Pflanzen mit Liebe
Insgesamt 116 Artikel
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
 
 
1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kölle's Beste Blumendünger Kristall-Zauber, 600 g
Inhalt 600 Gramm (0,83 € * / 100 Gramm)
4,99 € *
Kölle's Beste Herbst-Rasendünger 10 kg
Inhalt 10 kg (2,60 € * / 1 kg)
25,99 € *
Kölle's Bio Wurzel-Kraft 600 g
Inhalt 0.6 kg (13,32 € * / 1 kg)
7,99 € *
Kölle's Bio Garten-Dünger 2,5 kg
Inhalt 2.5 kg (4,00 € * / 1 kg)
9,99 € *
Kölle's Beste Blumen-Dünger mit Guano 3 l
Inhalt 3 Liter (3,00 € * / 1 Liter)
8,99 € *
Neudorff Azet® Tomaten-Dünger, 1,75 kg
Inhalt 1.75 kg (4,85 € * / 1 kg)
8,49 € *
Kölle's Beste Rhododendron-Dünger 2,5 kg
Inhalt 2.5 kg (3,60 € * / 1 kg)
8,99 € *
Neudorff BioTrissol Zitrusdünger, 250 ml
Inhalt 250 ml (1,92 € * / 100 ml)
4,79 € *
Kölle's Beste Natur-Kalk geperlt 12,5 kg
Inhalt 12.5 kg (0,80 € * / 1 kg)
9,99 € *
Kölle's Bio Wurzel-Kraft 2 kg Eimer
Inhalt 2 kg (8,00 € * / 1 kg)
15,99 € *
Neudorff Azet® Hortensiendünger, 1,75 kg
Inhalt 1.75 kg (4,85 € * / 1 kg)
8,49 € *
Kölle Bio Gartendünger rein pflanzlich, 1,8 kg
Inhalt 1.8 kg (3,33 € * / 1 kg)
5,99 € *
Kölle's Beste Rhododendron-Dünger 5 kg
Inhalt 5 kg (3,20 € * / 1 kg)
15,99 € *
Kölle's Beste Oleander-Dünger 500 g
Inhalt 0.5 kg (9,98 € * / 1 kg)
4,99 € *
1 von 5

Die perfekte Nahrung für Ihre Pflanzen – unsere Dünger

Für ein gesundes Wachstum benötigen Ihre Pflanzen neben Wärme, Licht, Luft und Wasser auch noch eine ganze Reihe von Nährstoffen. Diese Mineralstoffe sind unerlässlich, um das Wachstum Ihrer Pflanzen zu unterstützen und ihre Entwicklung positiv zu steuern. Doch leider sind sie oft nicht in ausreichender Menge vorhanden, entweder da sie von Natur aus nicht genügend vorkommen oder der Boden bzw. die Erde Ihrer Kübel- und Topfpflanzen bereits ausgewaschen ist. Abhilfe schaffen hier Kölle’s Beste Dünger.

Welcher Dünger ist der richtige?

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Dünger, darunter viele Spezialdünger wie etwa Hortensien-Dünger, Bambus-Dünger, Oleander-Dünger oder Orchideen-Dünger, die durchaus ihre Berechtigung haben, aber auch die ein oder andere „Allzweckwaffe“. Hier gilt es zunächst einmal zu ermitteln, welche Pflanzen im heimischen Anbau überhaupt einen Mangel leiden und somit auf die zusätzliche Zufuhr von Nährstoffen angewiesen sind. Natürlich bieten Universal- oder Volldünger viele Vorteile, so sind alle relevanten Nährstoffe enthalten:

  • Stickstoff, auch als Nitrogenium bekannt, fördert in erster Linie das Blattwachstum.
  • Phosphor unterstützt die Bildung von Blüten.
  • Kalium ist für die Festigkeit der Pflanzenzelle verantwortlich.

Daneben enthalten Volldünger meist unterschiedliche Mengen an Schwefel, Calcium, Eisen und Magnesium sowie die Spurenelemente Zink, Bor, Mangan, Molybdän, Kupfer und Kobalt. Die Pflanze kann sich aus diesem Angebot frei bedienen und sich ganz nach Bedarf versorgen.

Hinweis: Der Nachteil von Volldüngern ist allerdings, dass sich die nicht verwerteten Komponenten in der Erde anreichern und diese so auf Dauer stark belasten können. Dieses Risiko kann durch die Verwendung von organischen Düngern wie zum Beispiel Kölle’s Bio Natur-Dünger minimiert werden.

Üppiges Grün oder blühende Pracht

Eine generell sinnvolle Unterscheidung fürs Düngen ist die zwischen Grün- und Blühpflanzen. Hier sind die Mengenverhältnisse der Nährstoffe ganz unterschiedlich, je nachdem, ob der Fokus eher auf Blattwachstum oder dem Ausbilden von Blüten bzw. Fruchtkörpern liegt:

  • Grünpflanzen: Für erstere wird ein hoher Stickstoffgehalt benötigt, während für letzteren ein relativ ausgeglichenes Nährstoffverhältnis, wie etwa in unserem Kölle’s Bester Blühpflanzendünger von Nöten ist.
  • Blühpflanzen: Da Kübel- und Balkonpflanzen ihre Nährstoffe nicht selbst aus der Umgebung holen können, freuen sie sich besonders über ein wenig zusätzliche Nahrung. Besonders gut geeignet sind hier Flüssigdünger, deren Bestandteile sofort verfügbar sind.

Spezielle Angebote für spezielle Ansprüche

Tatsächlich benötigen einige Ihrer Zierpflanzen eine Spezialbehandlung, vor allem solche, die am besten auf saurem Boden gedeihen. Hierzu zählen insbesondere Rhododendron und Azaleen, aber auch Blau- und Heidelbeeren. Ein Dünger sollte hier den pH-Wert des Bodens möglichst niedrig halten, salzarm sein und wenig Stickstoff, dafür mehr Phosphat und Kalium enthalten. Ideal ist hier Kölle’s Beste Rhododendron-Dünger.

Auch unter Zimmerpflanzen gibt es die ein oder andere Diva, die besonders zuvorkommend behandelt werden möchte. So haben etwa die filigranen Orchideen hohe Ansprüche. Ihr Dünger sollte in ganz spezieller Zusammensetzung und sehr schwacher Dosierung vorliegen, daher empfehlen wir hier spezielle Orchideen-Dünger. Auch Kakteen sind sehr eigen, was ihren Nährstoffbedarf betrifft. Abhilfe schaffen hier extra Kakteen-Dünger, zum Beispiel Kölle’s Beste Kakteendünger.

Englischer Rasen oder wilde Wiese?

Egal, welche Version Sie bevorzugen, Ihr Rasen bevorzugt auf jeden Fall ein Extra an Nahrung und Nährstoffen. Regelmäßiges Mähen und die große Oberfläche führen dazu, dass hier ein erhöhter Bedarf besteht. Wir empfehlen regelmäßig, etwa alle drei bis fünf Jahre, eine Bodenanalyse durchzuführen und so den genauen Bedarf zu ermitteln. Zu Beginn des Jahres ist ein stickstoffbetonter Rasen-Langzeitdünger mit Soforteffekt angebracht, damit Ihr Rasen bereits im Frühjahr üppig, dicht und saftig grün sprießt. Bei der Düngung im Herbst sollte der Fokus dann auf dem Kaliumgehalt des Rasen-Düngers liegen, um das Gras zu stärken und fit für den Winter zu machen.