Pflanzen mit Liebe

Kölle's Bio Taborthymian, 12 cm Topf

Kölle's Bio Taborthymian verleiht Ihren Speisen ein besonders schmackhaftes Aroma und ist auch als Tee beliebt.
ab 2,99 € *

Preise inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versand

Menge:
Weitere Produktinformationen
  • 1610200079
Frisch aus unserer Gärtnerei: Üppige Blütenpracht und intensiver Duft Bereits die alten... mehr
"Kölle's Bio Taborthymian, 12 cm Topf"

Frisch aus unserer Gärtnerei: Üppige Blütenpracht und intensiver Duft

Bereits die alten Griechen verwendeten Thymian während der Räucherzeremonien in Ihren Häusern und Tempeln. Das herzhafte Aroma dieses würzigen Multitalents soll stimmungshebend wirken. Kölle's Bio Taborthymian zählt zu den vielseitigsten Kräutern. Ob als Würzkraut, Blütenstaude, Rasenersatz oder in Trockenmauern - das aromatische Kraut ist immer eine Pracht.

Zu empfehlen ist das leicht verholzende Kraut als frische Zugabe in vielen mediterranen Gerichten, Wildspeisen und Pilzgerichten. Mit seinem feinwürzigen Aroma verleiht Kölle's Bio Taborthymian vielen Speisen eine besondere Note. Den in den Blättern und Trieben enthaltenen ätherischen Öle wird eine antiseptische und schleimlösende Wirkung nachgesagt. Bei Erkältungen wird gerne ein frisch zubereiteter Tee mit Thymianblättern getrunken.

Der winterharte Kölle's Bio Taborthymian fühlt sich an sonnigen Stellen und in gut durchlässigem Boden auf dem Balkon und der Terrasse oder im Garten wohl. Kurzzeitig kann das mehrjährige Würzkraut seinen Platz auch auf der Fensterbank in der Küche finden. Kölle's Bio Taborthymian kann ganzjährig beerntet werden, das Aroma ist an sonnenreichen Tagen jedoch am intensivsten. Bei zu üppigem Zuwuchs können ganze Zweige geschnitten und an einem luftigen Platz schonend getrocknet werden. Für Bienen und andere Insekten gilt Taborthymian aufgrund seiner langen Blütezeit als wertvolle Nahrungsquelle.

Die in dieser Produktbeschreibung genannten Heilanwendungen dienen lediglich Ihrer Information. Im Krankheitsfall ersetzen Heilkräuter nicht den Besuch und die Beratung beim Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

Anregungen und Tipps für Ihren perfekten Kräutergarten finden Sie in unserem Pflanzen A-Z unter „Wie pflege ich meine Kräuter richtig?“.

Alle in unserer Bio-Gärtnerei produzierten Kräuter werden nachhaltig angebaut und unterliegen ständigen Kontrollen.

EU-Bio-Logo
DE-ÖKO-003

Auf einen Blick
Farbe: Lila
wintergrün: Ja
Lieferzeit: 2-5 Werktage
Botanischer Name: Thymus vulgaris 'Tabor'
Topfgröße: 12 cm
Herkunft: Frisch aus unserer Gärtnerei
Blüte: violett
Blütenzeit: Mai-Aug.
Wuchshöhe: bis 20 cm
Standort: sonnig
Gießen: wenig
Besonderheiten: kann getrocknet, eingefroren, in Essig und Öl, als Kräutersalz konserviert werden
Kübelgeeignet: Ja
Schmetterlingsweide: Ja
Verwendung: für die mediterrane Küche, zu Fleisch, Geflügel, Fisch, Soßen, Eintöpfe, Gemüse, als Tee, Gewürzmischung, Kräutersalz, Kräuteressig, Öl, als Badezusatz, in der Kosmetik
Ernte: Mai-Sept.
Mehrwert: wirkt antiseptisch bei Entzündungen, bei Husten und Keuchhusten, Magen und Darmbeschwerden
Bodentyp: für durchlässige, trockene, kalkhaltige Böden
Bewertungen
1
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Das sagen unsere Kunden über das Produkt:

08.03.2018

Super verpackt, kräftig gewachsen, sehr aromatisch

Die Kräuter kamen super verpackt bei mir an, sind gesund und kräftig gewachsen, wachsen fleissig weiter und schmecken sehr aromatisch

Jetzt bewerten
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

* hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld

Bohnen-Hähnchentopf mit Knoblauchgras
Zutaten für 4 Personen:
1 Dose weiße Bohnen 500 ml Brühe
300 g Hähnchenbrustfilet 2 - 3 TL Currypulver
100 g Frühstücksspeck 1 TL Thymian/Oregano, fein geschnitten
1 EL Öl 3 TL Kapknoblauch, fein geschnitten
2 Lauchstangen 3 TL Schnittselerie/Liebstöckel
2 Knoblauchzehen 1 Zweig Winterbohnenkraut
600 g Kartoffeln Salz und Pfeffer
2 Äpfel, mittelgroß

Zubereitung:

Weich gekochte Bohnen durch ein Sieb abseihen. Frühstücksspeck in Würfel schneiden. Lauch putzen, waschen, in halbe Lauchringe schneiden. Kartoffeln, Knoblauch und Äpfel schälen und kleinschneiden. Den Frühstücksspeck in wenig Öl knusprig anbraten. Die Lauchringe und den Knoblauch hinzugeben. Sofort mit einem Rührlöffel unter den Speck heben und kurz anschmoren lassen. Kartoffeln, Apfelwürfel und Currypulver unterheben. Die Gemüsemischung sofort mit Hühnerbrühe ablöschen und einmal aufkochen lassen. Anschließend kochen, bis die Kartoffeln weich genug sind (etwa 30 Minuten). Zuletzt die weißen Bohnen, das in Würfel geschnittene Hühnerfleisch und das Winterbohnenkraut zum Eintopf geben. Nach persönlicher Vorliebe, den Bohneneintopf mit Brühe oder Wasser auffüllen und nochmals kurz aufkochen lassen. Anschließend das Winterbohnenkraut entfernen. Zuletzt den Eintopf kräftig mit Salz und Pfeffer, eventuell auch nochmals mit Curry, abschmecken und die restlichen Kräuter zugeben.