•  
  •  
  •  
  •  
von bis
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
23 Artikel
Seite: 1 von 1
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Lavendel Lavandula angustifolia
2,99 € *
23 Artikel
Seite: 1 von 1
Pflegekalender für Stauden im Vordergrund. Im Hintergrund verschiedene Stauden buntPflege- & Blühkalender für Stauden & Steingartenstauden
Erfahren Sie, wann welche Arbeiten im Staudengarten notwendig sind, wann welche Stauden blühen, welche Farbe ihre Blüten haben, wie hoch sie wachsen und welcher Standort der richtige ist.
 

 

Pflanzen für trockene, sonnige Standorte kaufen bei Pflanzen-Kölle

Pflanzen für trockene, sonnige Standorte waren schon immer präsent und werden aufgrund der heißen Sommer und längerer Trockenheit immer beliebter. Diese Pflanzen sind relativ pflegeleicht und fühlen sich erst ab einer Sonneneinstrahlung von 6 bis 7 Stunden täglich wohl. Neben Faktoren wie Licht und Sonne sollten Sie auch auf den Boden achten. In steinigen Gärten oder an Hängen fühlen sich die Pflanzen wohl. Sie benötigen wenig Wasser und sollten relativ wenig Schatten abbekommen. Der Nachteil des angepassten Wasserbedarfs ist, dass die sonst robusten Pflanzen empfindlich gegen Staunässe sind. Sie sind nährstoffarme und trockene Böden gewohnt, weshalb zu viel Wasser zur Wurzelfäule führen kann. Bevor Sie den Boden bepflanzen, sollten Sie alle Unkräuter entfernen. Nach dem Einpflanzen benötigen die Pflanzen im ersten Jahr regelmäßig Wasser. Ab dem zweiten Jahr ist das Gießen dann nach Bedarf notwendig. Das Wasser in Ihrem Boden sollte gut abfließen, es wird empfohlen durch groben Sand und Splitt einen durchlässigeren Boden zu schaffen. Pflanzen für trockene, sonnige Standorte sind zum Beispiel das Federborstengras, Zierlauch (Allium) oder verschiedene Zwiebelpflanzen.  

Dennoch müssen Sie aufgrund von Trockenheit Ihres Standortes nicht auf eine schöne Blüte verzichten, denn wenn die Staude zum Standort passt, können Sie sich auf ein Meer an Blüten freuen. Mit unserer Beratung online sowie in unseren Gartencentern werden Sie die passenden Sorten finden, die ideal zu Ihrer Gartengestaltung passen. Ob viel Sonne oder wenig, ein Standort mit viel Trockenheit oder nicht – wir finden die ideale Lösung mit Ihnen. 

Welche Pflanzen für trockene Standorte?

Dadurch, dass es immer heißer wird und somit auch oft längere Trockenheit einsetzt, werden Pflanzen für trockene Standorte immer beliebter. Trockene Standorte sind beispielsweise häufig Dachüberstände oder Bereiche unter hohen, dichten Bäumen im Garten. Durch den passenden Standort und die Auswahl der geeigneten Pflanzen ist Ihr Garten ganzjährig sehr pflegeleicht. Extra Gießen oder Düngen ist nur bei langer Trockenheit notwendig. Ab Juni und Juli blühen die meisten der Stauden und lassen das Beet mit ihrer Blüte prachtvoll aussehen. Unkraut sollte vor dem Bepflanzen des Gartens oder des Beetes und regelmäßig bei Erscheinen entfernt werden. 

Pflanzen für trockene Standorte:

  1. Salbei (Salvia nemerosa 'Caradonna')
  2. Steppenkerze (Eremurus)
  3. Eisenkraut (Verbena bonariensis) 
  4. Reitgras (Calamagrostis)
  5. Fetthenne (Sedum)

Pflanzen für trockenen Boden

Stellen mit trockenen Böden sind meist sonnige Plätze, die in der Mittagssonne schnell austrocknen oder sehr sandige Böden mit fehlendem Lehm und Tonanteil, weswegen an diesen Orten trockenheitsverträgliche Pflanzen gepflanzt werden. Aufgrund der verschiedenen Klima-Gegebenheiten der unterschiedlichen Regionen gab es Pflanzen für trockenen Boden schon immer. Viele mediterrane Pflanzen überleben längere Trockenphasen und bringen eine traumhafte Urlaubsatmosphäre mit sich. Für viele sind sie der Inbegriff von Süden und Wärme. Pflanzen für trockenen Boden sind Lavendel, Thymian und Gartensalbei. Auch mit Ziergräsern oder Sträuchern können Sie Ihren Garten schmücken. Beispielsweise Pampasgras ist mit seinen auffälligen Blütenrispen ein Blickfang. Bei den Gehölzen und Sträuchern – die Trockenheit lieben – können Sie zwischen gewöhnlichen Zwergmispeln, Schmetterlingsflieder, Sanddorn oder Liguster und vielen weiteren wählen.

Stauden sonnig, trocken – welche kaufen?

Stauden, die sonnig und trocken leben, benötigen wenig Wasser und sind vorteilhaft für Gärtner, die nicht genug Zeit für die Pflege Ihrer Stauden aufwenden können. Mit der richtigen Kombination aus Stauden können Sie eine passende Landschaft in Ihrem Beet entstehen lassen. Möchten Sie Stauden sonnig, trocken pflanzen, sollten Sie auf die Höhe der Stauden achten. Stauden wie die Blauraute (Perovskia atriplicifolia), das Schleierkraut, das Wollziest, die Ballonblume oder Duftnesseln eignen sich perfekt für diese Standorte.