltung im Winter

Während die Bepflanzung für Frühjahr und Sommer relativ einfach und hauptsächlich eine persönliche Geschmacksfrage ist, liegen im kalten Winter auf den meisten Gräbern Schnee und Tannenzweige. Wenn Ihnen das zu wenig ist, sollten Sie auf Pflanzen die frosthart sind, Gestecke oder dekorative Kerzen zählen. Bei Bestattung in einem Urnengrab ist die zu bepflanzende Erde begrenzt. Hier ist es besonders wichtig, dass Sie niedrige Arten wählen, die das ganze Jahr über formschön wachsen. Weiter lassen sich die winterharten Pflanzen gut mit saisonalen Blumen ergänzen.

Beliebt für die späte Herbst- und frühe Winterbepflanzung zeigt sich auch bei der Grabgestaltung die Besenheide. Diese ist in verschiedenen Farben, beispielsweise beerenrot oder gemischt in einem Topf als schönen Kontrast, verfügbar. Ganzjährig schön ist eine Grabgestaltung durch Kiese und Steine. Mit den Kieselsteinen legen Sie beispielsweise kleine „Wege“ an oder teilen die Grabstätte in Zonen, die unterschiedlich bepflanzt werden. Sogar Muster wie ein Herz, ein Kreuz oder eine Blume sind möglich. Größere Steine sind manchmal mit einem Spruch verziert und heben das Gedenken an den Verstorbenen hervor. Diese Varianten sind pflegeleicht, im Winter ansprechend und der Kies nach Wunsch in der Farbe wählbar. Die moderne Grabgestaltung kombiniert auch Kies auf kleinen Flächen in Verbindung mit Stauden.

Unser Tipp: Immer mehr Menschen greifen auch beim Grabschmuck zu künstlichen Pflanzen, die zumindest die triste Winterzeit überbrücken. Entgegen der oft verbreiteten Meinung sieht man hochwertigen Kunstblumen von Weitem nicht an, dass sie unecht sind. Solche Blüten finden Sie in großer Auswahl auch bei Pflanzen-Kölle.