Menü schließen
Versand
Pflanzen werden per Paket für regulär 7,49 Euro versendet (sofern nicht anders angegeben). Die Sendung enthält lebende Pflanzen.
Lieferbar in
15-20 Werktagen
Versandoption
abholbar , lieferbar
Versandfähig
je nach Witterung ca. Mai bis September
Lieferhinweis
Da Pflanzen je nach Jahreszeit unterschiedlich aussehen, kann es zu Abweichungen in Aussehen, Größe, Farbe und Form kommen.
Pflanzenart
Hanfpalme (Trachycarpus)
Deutscher Name
Hanfpalme
Botanischer Name
Trachycarpus fortunei
Mehrwert
- pflegeleicht,- kann in milden Regionen im freien überwintern
Besonderes Merkmal
Blattschmuckpflanze , kübelgeeignet , schneckenunempfindlich , winterhart
Herkunft
Italien , Südeuropa
Standort
halbschattig , sonnig
Blüte
Blütenrispe, die mit kleinen, gelben, sternchenförmigen Blüten besetzt ist
Blütezeit
Mai , Juni
Blatt
gefächert, tief geschlitzt
Wuchsform
aufrecht
Wuchshöhe
bis zu 3m
gepflanzt in
Pflanztopf
Pflanztopfgröße
22 cm Ø
Bodentyp
für durchlässige und humose Böden, lehmig-sandig
Verwendungszweck
als Kübelpflanze, im Wintergarten, auf Balkon oder Terrasse
Wasserbedarf
mäßig
  • Pflanzenbeschreibung
    Die fächerförmigen Blätter der Hanfpalme (Trachycarpus fortunei) haben einen langen, festen Blattstiel und begeistern das ganze Jahr über mit satt grüner Farbe. Die Hanfpalme bildet einen Stamm an dessen oberer Spitze ein Blattschopf steht. Der aufrechte, gerade, unverzweigte Stamm ist mit Hanffasern eingehüllt. Die mediterrane Kübelpflanze kann am Naturstandort eine Wuchshöhe von bis zu 10 Metern erreichen. Im Kübel werden maximal 2 bis 4 Meter Höhe erlangt.
     
  • Blütenbeschreibung
    Die kleinen Blüten der Hanfpalme sind sternchenförmig und stehen in Rispen zusammen. Die Blüten in herrlichem Gelb setzen im Mai/Juni herrliche Akzente in Ihrem Zuhause.
     
  • Pflegehinweise
    Die Hanfpalme bevorzugt einen hellen, halbschattigen bis leicht sonnigen Standort und möchte nur mäßig gegossen werden. Dabei sollte der Ballen nie ganz durchtrocknen. Staunässe gilt es aber auf alle Fälle zu vermeiden. Im Winter wird, je nach Temperatur, sparsamer gegossen. Ein humusreicher, lockerer, durchlässiger Boden fördert das Wachstum und die Gesundheit der Palme. Hierbei darf gerne ein Lehm-Sand-Gemisch untergemischt werden. Gedüngt wird die Hanfpalme 14-tägige von März bis September.
    Bitte beachten Sie, dass die Hanfpalme nur ausgepflanzt als ältere Pflanzen bis ca. -14º C winterhart sind und jüngere Pflanzen frostfrei überwintert werden müssen. Hierfür ist ein Standort bei 5-15º C ideal. Es wird hierbei sowohl ein heller, als auch ein dunklerer Standort toleriert. Bitte bedenken Sie, dass bei einer dunkleren Überwinterung die Hanfpalme erst wieder langsam an das Licht gewöhnt werden muss.
     
  • Besonderheiten
    Die Hanfpalme eignet sich hervorragend als Kübelpflanze auf Balkon oder Terrasse. Eine weitere Besonderheit – ältere Exemplare können sogar im Beet ausgepflanzt werden, wenn sie dort vor stärkeren Frösten geschützt werden können.
    Hanfpalmen dürfen nicht in der Höhe gestutzt werden, da sie nur einen Vegetationspunkt an der Spitze haben. Welke oder abgeknickte Blätter werden nahe am Stamm abgeschnitten
     
  • Herkunft
    Die Pflanzen werden in unserer Partnergärtnerei von qualifizierten Gärtnern kultiviert und mit viel Fürsorge für Sie herangezogen und gepflegt, bis die Reise der Pflanze beginnen kann.

Ihr Gärtner empfiehlt

Hanfpalme
Weitere Inhalte zur Hanfpalme