•  
von bis
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
32 Artikel
Seite: 1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
32 Artikel
Seite: 1 von 2
Basilikum und anderer Kräuter in einer NahaufnahmePflegetipps für Ihre Kräuter
Aussaatkalender, Berater, Pflegetipps uvm. finden Sie im Pflanzen A-Z.
 
Einmachglas von oben mit grünem Inhalt, Pesto, steht auf einem HolztischRezeptideen
Entdecken Sie leckere Rezepte mit den unterschiedlichsten Kräutern verfeinert.
 

 

Schattenkräuter – die Sorte Kräuter mit wenig Lichtanspruch

Beinahe alle Kräuterarten bevorzugen die Lichtstrahlen der Sonne und einen trockenen, nährstoffarmen Boden - es gibt jedoch einige wenige Ausnahmen. Schattenkräuter sind eine der wenigen Kräuterarten, die einen humusreichen Boden an einem halbschattigen oder sogar komplett schattigen Standort für ihr Wachstum bevorzugen. Unter Bäumen beispielsweise sind die Bodenverhältnisse und Lichteinfall optimal für die schattenliebenden Kräuter. Die herabfallenden Blätter der Bäume bilden eine Humusschicht, welche optimale Bedingungen für diese Kräuter bietet. Die Erde sollte feucht sein, Staunässe ist jedoch zu vermeiden. Dies sollte beim Pflanzen der Kräuter immer beachtet werden. Pflanzt man diese Kräuter in die pralle Sonne, würden die Blätter vertrocknen und das intensive Aroma verloren gehen. Schattenkräuter sind im Gegensatz zu anderen Kräutersorten oft eher kräftiger vom Geschmack. Ein weiterer Unterschied zu den sonnenliebenden Kräutern - Kräuter für halbschattige oder schattige Standorte benötigen etwas mehr Nährstoffe. Im Herbst lieben es die Schattenkräuter, mit Kompost abgedeckt zu werden oder mit Naturdünger im zeitigen Frühjahr versorgt zu werden.

Die optimale Pflege von Schattenkräutern

Kurzum lässt sich sagen: Schattenkräuter benötigen keinen großen Lichteinfall und bevorzugen halbschattige bis schattige Standorte. Schattenkräuter eignen sich daher ebenfalls prima für Kräuterliebhaber ohne sonnigen Kräutergarten oder für einen Garten, dessen Lichteinfall nicht so optimal ist. Somit kann diese Kräuterart auch hervorragend auf dem schattigem Balkon oder kurzzeitig in der Wohnung in Töpfen gepflanzt werden. Auf einen nährstoffreichen Boden sowie regelmäßiges Düngen sollte jedoch geachtet werden.