Menü schließen
Versand
Artikel wird per Spedition+ für regulär 69,99 Euro versendet (sofern nicht anders angegeben). Die Lieferung erfolgt bis Bordsteinkante.
Lieferbar in
15-20 Werktagen
Versandoption
abholbar , lieferbar
Versandfähig
je nach Witterung ca. April bis September
Lieferhinweis
Da Pflanzen je nach Jahreszeit unterschiedlich aussehen, kann es zu Abweichungen in Aussehen, Größe, Farbe und Form kommen.
Mehrwert
- regelmäßiger Rückschnitt fördert die Verzweigung,- frostfrei überwintern
Herkunft
Italien , Südeuropa
Besonderes Merkmal
kübelgeeignet , schneckenunempfindlich , ungiftig
Pflanzenart
Olive (Olea)
Blüte
klein, weißlichgelb, in 2-4cm langen Rispen, eher unscheinbar
Standort
sonnig
Pflanztopfgröße
32 cm Ø
Verwendungszweck
als Kübelpflanze, im Wintergarten, auf Balkon oder Terrasse
Erntezeit
November , Oktober , September
Botanischer Name
Olea europaea
Wuchsform
aufrecht
Bodentyp
sonnig bis vollsonnig, warm, durchlässige, humose Böden mit Lehmanteil
Wasserbedarf
mäßig
  • Pflanzenbeschreibung
    Die Olive (Olea europaea) überzeugt mit ihren charakteristisch grün und silbergrauen, schmalen Blättern und der silbrig anmutenden Rinde. Die Blätter stehen wechselständig an kurzen Stielen. Die Olive, auch Ölbaum genannt, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und ist seit Tausenden Jahren als Nutz- und Symbolpflanze bekannt. Die mediterrane Pflanze wächst sehr langsam und kann sich am Naturstandort zu beeindruckenden Bäumen von bis zu 20 Metern entwickeln. Im Kübel auf der Terrasse wird die Olive meist nicht größer als 2 Meter.
     
  • Blütenbeschreibung
    Ab Mai tragen Oliven gelblichweiße Blüten, die traubenartig zusammenstehen und dabei einen feinen Duft verbreiten. Beachten Sie, dass Oliven erst ab einem bestimmten Alter (4 bis 6 Jahre) Blüten ansetzen. Ab dem siebten Standjahr bilden sich die essbaren Früchte. Die Früchte sind ab dem 2. Fruchtjahr zum Verzehr geeignet.
     
  • Pflegehinweise
    Der Olivenbaum gehört mit zu den anspruchslosesten Kübelpflanzen überhaupt. Die mediterranen Pflanzen lieben vollsonnige, warme bis heiße Standorte auf Balkon oder Terrasse. In Regionen mit kalten Wintern und Temperaturen deutlich unter 0 °C muss die Olive in einem frostfreien Winterquartier hell bei Temperaturen zwischen 5 und 12 °C überwintert werden. Mit Trockenheit und hohen Temperaturen kommt die Pflanze gut zurecht, Probleme bereitet ihr allerdings Staunässe, auf die sie sehr empfindlich reagiert. Der Olivenbaum sollte deshalb nur sparsam gegossen werden. Besonders im Winter ist dabei Vorsicht geboten, da die Pflanzen hier einen deutlich geringeren Wasserbedarf haben. Optimal ist ein sehr durchlässiges, nährstoffarmes Substrat. Vom Frühjahr bis zum Herbst dürfen Sie die Olive alle 4 Wochen mit einem Kübelpflanzendünger mit Nährstoffen versorgen.
     
  • Besonderheiten
    Durch gezielten Rückschnitt lassen sich Oliven wunderbar in Form bringen, da das Gehölz sehr schnittverträglich ist und willig neu austreibt. Durch regelmäßiges Stutzen entwickelt sich über die Jahre eine feinverzweigte, dichte und kompakte Krone.
     
  • Herkunft
    Die Pflanzen werden in unserer Partnergärtnerei von qualifizierten Gärtnern kultiviert und mit viel Fürsorge für Sie herangezogen und gepflegt, bis die Reise der Pflanze beginnen kann.
Gärtnertipp:

* Achten Sie darauf, dass überschüssiges Wasser gut abfließen kann, Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. * Im Frühjahr mutig zurückschneiden, damit die Pflanze kompakt wächst. * Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.* im Laufe der Zeit gehen der Erde einige wichtige Eigenschaften verloren. Daher sollten die Pflanzen alle zwei Jahre im Frühjahr in einen größeren Topf mit frischer Kübelpflanzenerde gepflanzt werden.